Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von FortuneHunter
        Mag schon stimmen, aber vernünftig schreiben auf einem Smartphone oder Tablett kann ich leider nicht und größere Tabelle (und da zähle ich auch schon Haushaltskalkulationen und Film-/Buchlisten als Privatanwenderkram dazu) auf einem 10' Tablett zu bearbeiten ist ebenso eine Pein.
        Da würde es auch reichen für diese Geräte Anzeigeprogramme zur Verfügung zu stellen.


        Aber das ist doch genau der Grund, warum Office dafür kostenlos ist, zumindest in einer Basisversion. Viel mehr als Anzeigeprogramme mit rudimentären Basisfunktionen ist das ja nicht. Wobei man an einem 10 Zoll Tablet theoretisch schon einigermaßen ordentlich arbeiten könnte, vorausgesetzt man arbeitet mit einer Bluetoothtastatur und -maus.


        Mir ist jetzt nicht ganz klar, warum manche Leute fordern, dass Office auch für Laptops und PCs gratis sein sollte. Das sind nun mal ganz normale Produkte, die Geld kosten, weil sie jemand durch Arbeitsleistung erstellt hat. Manchmal hab ich den Eindruck, es geht wirklich nur ums Microsoft-Bashing ohne Sinn und Verstand...
      • Von wuselsurfer Software-Overclocker(in)
        Zitat von gorgeous188
        Selten so einen Schwachsinn gelesen.
        Mein Netbook hat 10 Zoll, mit 1024x600 Pixeln. Darauf kann ich vielleicht 1/3 einer DINA4 Seite darstellen. ...

        Was bin ich froh, eine Lizenz für Office 2003 zu haben, da gab es noch eine "richtige" Benutzeroberfläche und nicht dieses Ribbon Gummiball Geklicke.
        Stimmt.
        Wenn Microsoft weiter den Zickzackkurs fährt, wird Windows X ein noch größerer Reinfall als win 8.
        Und die Marktanteile der anderen Betriebssysteme werden steigen.
      • Von keinnick Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von PCGH-Redaktion
        Über eine Studie habe man erfahren, dass Geräte mit einer Bilddiagonale von 10,1 Zoll oder weniger hauptsächlich privat genutzt würden. Dementsprechend werde man anhand dieses Kriteriums darüber entscheiden, ob Office in der Basis-Version kostenlos zur Verfügung steht oder nicht.
        Im Original steht das so nicht. Da steht:

        Zitat

        How screen size factors in
        Currently, we are also using screen size to delineate between professional and personal use. Based on our research, we are classifying anything with a screen size of 10.1 inches or less as a true mobile device: You’re probably using it on the go, when it’s not practical to use a larger computing device such as a PC or a Mac. You probably aren’t using a mouse or a keyboard, instead navigating via touch interface. It’s probably not a “pro” category tablet that is used for design or presentations. On these devices, the core editing and viewing experience is free, until you get to those premium, subscription features.
        So ergibt das Ganze auch einen Sinn.
      • Von FortuneHunter BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Scholdarr
        Nein, anders rum: unter 10 Zoll arbeitet in der Regel keiner professionell (außer vlt. Emails checken, falls man das als Arbeit bezeichnen kann).

        Es geht darum, dass man für (nahezu) ausschließlich privat genutzte Geräteformen eine kostenlose Version von Office anbieten will.

        Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, was daran schlecht sein soll. MS ist ja nicht die Heilsarmee, daher werden auf Laptops und PCs Officeprogramme nach wie vor kostenpflichtig sein. Ich finde es aber gut, dass man die Basisprogramme umsonst auf Tablet und Smartphone bekommen wird.
        Mag schon stimmen, aber vernünftig schreiben auf einem Smartphone oder Tablett kann ich leider nicht und größere Tabelle (und da zähle ich auch schon Haushaltskalkulationen und Film-/Buchlisten als Privatanwenderkram dazu) auf einem 10' Tablett zu bearbeiten ist ebenso eine Pein.
        Da würde es auch reichen für diese Geräte Anzeigeprogramme zur Verfügung zu stellen.

        Ich glaube ich bleibe bei meinem Office Home and Student 2007-Paket, es bietet all das was ich als Privatanwender brauche.
      • Von Scholdarr BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Dr Bakterius
        Tolle Wurst, ich bekomme es für Umme wenn ich ein Mäusekino nutze. Macht ja wirklich Sinn. Bekomme ich einen gut erhaltenen F40 wenn ich diesen nur auf dem Acker nutze? Ich begrüße mal Karl Klammer und den Monitor mit Bernstein als Bildschirmfarbe. Mein letzter Versuch war Office 2007 und bevor ich so einen Blödsinn unterstütze greife ich zu Open Office oder Ashampoo Office usw.
        Dir ist schon klar, dass dein Kommentar absolut keinen Sinn ergibt?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1154813
Windows 10
Office für Windows 10: Displaygröße entscheidet über kostenlose Nutzung der Basis-Version
Microsoft hat sich genauer zum Office-Paket für Windows 10 geäußert. Demnach ist die Basis-Version kostenlos, wenn das Office-Paket auf einem Gerät genutzt wird, das eine Displaydiagonale von 10,1 Zoll oder weniger hat. Wer professionell arbeiten will, kann ein Abo hinzubuchen.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Office-fuer-Windows-10-1154813/
27.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/03/windows_10_alternative_items-pcgh_b2teaser_169.jpg
news