Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Brehministrator BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Mueller1
        Die Aktivierungen sind hier max 180 Tage gültig und wenn in dem Zeitraum keine erfolgreiche Erneuerung möglich ist fällt Windows in den nicht aktivierten Status zurück. Kuckst du hier.
        Ja, hast Recht, ist bei Volumenlizenzen tatsächlich so. Das wusste ich nicht. Danke für den Link

        Zitat von Mueller1
        Ja, eine normale Retail Lizenz prüft nicht regelmäßig den Aktivierungsstatus aber natürlich könnte MS das technisch gesehen tun wenn sie es wollten. Und wie ich schon geschrieben habe gibt es die Möglichkeit seine Aktivierung zu verlieren wenn man bspw. die Hardware ändert, dann wird eine neue Aktivierung benötigt die bei gesperrten Keys logischerweise nicht mehr funktioniert.
        Ja, da ich selbst nur Retail-Lizenzen nutze, kenne ich es nur so. Einmal aktiviert ist für alle Zeiten aktiviert (bis auf den Hardware-Wechsel, da hast du natürlich Recht). Wer also z.B. unwissentlich eine gestohlene Retail-Lizenz kauft (die z.B. schon jemandem anderen verkauft wurde - man kann ja mehrere Male aktivieren), der braucht nicht zu befürchten, dass sein Office / Windows irgendwann plötzlich nicht mehr aktiviert ist. Das gilt nur für die Volumenlizenzen (aller 180 Tage Neu-Aktivierung, wie in deinem obigen Link beschrieben). Aber ein Großteil der Hehler-Lizenzen sind sicherlich Volumenlizenzen, steht ja sogar im Artikel.

        Zitat von Mueller1
        Und zum Thema was MS in der Vergangenheit gemacht hat um illegale Kopien zu deaktivieren: http://www.thewindowsclub...
        So etwas ist in entsprechenden Kreisen ja bekannt. Wie weiter oben schon gepostet wurde, kursieren ja sogar Listen mit Updates, die man mit einem gekrackten Windows besser nicht installieren sollte. Wer also wissentlich eine Raubkopie betreibt, den dürfte das nicht stören, weil er solche Patches nicht aufspielt. Seit Windows 10 dürfte sich das etwas geändert haben, weil man da keine Updates mehr ablehnen kann (nur verzögern), letztlich bekommt man sie alle, ob man will oder nicht. Bin gespannt, ob die Raubkopierer dann ihre Windows-Updates komplett abschalten werden
      • Von Kusanar Software-Overclocker(in)
        Zitat von Mueller1
        Ja, eine normale Retail Lizenz prüft nicht regelmäßig den Aktivierungsstatus aber natürlich könnte MS das technisch gesehen tun wenn sie es wollten. Und wie ich schon geschrieben habe gibt es die Möglichkeit seine Aktivierung zu verlieren wenn man bspw. die Hardware ändert, dann wird eine neue Aktivierung benötigt die bei gesperrten Keys logischerweise nicht mehr funktioniert.
        Es gibt immer wieder mal Updates, die die Lizenz nochmal prüfen, auch wenn das System bereits aktiviert ist. Das sind dann die "WGA-Updates" bei XP oder "WAT-Updates" ab Vista / 7
        Ja, momentan passiert das noch nicht regelmäßig, Technisch ist es aber möglich und wird auch bereits gemacht. Nicht umsonst kursieren im Netz listen mit Updates, die man lieber meiden sollte, wenn man eine gecrackte Windows-Version hat.
      • Von Kaimikaze PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Jawoll! Accountpflicht! Mehr Accounts, mehr (ein-)loggen, mehr Passwörter, mehr Onlinepflicht! Geil, mehr Gängelung!
        Ich kanns kaum erwarten bis ich mich irgendwann bei VW in meinen Account einloggen muss um meinen Wagen zu starten und ein Passwort einzugeben um meinen Kühlschrank zu öffnen. Endlich werden die Dinge aus dem Leben entfernt die bisher auch ohne Neuland funktioniert haben und ich kann die ganze Accountsch*** den ganzen Tag erleben.
        Auch wenn Dein Beitrag lustig (und zugleich traurig) ist:

        Lass Dich nicht von diesem bezahlten Apple Mitarbeiter provozieren, der bewusst gegen Microsoft Stimmung macht.
      • Von interessierterUser Volt-Modder(in)
        Zitat von Freakless08
        Wird Zeit das die Accountpflicht eingeführt wird....
        Danke für diese immer wieder sehr guten sarkastisch-satirischen Texte von Dir. Sie sind so wunderschön subversiv.
        Natürlich, Fingerabdruckpflicht, sobald man den Rechner anmacht. Herrlich ...
      • Von Mueller1 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Brehministrator
        Hmm... Deine Quellen sagen zwar, dass Microsoft eine Menge Keys gesperrt hat, da steht aber nur, dass man dann bei einem erneuten Authentifizierungsversuch oder bei einer Neu-Aktivierung in die Sperre läuft. Ich habe bisher noch nirgendwo gelesen, dass ein normal installiertes Produkt immer mal von selbst im Internet prüft, ob sein Key in der Zwischenzeit gesperrt wurde. Hast du dafür eine Quelle? Kann ich mir ehrlich gesagt auch nicht vorstellen. Da würde es ja reichen, in der Windows-Firewall allen Exe-Dateien des Produktes die Internet-Kommunikation zu verbieten, und schon würde das Produkt glauben, es sei eben immer offline, und könnte halt keine Prüfung vornehmen...
        Da hast du zwei Absätze von mir zusammengeführt die nicht zusammen gehören und die auf zwei unterschiedliche Dinge geantwortet haben. Bitte richtig zitieren!

        Ja, wenn jemand so doof ist bei den beschriebenen Volumelizenzen eine blockierende Firewallregel anzulegen, dann gibt es Probleme mit der Aktivierung. Die Aktivierungen sind hier max 180 Tage gültig und wenn in dem Zeitraum keine erfolgreiche Erneuerung möglich ist fällt Windows in den nicht aktivierten Status zurück. Kuckst du hier.

        Prinzipiell bringt Windows übrigens die Infrastruktur für diverse regelmäßige Lizenzprüfungen mit, bspw. der LicenseManager Dienst der für den Windows Store verwendet wird. Im Windows Log sieht man auch schön für welche Apps zum letzten Mal geprüft wurde ob sie legal sind.

        Zitat
        Nach meinem Kenntnisstand prüft weder Windows noch Office regelmäßig im Internet, ob sein Key noch gültig ist, wenn es einmal korrekt aktiviert wurde. Erst bei einer Neu-Installation würde man dann merken, dass der Key in Zwischenzeit gesperrt wurde.
        Ja, eine normale Retail Lizenz prüft nicht regelmäßig den Aktivierungsstatus aber natürlich könnte MS das technisch gesehen tun wenn sie es wollten. Und wie ich schon geschrieben habe gibt es die Möglichkeit seine Aktivierung zu verlieren wenn man bspw. die Hardware ändert, dann wird eine neue Aktivierung benötigt die bei gesperrten Keys logischerweise nicht mehr funktioniert.

        Und zum Thema was MS in der Vergangenheit gemacht hat um illegale Kopien zu deaktivieren: http://www.thewindowsclub...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1188651
Windows
Microsoft geht erneut gegen Hehler von Lizenzschlüsseln vor
Microsoft bemüht sich derzeit darum, den Hehlern auf die Schliche zu kommen, die erneut illegal in Umlauf gebrachte Lizenzschlüssel für Windows und Office aktiviert haben. Im Fokus steht dabei eine IP-Adresse eines Internetanschlusses, über den angeblich tausendfach Aktivierungen vorgenommen wurden. Ein Gerichtsbeschluss soll nun weiterhelfen.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-Software-122001/News/Microsoft-geht-erneut-gegen-Hehler-von-Lizenzschluesseln-vor-1188651/
09.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/10/Fehler_beim_Konfigurieren_der_Windows_Updates_unter_Windows_7-pcgh_b2teaser_169.jpg
news