Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Windows 10: Build 14328 mit einem Action Center & Startmenü

    Windows 10 14328 Cortana Lockscreen Quelle: Microsoft

    Der Hardware- und Software-Hersteller Microsoft hat vor wenigen Stunden die Windows 10 Insider Preview mit der Buildnummer 14328 freigegeben, welche laut Gabriel Aul massive Änderungen beinhalten soll. Unter Anderem gibt es ein neues Startmenü sowie diverse Verbesserungen und Optimierungen.

    Nutzer des Windows-Insider-Programms haben allen Grund zur Freude: Microsoft hat vor wenigen Stunden den Windows-10-Build mit der Versionsnummer 14328 veröffentlicht. Gabriel Aul, seines Zeichens Leiter des Windows-Insider-Programms, verspricht, dass die neueste Version mit massiven Verbesserungen aufwarten soll. Gleichzeitig soll aber Vorsicht geboten sein, denn viele der Änderungen können noch zu Problemen führen. Deshalb rät Aul, zunächst noch auf den Slow-Ring zu wechseln und auf eine stabilere Version zu warten.

    Mit dem neuen Build wurde zum Einen das Startmenü massiv überarbeitet. Es gibt nun ein Drei-Spalten-System, welche den Zugriff auf die installierten Programme noch einfacher gestalten soll. In der ersten Spalte ganz links befinden sich wichtige Bedienelemente wie die Nutzerkonten, die Einstellungen, den Datei-Explorer und das Abschalten des PCs. In der zweiten Spalte befinden sich dann zunächst die am häufigsten genutzten Programme, darunter, scrollbar, eine Liste der installierten Software. Auch die personalisierten Ordner sind hier in dieser Spalte direkt ansteuerbar. In der rechten und letzten Spalte befinden sich dann die vielzahligen Live-Tiles.

    Auch für den Tablet-Modus gibt es einige Änderungen. Erstmals wurde der Platz im Startmenü deutlich besser ausgefüllt und eingesetzt, sodass nun mehr Programme Einzug halten. Allerdings muss hier, im Gegensatz zum normalen Startmenü, für die komplette Software-Liste noch eine Taste bedient werden. Neben den Live-Tiles, die weiterhin im Vordergrund stehen, ist auch im Tablet-Modus die Konfigurations-Leiste ganz links sichtbar. Zudem kann vom Nutzer jetzt festgelegt werden, ob die Taskleiste im Tablet-Modus automatisch ausgeblendet wird. Eine Geste vom Bildschirmrand sorgt für die erneute Einbl endung.

    Weitere Änderungen betreffen das Action Center, zu deutsch Info Center. Dieses wird nun standardmäßig in der Taskleiste rechts neben der Uhr angezeigt. Darüber findet sich eine Ziffer, welche über die Anzahl der Benachrichtigungen informiert. Erhält der Nutzer Neuigkeiten wird kurz der Name der App eingeblendet. In diesem Action Center werden nun Benachrichtungen nach Apps sortiert und zusammengefasst, außerdem finden auch die 'Insights' von Cortana hier einen Platz. Zudem können nun die Schnellzugriff-Schaltflächen im Action Center ganz nach eigenem Belieben angepasst und verschoben werden. Eine weitere Randnotiz: per Druck auf das WLAN-Symbol öffnen sich nun die verfügbaren Netzwerke.

    Die Taskleite erhält allerdings noch weitere Änderungen. Klickt der Nutzer auf die Uhr, öffnet sich neben der Uhrzeit und dem Kalender auch direkt der Termin-Organizer, welchen man hier auch direkt per '+' bedienen kann, um neue Termine hinzuzufügen. Zudem soll die Uhr nun bei einem Multi-Monitor-System über alle angeschlossenen Displays angezeigt werden. Universal-Apps erhalten außerdem per Ziffern-Symbol die Möglichkeit, den Nutzer auf Benachrichtigungen hinzuweisen.

    Auch Cortana wird mit der Buildnummer 14328 verbessert: der Nutzer kann nun direkt beim Lockscreen mit der künstlichen Intelligenz interagieren und Fragen oder Aufgaben stellen. Die Privatssphäre soll allerdings dadurch nicht betroffen sein, Cortana gibt hier nur simple Antworten. Allerdings ist das Cortana-Feature sowie 'Hey Cortana' ein optionales Feature für den Nutzer. Die vollständige Liste sämtlicher Änderungen ist unterhalb dieser Meldung verlinkt.

    Quelle: Windows Blog

    05:25
    Windows 10 Linux Subsystem: Einrichtung und Verwendung im Video
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Wie installiere ich Windows 10? Anleitung für Upgrades und Clean Install [neues Update]
  • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von cryon1c
    Nö, alles sauber hier. Kann Edge net crashen selbst wenn ich will und sonstwas damit mache. Schreib das mal in den…
    Von Kenny-
    Läuft bei jemanden der Edge auch so schlecht? Ich kann nicht mal Texte markieren und Rechtsklick zum kopieren klicken.…
    Von Danielneedles
    Ich hab die neue Version installiert und finde sie erstmal klasse, keine Fehler und Probleme bisher festgestellt.…
    Von cryon1c
    War auch vorher schon so. kA was damit ist, ich hatte mein WLAN immer so gefunden. Vll wars aber auch ein doppelklick…
    Von Quat
    "per Druck auf das WLAN-Symbol öffnen sich nun die verfügbaren Netzwerke."Ist das nicht viel zu alt für's Neue?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1193298
Windows 10
Windows 10: Build 14328 mit einem Action Center & Startmenü
Der Hardware- und Software-Hersteller Microsoft hat vor wenigen Stunden die Windows 10 Insider Preview mit der Buildnummer 14328 freigegeben, welche laut Gabriel Aul massive Änderungen beinhalten soll. Unter Anderem gibt es ein neues Startmenü sowie diverse Verbesserungen und Optimierungen.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Neues-Startmenue-und-Action-Center-1193298/
24.04.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/04/blog_post_lock_screen-1024x576-pcgh_b2teaser_169.jpg
windows 10,microsoft
news