Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Tom testet Windows 10: Der Liveblog - Der Desktop-Alltag und ein erstes Fazit

    Tom testet Windows 10: Der Liveblog - Der Desktop-Alltag und ein erstes Fazit

    Der etwas andere Windows-10-Test: Nachdem die Technical Preview von Windows 10 mittlerweile als Download veröffentlicht wurde, wollten wir das neue Betriebssystem testen - aber nicht wie üblich als fertiger Artikel, sondern in einer Art Live Blog mit stetigen Ergänzungen, Video-Eindrücken und O-Tönen. Viel Spaß mit "Tom testet Windows 10".

    Windows 10 testen kann ja eigentlich jeder. Theoretisch. Für die Technical Preview, also die Vorschauversion von Windows 10, die erstaunlich früh zum Testen bereitsteht (Windows 10 Download und Installation), wollten wir von PC Games Hardware mal etwas Neues ausprobieren. Anstatt der üblichen Tests wollen wir ab 10 Uhr mit einer Art Live Blog starten und dabei unsere Eindrücke so frisch wie möglich übermitteln. In Form von Wort, Bild und Video - der Artikel wird also regelmäßig ergänzt, "abcampen" lohnt sich. Wir aktualisieren aber auch die Überschrift und machen so kenntlich, wenn sich etwas Neues getan hat.

    Der Plan ist, zuerst die Installation zu dokumentieren, danach die neuen und spannendsten Features vorzustellen (so sie denn überhaupt schon integriert sind) und zum Schluss auch einen Blick auf Gaming unter Windows 10 zu werfen - sofern das bei einer so frühen Version überhaupt möglich ist. Insofern stürzen wir uns in Gestalt von Tom direkt ins kalte Wasser - und Sie dürfen dabei zuschauen, Fragen stellen, kommentieren, gerne auch selbst berichten, sofern die Windows 10-Installation nicht nur bei uns lief. So ein Live Blog birgt natürlich das Risiko, das irgendetwas schief geht. Aber das gehört zum Testerleben nun einmal dazu und viel näher ran kommen Sie wahrscheinlich nicht mehr an unsere Arbeit - Streaming über Twitch sparen wir uns dann für den nächsten Test auf, sofern das Experiment überhaupt gelingt. Stay tuned!

    01:07
    Tom testet die Windows 10 Technical Preview: Teaser-Video

    Update von 10:50: Vorglühen

          

    "Ein Windows-10-Liveblog… zugegeben, ich war ein bisschen nervös (im positiven Sinne natürlich), schließlich habe ich ein solches Projekt noch nie zuvor gestartet. Ich freue mich daher auf Ihr Feedback zu diesem Format und dessen Inhalten. Legen wir also los.

    Bevor Windows 10 installiert werden kann, muss selbstverständlich das ISO heruntergeladen werden. Ich habe mich dabei für die 3,81 GByte große 64-Bit-Variante in englischer Sprache entschieden. Deutsch steht aktuell noch nicht zur Verfügung und selbst das vereinfachte Chinesisch war mir dann doch eine zu große Herausforderung. Die Datei finden Sie unter folgendem Link. Nach dem Download muss das Image entweder auf eine DVD gebrannt oder aber auf einen bootfähigen USB-Stick überspielt werden. Wie das funktioniert lesen Sie in diesem Artikel.

    Die Installation an sich gestaltet sich ziemlich problemlos und erinnert stark an Windows 8.1: Optisch hat sich praktisch nichts getan - Windows-Veteranen finden sich daher sofort zurecht. Erfreulicherweise ist der gesamte Prozess auch sehr schnell abgeschlossen. Bereits nach etwa fünf Minuten begrüßte mich der neue Windows-10-Desktop zum ersten Mal. Ich bin schon gespannt was mich erwartet."

    03:50
    Tom testet die Windows 10 Technical Preview: Die Installation

    Update von 12:50: Probleme und Lösungen

          

    "Nach dem ersten Booten musste ich feststellen, dass der Netzwerktreiber nicht funktionierte. Das war aber abzusehen, schließlich setzt das MSI Z97 Gaming 7 auf den Killer-LAN-Chip. Das Problem war allerdings schnell gelöst: Den passenden Windows 8.1-Treiber auf einen USB-Stick kopiert und die Installation gestartet. Nach dem Reboot funktionierte dann auch das Netzwerk wie gewünscht.

    Da die vorab angelegte Auflösung von mageren 1.024 x 768 Augenkrebsverdächtig war, habe ich als nächstes die nativen 3.440 x 1.440 eingestellt, das funktioniert auch ohne Treiber einwandfrei. Bevor ich mich aber an die Installation des neuesten Geforce-Treibers gemacht habe (auch hier griff ich zur Windows 8.1-Version), wurde erstmal ein neuer Browser eingerichtet - Internet Explorer muss ja wirklich nicht sein.

    Einen weiteren Neustart später lief dann auch die Geforce GTX 780 Ti wie vorgesehen. Die Windows 8.1-Treiber scheinen generell zu funktionieren. Da ich privat mit meinem System ja hauptsächlich spiele, machte ich mich nun also an die Installation von Steam und Origin. Ein erster Test mit Counter-Strike fiel positiv aus, auch Trackmania Nations Stadium 2 macht absolut keine Probleme. Bei Origin jedoch war ich bislang nicht in der Lage, Battlefield 4 zu installieren: Der Download wird immer wieder mit einer Fehlermeldung "We've encountered a problem. Please try again later" abgebrochen. Hm. Nun gut. Dann experimentiere ich eben erstmal etwas mit Steam rum und werde mich auch noch GoG widmen. Updates folgen!"

    Update von 14:40: Zocken - oder doch nicht

          

    "Logbuch des Captains, Sternzeit 02.10.2014, 14:40 Bordzeit. Noch immer habe ich es nicht geschafft, Origin-Spiele zur Kooperation zu bewegen. Auch das Downloader Tool von Good old Games ist nicht in der Lage, mir klassische Computerspielkunst auf den Rechner zu laden. Über den Browser funktioniert der Download und Unreal Tournament 2004 lässt sich starten. Mit OpenGL als Renderer funktioniert sogar das 21:9-Format in seiner ganzen Pracht. Mehr dazu auch im Video - immerhin laufen Counter-Strike und Tomb Raider besser."

    06:43
    Tom testet die Windows 10 Technical Preview: Zeit zum Zocken!

    Update vom 17:45: Der Alltag mit Windows 10

          

    "Kommen wir nun zu nüchterneren Themen als Zocken: der tägliche Umgang mit Windows 10. Auf den ersten Blick hat sich nicht allzu viel geändert. Ein wenig habe ich das Gefühl, Windows 7 mit einer Windows 8.1-Skin zu betreiben. Das passt mir gut, denn die Benutzerführung von Windows 7 gefällt mir besser als die seines Nachfolgers, dafür finde ich wiederum die minimalistische Optik ohne Transparenzeffekte und sonstige Sperenzchen von Windows 8 schicker als die von Windows 7. Letztlich ist das aber Geschmackssache.

    Die gute Nachricht zuerst: Das Arbeitstempo von Windows 10 ist enorm hoch. Das System reagiert stets direkt auf alle Eingaben und sowohl das Booten als auch das Starten von Anwendungen geht sehr schnell - zumindest wenn eine SSD im Rechner steckt. Ob dieser Eindruck auch bei der Verwendung einer regulären HDD noch stimmt, kann ich leider nicht sagen.

    Die Rückkehr des Startmenüs kann ich persönlich nicht so sehr feiern wie viele andere Nutzer da draussen. Seit Windows Vista habe ich das Ding eigentlich nicht mehr benutzt, von daher fehlte es mir auch in Windows 8 kein Stück. Dementsprechend hält sich auch meine Begeisterung über dessen Revival in Grenzen, ich bin mir aber sicher, dass es viele Nutzer freuen wird; von daher denke ich, dass Microsoft hiermit eine richtige Entscheidung getroffen hat.

    Viel cooler finde ich die Tatsache, dass es endlich auch unter Windows virtuelle Desktops gibt. Damit lässt sich wesentlich mehr Ordnung auf der Arbeitsfläche schaffen, etwa wenn man mit vielen großen Excel-Arbeitsblättern gleichzeitig hantiert. Auch das neue Fenstermanagement gefällt mir sehr gut, denn besonders auf hochauflösenden Displays ist es eine Wohltat, mehr als zwei Fenster sauber ausrichten zu können.

    Wo wir gerade bei hochauflösenden Monitoren sind: Windows 10 kommt damit wesentlich besser zurecht als noch seine Vorgänger. Endlich lassen sich Icon- und Schriftgrößen unabhängig voneinander und dynamisch anpassen. Damit steigt die Nutzbarkeit des Betriebssystems auf UHD-Monitoren spürbar an. Windows 7 war für den Einsatz mit solchen Geräten nur bedingt geeignet und auch Windows 8.1 bot keine optimale Lösung.

    Dass sich Apps nun im Fenstermodus ausführen lassen - nun gut. Ist nett, aber mehr eben auch nicht. Ich persönlich habe schon bei Windows 8.1 nie auf Anwendungen aus dem Windows App Store zurückgegriffen und plane auch bei Windows 10 nicht, dies zu tun. Von daher juckt mich diese Änderung herzlich wenig."

    11:19
    Tom testet die Windows 10 Technical Preview: Die Neuerungen auf dem Desktop

    Fazit: Windows 10

          

    "Alles in allem ist mein erster Eindruck von Windows 10 positiv. Es bringt einige coole Neuerungen und auch wenn es sich noch um eine sehr frühe Version handelt, läuft es schon halbwegs stabil - einen Bluescreen konnte ich zumindest nicht provozieren, das ging bei Vorgängerversionen noch leichter. Ich werde die Technical Preview jedenfalls noch eine Weile testen, um zu sehen, wie sie sich verändert und wächst. Interessierten kann ich nur empfehlen, es mir gleichzutun. Aber Vorsicht: Als Produktivsystem ist Windows 10 in seinem jetzigen Zustand auf keinen Fall geeignet. Jegliche Experimente damit gehen also auf Ihr eigenes Risiko. Und natürlich "hört" Microsoft genau hin.

    Ich hoffe, unser kleiner Live-Blog zu Windows 10 hat Ihnen gefallen. Wenn Sie noch Fragen rund um das neue Windows haben, dann nur her damit. Gleiches gilt übrigens auch für Kritik und Anregungen und generelles Feedback zu diesem neuen Format. Wie hat es Ihnen gefallen, möchten Sie in Zukunft gerne häufiger solche Testerlebnisse in Blog-Form präsentiert bekommen?"

    02:28
    Tom testet die Windows 10 Technical Preview: Das Fazit nach einem Tag

    ++++++++++++++++++++
    Wir empfehlen folgende Windows-10-Lektüre:
    Windows 10: Die 5 wichtigsten Neuerungen gegenüber Windows 7 und 8
    Windows 10 Technical Preview: ISO-Download und Installation

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    39:28
    Windows 10: Die Vorstellung in ganzer Länge
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Wie installiere ich Windows 10? Anleitung für Upgrades und Clean Install [neues Update]
  • Stellenmarkt

    Es gibt 70 Kommentare zum Artikel
    Von GreenFreak
    Hab mir die Preview auf ne 80GB 5k4 U/min Notebook-HDD gepackt Mir fehlt schon meine SSD. Wobei man sagen muss, dass…
    Von Umbra1708
    Hi Tom,erstmal Danke für den Beitrag. Finde ihn sehr hilfreich. Nur das mit dem Spiele testen wird bei mir in der VM…
    Von Umbra1708
    Hi Uliop,angefügt findest du mal meine VMware Settings. Ich arbeite zwar mit der Workstation aber die Settings sollten…
    Von Radget
    Hier mal meine Settings, eventuell hilft dir das.[Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen][Ins Forum, um diesen Inhalt…
    Von arcDaniel
    Ich habe Win10 nun einfach mit Windows Update über mein Win7 gebügelt (Dies ist abzuraten, auch wenn bei mir alles…
      • Von GreenFreak PC-Selbstbauer(in)
        Hab mir die Preview auf ne 80GB 5k4 U/min Notebook-HDD gepackt Mir fehlt schon meine SSD. Wobei man sagen muss, dass es ohne SSD so schnell startet wie Win7 mit SSD

        Ich bin kein Freund von Windows 8(.1), aber das System hats mir echt angetan! Seit dem 1.10. 22 Uhr hab ich nichts anderes genutzt und bin sehr zufrieden! Keinerlei Abstürze, Aufhänger etc!

        Die Lösung mit dem Startmenü finde ich sehr gut: Ich habe mein Startmenü und alle die ihre geliebten Kacheln behalten wollen, sind durch die Option "Use the Start menu instead of the Start screen" auch bedient

        Die Viergeteilte Fenster-Snap Funktion liebe ich jetzt schon. Mehrere Desktops nutze ich bisher noch nicht so ausgiebig, da ich es noch nicht gewohnt bin und eh nie so viele Fenster offen habe, finde ich aber trotzdem super

        Das Design ist ausbaufähig was die Einheit betrifft: Hier minimalistisch, 2D und da 3D-isch und detailreich (z.B. Symbol "This PC" vs. die Ordner-Icons. Oder noch auffälliger: locale HDDs vs. Wechseldatenträger).

        Insgesamt find ichs gut
      • Von Umbra1708 Schraubenverwechsler(in)
        Hi Tom,

        erstmal Danke für den Beitrag. Finde ihn sehr hilfreich. Nur das mit dem Spiele testen wird bei mir in der VM erstmal nicht möglich sein.

        Was mich zu meinem "Problem" bringt. Ich würde Win10 erst als Zeitsystem auf meinem Notebook bz Rechner installieren wenn ich ein Antiviren Software zum laufen bekommen habe.
        Ich nutze auf all meinen Rechner "Kaspersky Pure 3". Doch leider bekomme ich das nicht wirklich installiert auf Win10.

        Wie sieht es denn nun mit dem Sicherheitsaspekt aus bei Win 10. Hast du da mal versucht eine Andere Software zu installieren wie die Standard Firewall und den Windows Defender?
        Oder hat sich an den Programmen was getan damit die was sicherer argieren wie zuvor?

        Grüße
        Umbra
      • Von Umbra1708 Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Uliop
        Kennt sich jemand mit dem VMware Player aus? Entweder liegt an Windows 10 oder am VMware Player, ich bekomm keine Interverbindung und keine Soundverbindung. Weiß einer was ich da einstellen muss?
        Hi Uliop,

        angefügt findest du mal meine VMware Settings. Ich arbeite zwar mit der Workstation aber die Settings sollten bei dem Player auch möglich sein.

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen][Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen][Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]

        Bei mir läuft Win10 ohne Probleme in der VM.

        Grüße
        Umbra
      • Von Radget Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von Uliop
        Kennt sich jemand mit dem VMware Player aus? Entweder liegt an Windows 10 oder am VMware Player, ich bekomm keine Interverbindung und keine Soundverbindung. Weiß einer was ich da einstellen muss?

        Hier mal meine Settings, eventuell hilft dir das.

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen][Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
      • Von arcDaniel F@H-Team-Member (m/w)
        Ich habe Win10 nun einfach mit Windows Update über mein Win7 gebügelt (Dies ist abzuraten, auch wenn bei mir alles klappt).

        Bist jetzt klappt (fast) alles und ich habe es nicht bereut. Mein PC ist "nur" meine Spielmachine und es macht nix wenn sie ein paar Tage ausfällt, ich bin zudem sehr experimentierfreudig was solche Alpha/Beta versionen Angeht und wenn auch meine Rückmeldungen an Microsoft schreiben.

        Das einzige Problem was ich bis jetzt habe ist das Suchfeld des Start Menu. Sobald ich etwas eintippen möchte schliesst sich das Start Menu. Dies ist schon sehr nervig, da ich dann jedes Programm so suchen muss... naja, nicht klagen ich weiss ja auf was ich mich eingelassen habe
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1137945
Windows 10
Tom testet Windows 10: Der Liveblog - Der Desktop-Alltag und ein erstes Fazit
Der etwas andere Windows-10-Test: Nachdem die Technical Preview von Windows 10 mittlerweile als Download veröffentlicht wurde, wollten wir das neue Betriebssystem testen - aber nicht wie üblich als fertiger Artikel, sondern in einer Art Live Blog mit stetigen Ergänzungen, Video-Eindrücken und O-Tönen. Viel Spaß mit "Tom testet Windows 10".
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/Specials/Testversion-Live-Blog-1137945/
02.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/10/Windows_10_Desktop__1_-pcgh_b2teaser_169.jpg
specials