Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Zitat von Kypher
        Es ist und bleibt das geplante aus für nicht wirklich alte Telefone, denn kaufen konnte man das 4er vor kurzen noch.

        Doch, gemessen an der Weiterentwicklung im Smartphone-Bereich und den Releasezyklen ist das iPhone 4 alt (Release 2010, Singlecore CPU, 512 MB RAM). Und nach 4 Jahren Software-Unterstützung durch den Hersteller, ist es vollkommen ok, wenn diese Unterstützung dann auch mal endet.
      • Von Kypher
        Es ist und bleibt das geplante aus für nicht wirklich alte Telefone, denn kaufen konnte man das 4er vor kurzen noch. Nun gibt es dann keine Updates auch keine Sicherheitupdates mehr. Und mal ehrlich, wer für ein Telefon, dass noch nie gehalten hat was es verspricht, campen geht, der hat‘s nicht kapiert Aber „the next big thing“ kommt 2019 ganz bestimmt, vielleicht!
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Der Konsens ist tatsächlich: Zerstört mein gekauftes Gerät, genauer dessen Eigenschaften nicht mit neuer Software!
        Aber des Erfassen kurzer Notizen ... usw. usw.
        Zu dem ließt jeder oft nur was er will. Soll heißen; Interpretationen sind immer sehr persönlich.
      • Von Cook2211 Kokü-Junkie (m/w)
        Ich habe da eine Idee:
        Mach doch eine Petition, in der du von Apple forderst, dass sie die Weiterentwicklung der Hardware und Software von iOS Geräten bis auf weiteres einstellen sollen, damit 1.) Käufer eines iPhone 5C/S und iPad mini/Air auch in 5 Jahren noch ein...ähm..."aktuelles" Geräte haben, und damit 2.) sich kein User genötigt sehen muss, die aktuellste OS Version zu nutzen, denn es gibt ja keine neue.
        Denn das ist doch irgendwie schon der Konsens aus deinen (und anderen) Posts in diesem Thread, oder?
        (Wer Ironie in diesem Post findet, darf sie behalten )

        Zitat von Quat
        Übrigens zeigt das iPad 3 recht deutlich, das selbst 1 GB Arbeitsspeicher kein Garant dafür sind, dass iOS 7 mit der gebürenden Geschwindigkeit läuft. Nämlich so schnell wie iOS 6 auf diesem Gerät.

        Das hat nichts mit dem Speicher zu tun, sondern damit, dass die Hardware des iPad 3 schon zum Release ganz gewaltig an der Retina Auflösung zu knabbern hatte. Ich hatte sowohl das iPad 2, als auch das iPad 3 und iOS lief damals auf dem 2er, trotz potenziell schwächerer Hardware, flüssiger, was der hohen Retina Auflösung des iPad 3 geschuldet war.
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Zitat von Cook2211
        Nur weil das iPad 2 noch neu zu kaufen war, heißt das doch nicht, dass die Hardware nicht veraltet ist (gemessen an aktuellen Maßstäben). Und 512 MB sind nun mal mittlerweile etwas wenig.
        Genau mein Reden! Und trotzdem wird der iPad2-User gezwungen ein Betriebssystem zu installieren, das dieses Gerät künstlich verlangsamt! Nun scheint ja Schluß damit zu sein. Übrigens zeigt das iPad 3 recht deutlich, das selbst 1 GB Arbeitsspeicher kein Garant dafür sind, dass iOS 7 mit der gebürenden Geschwindigkeit läuft. Nämlich so schnell wie iOS 6 auf diesem Gerät.


        Zitat von Cook2211
        Ich rede nicht nur von der Benutzeroberfläche.
        Nun ich ja auch nicht. Wenn es nur die Optik wäre, zwar schlimm genug, wenn es nicht gefällt aber im Bereich "gewöhnt man sich drann". Nun es kamen ein paar wirklich nette Funktionen dazu, ach ja und das Gerät wurde langsamer.

        Zitat von Cook2211
        Schwachsinn. Das iPhone 4 aus dem Jahre 2010 (!) ist 4 Jahre lang mit den neusten iOS Versionen versorgt worden, z.B. mit iOS 7.1 (Release 2014), und man braucht es mit Sicherheit nicht wegzuschmeißen.
        Nun 7.1.1 hat ja tatsächlich einiges gerichtet! Mit iOS 7.0 - 7.1 war man aber extrem verführt genau dies zu tun.
        Es geht mir nicht darum, dass immer die neuste Betriebssytemversion installiert werden kann. Tatsächlich war iOS6 auf dem 4er sehr gut! Mich stört der Zwang und die künstliche Verschlimmbesserung.

        Zitat von Cook2211
        Das hat nichts mit "Falle" zu tun. Wenn du jetzt ins Geschäft gehst und dir ein iPhone 5S/C oder ein iPad Air/mini kaufst, dann können diese Geräte genau das, was Apple bewirbt. Du hast nur keine Garantie darauf, ...
        Sorry ich muß mal das Zitat kürzen und benutzen, um zu verdeutlich für wie (höflich formuliert) durchdacht ich die Aussage mit der Lizenzvereinbarung halte.


        Zitat von Cook2211
        Du bist dir schon im Klaren darüber, dass sich JEDER Hersteller Änderungen an der Software vorbehält?
        Anders sieht es aber aus, wenn dadurch Funktionen wegfallen!?

        Ich weiß jetzt nicht ob ich es schon erwähnt hatte: iOS 8 nicht für ältere Geräte. Ja aber zu spät.
        Warum sind Updates nicht freiwillig?

        Wenn ich die Wahl hätte würd für mich gelten: Apple nein Danke. Obwohl ich eines der geilsten Telefone habe, dass ich kenne!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1121532
iPhone 4
Kommende iOS 8-Software unterstützt angeblich weder iPhone 4 noch iPad 2
Viele Apple-User könnten bei dem nächsten großen Software-Update von Apple leer ausgehen. Angeblich sollen nur die neuesten Smartphones mit dem neuen iOS 8 ausgestattet werden, iPhone 4 sowie das Tablet iPad 2 scheinen rein technisch nicht gut genug ausgestattet zu sein, um mit iOS 8 zu arbeiten.
http://www.pcgameshardware.de/iPhone-4-Smartphone-235068/News/Neue-iOS-8-Software-unterstuetzt-angeblich-weder-iPhone-4-noch-iPad-2-1121532/
18.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/04/iPhone-4-Wei_-Apple_b2teaser_169.JPG
news