Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von iknowit Gesperrt
        da bietet nvidia shield aber deutlich mehr, für weniger geld.
        unter anderem nämlich auch cloud game streaming. 4k wiedergabe h.265
        alternativ kann man natürlich auch vom pc aus streamen.
        weiterführend sind keys gekauft bei shield auch bei steam gültig.

        Zitat
        Man könnte natürlich auch einfach den PC an nen großen TV anschließen und sich die XBone und den extra Stromverbrauch sparen.
        das mach ich schon seit... 10 jahren
        bei mir laufen alle spiele außer shooter auf einem aktuellen 47" fernseher.
        und der steht neben meinem monitor.
        dahinter ein chefsessel und dahinter eine kleine couch.

        wohnzimmer? sorry, aber kommt nicht in frage. das wohnzimmer ist meist am abend blockiert.
      • Von Terracresta Freizeitschrauber(in)
        Man könnte natürlich auch einfach den PC an nen großen TV anschließen und sich die XBone und den extra Stromverbrauch sparen. Das Einzige woran ich interessiert wäre, wär ein stream ins Schlafzimmer, um im Bett zu zocken. Halt ähnlich dem nVidia Shield Portable, aber ned für 500$ (gibts ja eh ned bei uns).
      • Von criss vaughn BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von oldsql.Triso
        Also die Überschrift passt mit diesem Satz nicht überein:"Microsoft zufolge ist es einfacher, ein Xbox-One-Spiel auf den PC zu streamen als umgekehrt." Aber diese Reihenfolge würde ich eher begrüßen, wenn ich dann auch M+T nutzen kann. Oder war das nur eine generelle Aussage?
        M$ arbeitet am Streaming vom PC zur Konsole, d.h. die Konsole soll Single Point of Interest werden: Xbox One trifft Windows 10: Microsoft arbeitet an PC-Spiele-Streaming auf die Konsole

        Anders herum wäre einfacher, ist aber nicht das Ziel von M$
      • Von oldsql.Triso Volt-Modder(in)
        Also die Überschrift passt mit diesem Satz nicht überein:"Microsoft zufolge ist es einfacher, ein Xbox-One-Spiel auf den PC zu streamen als umgekehrt." Aber diese Reihenfolge würde ich eher begrüßen, wenn ich dann auch M+T nutzen kann. Oder war das nur eine generelle Aussage?
      • Von criss vaughn BIOS-Overclocker(in)
        Streaming ist durchaus sinnvoll, wenn der PC nicht einfach mal so per 5 / 10 m HDMI an den Plasma angesteckt werden kann - dass M$ darüber nachdenkt, ergibt im Sinne der W10-Strategie Sinn. Allerdings kann ich mir vorstellen, dass da Sony noch etwas zweigeteilt ist, denn im Gegensatz zu M$ bieten sie keine Only-Spiele für W10 an und können somit, außer einem netten Feature, kein Geld für sich verbuchen.

        Generell bin ich bei nVidia, wenn sie sagen, dass in den nächsten Jahren, lokale Rechenzentren/Server Cluster entstehen, welche mit High-End-Hardware die Spiele berechnen und per Stream zur Verfügung stellen - allerdings sollte man die praxisnahen Probleme nicht vernachlässigen, wenn man bedenkt, dass die High-End-Nation Deutschland immer noch im SD-Format TV guckt und großflächig beim Breitbandausbau versagt

        @Exey: Korrekt M$ führt bei der X1 - je nach Spiel - Cloud-basierte Physikberechnungen durch.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1173607
Xbox One
Xbox One und Windows 10: Microsoft über die Möglichkeit, PC-Spiele zu streamen
Windows 10 und die Verfügbarkeit sowohl für PCs als auch die Xbox One eröffnen neue Möglichkeiten. Einmal mehr kam jetzt die Möglichkeit zum Streaming von PC-Spielen auf die Xbox One zur Sprache. Einem Microsoft-Mitarbeiter aus Finnland zufolge wäre es ein natürlicher Schritt, ein entsprechendes Projekt befinde sich bereits in der Entwicklung.
http://www.pcgameshardware.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/PC-Spiele-Streaming-Windows-10-1173607/
07.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Xbox_One_Elite_Bundle-pcgh_b2teaser_169.jpg
news