Games World
      • Von Eckism Software-Overclocker(in)
        Es kommt nur Bild und Ton aus dem Kabel.

        Meine Backupfestplatte war in der Zeit anderweitig in gebrauch, hatte ja eigentlich nie Probleme. Wenn man nur 2 Tage die Woche zuhause ist und da noch Papierkram hat geht man beim nächsten Mal auf Nummer sicher und macht möglichst alles in einem Ritt...iso auf'n Stick, alles Platt machen und dann gleich nacheinander installieren.

        Vorsichtshalber hab ich auf'n Papierkramrechner nun die automatischen Updates deaktiviert, jetzt sollte nix mehr passieren.
      • Von cryon1c BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Eckism
        Ich hab in dem Sinne keinen Chef mehr...und am Arsch der Welt gibt's nur Kabel für Strom, Telefon und TV. Ein Rechner wäre ok gewesen, aber 6 Rechner wenn man auf's Internet zwecks Papierkram angewiesen geht nicht. Ich bin mit Win7 zufrieden gewesen und der Papierkramrechner ging danach überhaupt nicht mehr richtig und hatte Wochenlang zu tun, das ich alles wieder zusammen bekomm...ich war einfach angepisst.
        Wenn das TV-Kabel rumbaumelt, ist höchstwahrscheinlich auch Internet darüber verfügbar. Im schlimmsten Fall kriegt man da so was wie 25/1 mbit/s raus, im besten - über 200 ohne Trafficlimit und die Preise sind durchaus annehmbar.
        Wenn sich dieser Arsch der Welt als wirklicher Arsch rausstellt, haste da nix ausser TV was aus der Dose kommt.

        Also mal nachsehen. Ist offtopic, aber egal.

        Zum Thema:
        Wochenlang zu tun? Haste keine Backups für den Fall?
        Egal was passiert, solange die Hardware unbeschädigt ist, hat man in 30min alles wieder so wie es vorher war. Und während eine Kiste das macht, kann man sich an die zweite setzen.
      • Von Eckism Software-Overclocker(in)
        Zitat von Maverick3000
        Es ist also kein Zwang, wenn MS ausgeblendete Updates (GWX Loader) wieder einblendet und zur Installation auswählt, welcher dann die Installation für Win10 vorbereitet?

        Das rechtfertigt aber keinen Einsatz von Cracks. Die Enterprise von dem Upgrade Prozess ohnehin ausgeschlossen. Wenn du eine lahme Leitung daheim hast, ist das natürlich schade. Dann frage einfach deinen Chef ob du nach der Arbeit (wenn keiner mehr Internetzugriff benötigt, die ganzen Updates laden kannst). Ein Netter Chef hätte damit wohl kein Problem, wenn man ihn fragt und das außerhalb der regulären Arbeitszeit macht. Du kannst bspw. auch die Upgrade/Updatepacks von Winfuture nehmen. Alternativ sind die 2-3gb auch mit 250kb/s relativ schnell geladen - dauert natürlich, aber es ist nicht unmöglich.

        Gibts bei dir kein Cable, also als alternative zu DSL?
        Ich hab in dem Sinne keinen Chef mehr...und am Arsch der Welt gibt's nur Kabel für Strom, Telefon und TV. Ein Rechner wäre ok gewesen, aber 6 Rechner wenn man auf's Internet zwecks Papierkram angewiesen geht nicht. Ich bin mit Win7 zufrieden gewesen und der Papierkramrechner ging danach überhaupt nicht mehr richtig und hatte Wochenlang zu tun, das ich alles wieder zusammen bekomm...ich war einfach angepisst.
      • Von Maverick3k Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von DaStash
        Wer es nicht möchte kriegt es auch nicht, von Zwang kann da eigentlich keine Rede sein.
        Es ist also kein Zwang, wenn MS ausgeblendete Updates (GWX Loader) wieder einblendet und zur Installation auswählt, welcher dann die Installation für Win10 vorbereitet?

        Zitat von Eckism
        Eventuell ein bisschen...aber wenn man tagelang kein richtiges Internet hat weil 6 Rechner im Geheimen Windows 10 durch ne 2 MBit Leitung zieht nervt das gewaltig. Die Enterprise-Version kann man zumindest besser dicht machen als die Home oder Pro. Zumal ich für's Internet bezahle und nicht Microsoft, da haben die meine Internetleitung nicht für ihren Scheißdreck zu verschwenden. Ob die mir nun die Home schenken (hab ja mehrere Win7 Home) oder die Enterprise auf'n Stick mach und mal ne Rechner-Installationsrunde mache ist meines Erachtens wurscht.
        Das rechtfertigt aber keinen Einsatz von Cracks. Die Enterprise von dem Upgrade Prozess ohnehin ausgeschlossen. Wenn du eine lahme Leitung daheim hast, ist das natürlich schade. Dann frage einfach deinen Chef ob du nach der Arbeit (wenn keiner mehr Internetzugriff benötigt, die ganzen Updates laden kannst). Ein Netter Chef hätte damit wohl kein Problem, wenn man ihn fragt und das außerhalb der regulären Arbeitszeit macht. Du kannst bspw. auch die Upgrade/Updatepacks von Winfuture nehmen. Alternativ sind die 2-3gb auch mit 250kb/s relativ schnell geladen - dauert natürlich, aber es ist nicht unmöglich.

        Gibts bei dir kein Cable, also als alternative zu DSL?
      • Von highspeedpingu PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich habe den ganzen Schei** bei meinen Win 7 / Win 8 Systemen rutergeschmissen!
        Zitat
        Zuerst automatische Updates deaktivieren.
        Das hier in eine Textdatei einfügen (auf dem Desktop -> Datei -> Neu -> txt -> speichern) und dann statt .txt in .bat umbenennen.
        wusa /uninstall /kb:3035583
        wusa /uninstall /kb:2952664
        wusa /uninstall /kb:2990214
        wusa /uninstall /kb:3044374
        wusa /uninstall /kb:2976978
        wusa /uninstall /kb:3080149
        wusa /uninstall /kb:3068708
        wusa /uninstall /kb:3022345
        wusa /uninstall /kb:3021917
        wusa /uninstall /kb:3075249
        wusa /uninstall /kb:971033
        wusa /uninstall /kb:2882822
        wusa /uninstall /KB:3180424
        wusa /uninstall /kb:3086255
        wusa /uninstall /kb:2977759
        wusa /uninstall /kb:2922324


        Doppelt anklicken --> los geht´s
        Die Neustart Aufforderungen jeweils auf später verschieben bis er fertig ist.
        Nach dem Neustart nach Updates suchen lassen und alle "optionalen" ausblenden.
        Beim Laptop musste ich das 3 mal machen, weil jedesmal nach dem Neustart ein Teil wieder da war!!!

        ALLE Updates bleiben jetzt bis auf weiteres komplett aus
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1183180
Windows 10
Windows 10 Upgrade: Microsoft soll Nutzereinstellungen erneut zurücksetzen
Aktuellen Medienberichten zufolge ist Microsoft darum bemüht, von Nutzern unter Windows 7 und Windows 8 getroffene Einstellungen, die das Upgrade auf Windows 10 verhindern sollen, zurückzusetzen. Allerdings sind offenbar nicht alle Rechner betroffen.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Microsoft-soll-Nutzereinstellungen-erneut-zuruecksetzen-1183180/
14.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/07/Windows_10_Upgrade_reservieren_Meldung-pcgh_b2teaser_169.jpg
news