Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Turbo1993 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von MESeidel
        Da habe ich noch Zweifel.
        GPU Funktionen bieten auch schon VMWare und selbst VirtualBox.
        Natürlich nur Teilfunktionen, "vollen Funktionsumfang" und Support für z.B. DirectX 9.0c scheint mir zu optimistisch.
        Ok, das war wirklich etwas optimistisch von mir zu behaupten. Dank neuen Treiber soll aber die 3D-Beschleunigung deutlich verbessert werden.
        Trotzdem würde ich es nicht ausschließen, dass noch ein fast vollständiger Support kommt. Immerhin haben sich die Linux-Grafiktreiber von AMD und NVIDIA deutlich in letzter Zeit verbessert und AMD will denächst den Treiberteil open-source machen, der zum ansteuern der GPU dient. Das ist natürlich eine willkommende Einladung der für die ganzen Linux-Entwickler.
      • Von MESeidel PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von Turbo1993
        Wäre ein Möglichkeit. Allerdings hindert doch eigentlich nichts, den Emulator direkt auf den Host laufen zu lassen.
        Der Windows Phone Emulator (zumindest ab WP8) läuft in einer Hyper-V Umgebung.
        (Nebenbei gefühlt tausend mal schneller als alle Android Versionen im Emulator)

        Warum man das (incklusive VS) in zweiter Ebene im Emulator haben möchte, erschließt sich mir aber nicht

        Zitat von Turbo1993
        Eine kleine Randnotiz noch. Die Linux-Entwickler versuchen gerade mit den Kernel 4.x Grafikkarten besser in die VM einzubinden, so das es schlussendlich möglich sein soll, den vollen Funktionsumfang der Grafikkarten zu nutzen. Nur ein kleiner Hinweis, was die Konkurrenz macht
        Da habe ich noch Zweifel.
        GPU Funktionen bieten auch schon VMWare und selbst VirtualBox.
        Natürlich nur Teilfunktionen, "vollen Funktionsumfang" und Support für z.B. DirectX 9.0c scheint mir zu optimistisch.

        Ich hab immer noch eine Win XP VM für ein paar wenige Spiele Klassiker die es nicht auf GoG gibt.
        Wäre schön wenn man die nicht auf niedrigsten Einstellungen spielen müsste...
      • Von DBGTKING Software-Overclocker(in)
        Zitat von Incredible Alk
        Hmmm nette Machbarkeitsstudie aber ich mus zugeben mir fällt spontan kein Szenario ein wo mir Virtualception irgendwas bringen würde außer dass es sicherlich nochmal um einiges langsamer wird.
        Mir schon.Wenn man jetzt nur einen Großen Computer für mehrere Personen haben will,dann geht das irgendwann doch mal besser.Wie zum beispiel 10 Leute für einen Computer.Dadurch ist der Pc besser ausgelastet und man bruacht dann auch weniger strom.Ist zwar halt sehr resousen Fressend.Warum das so ist na weil 10x Windows Virtualisiert wird plus nartürlich die Programme die alle 10 Mitarbeiter gleichzeigit benützen.Nur die Firmen müssen das halt auch wollen damit es in Zukunft unweltfreundlicher wird.Ab was da so in den meisten Firmen so abgeht,sie sparen halt auch woanders nicht so richtig,weil es keine sparsamen lampen benützt werden.
        Oder als privatanwender(aber relativ uninteressant) man spielt auf einem Pc zu zweit mit zwei Windows mit oder gegeneinander ein Pc Spiel das aber 2 mal geladen werden müsste.Was aber denke ich mal sehr umständlich ist und so teurer ist ein preiswerter Pc ja nicht(wenn man die richtigen Komponenten verbaut und keine zu hohe anforderungen hat vorausgestzt).
        Genau darum ist für sowas gut.Ich habe ja ein Pc spielt gehabt da kann man mehrere Charakter mit einem Pc zocken,was aber nicht gut funktioniert weil sie alle gleichzeitig in die selbe richtung laufen.Und 2 Mäuse und 2 Tastaturen auf einem Pc mit nur einem Windows funktioniert ja leider nicht.Du sieht also für spezielle zocker ist das durchaus interessant.Auch wenn es sich für einige Läute sicherlich verrückt anhört.Und mein Kumpel spielt auch manchmal gegen sich selber(ja solche spieler gibt es auch).
        Ich hoffe ich konnte dir einige Möglichkeiten nennen für die so was sich sicherlich lohnt.
      • Von Turbo1993 PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von ReVan1199
        Nützlich ist das z.B. wenn du eine VM laufen hast, in dem du mit Emulatoren programmieren willst, gutes Beispiel wäre da VS2015 und ein Windows Phone Emulator.
        Wäre ein Möglichkeit. Allerdings hindert doch eigentlich nichts, den Emulator direkt auf den Host laufen zu lassen. Ich könnte mir nämlich keinen Vorteil vorstellen, die eine Verschachtelung bringt, wie zum Beispiel mehr Sicherheit.

        Edit: Jetzt ist mir doch ein Vorteil eingefallen. Man könnte ein VM mit Emulator und IDE ganz einfach auf ein anderes System kopieren. Das werden aber wohl die wenigsten wirklich nutzen.

        Eine kleine Randnotiz noch. Die Linux-Entwickler versuchen gerade mit den Kernel 4.x Grafikkarten besser in die VM einzubinden, so das es schlussendlich möglich sein soll, den vollen Funktionsumfang der Grafikkarten zu nutzen. Nur ein kleiner Hinweis, was die Konkurrenz macht
      • Von PCGH_Reinhard Redakteur
        Yo Dawg, I heard you like VMs...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1174600
Windows 10
Windows 10: Verschachtelte Virtualisierung - Virtuelle Maschinen in virtuellen Maschinen
Der neueste Insider-Build von Windows 10 enthält eine frühe Version einer Funktion, die verschachtelte Virtualisierung erlauben soll. Damit wird es möglich sein, unter Windows 10 eine virtuelle Maschine mit Windows zu betreiben, in der eine zusätzliche virtuelle Maschine mit einem weiteren Betriebssystem läuft.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Verschachtelte-Virtualisierung-Virtuelle-Maschinen-in-VM-1174600/
16.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/10/virtual-pcgh_b2teaser_169.png
windows 10,microsoft
news