Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Framinator Software-Overclocker(in)
        Tja. Obwohl diese Spyware einem praktisch aufgezwungen wird. *klopf,klopf* Hallloooo Microsoft, jemand Zuhause? Euch rettet nur ein radikaler Schwenk back to Win 7 Style. Win 10 ist ne Spyware mehr nicht!
      • Von iknowit Gesperrt
        neben fable soll nun auch halo 5 für windows 10 erscheinen.
        da dürfte die kagge wohl schon am dampfen sein bei microsoft.

        Zitat
        Gegen die Platzhirsche im mobilen Bereich kann M$ nicht abstinken.
        gegen steam auch nicht. steam hat mittlerweile so viele nutzer wie die gesamte x360/x1 plattform zusammen.
      • Von Noctua BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DaBlackSheep
        Nur kamen die halt recht spät und haben sich am Anfang sehr sehr schwer getan.
        Und können sich halt heute immer noch nicht recht durchsetzen,
        der Mensch ist ein Gewohnheitstier und hat sich mit iOS und Android gewöhnt.
        Es hat doch nicht nur was mut Gewöhnung zu tun. Man hat z.B. für iOS oder Android schon Apps gekauft (ich z.B. ein Offline-Navi fürs Ausland) und hat keine Lust alle Apps (z.T. vom selben Anbieter) nochmals zu kaufen. Erschwerend kommt noch dazu, dass die App-Auswahl für Windows Phone nur recht gering ist, was aber auch daran liegt, dass es wenige Nutzer gibt.
      • Von DaBlackSheep Software-Overclocker(in)
        Zitat von Kondar
        Bin wohl der einzige dem die Smartphones gefallen (Lumia 640)
        Macht vieles besser, einiges ist gleichwertig und sehr wenig ist schlechter als mein "Haupt"Handy das Sony Z1 (bzw. Android)

        Ich finde eher die Preise der High-End Geräte total überzogen (~ Lumia 950)


        Es hat ja auch keiner was gegen Windows Phone gesagt.
        Nur kamen die halt recht spät und haben sich am Anfang sehr sehr schwer getan.
        Und können sich halt heute immer noch nicht recht durchsetzen,
        der Mensch ist ein Gewohnheitstier und hat sich mit iOS und Android gewöhnt.
      • Von Noctua BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Lars-G90
        Und was ist dann logisch?
        MS hat den Mobilfunktmarkt verpasst und daher kaum Anteile. Jetzt hat man mit Win8 versucht eine einheitliche Oberfläche für alle zu etablieren, sich dadurch mit dem Desktopusern angelegt und ging mit der Strategie kräftig baden. Und anstatt bei Windows 10 entsprechend darauf zu reagieren, vertieft man das ganze noch (keine Systemsteuerung mehr, Zwangsupdatesusw.). Als Folge wird man auf dem Mobilfunktmarkt trotzdem kaum aufholen, verscherzt es sich noch mehr mit dem Desktopmarkt. Das Windows 10 so weit verbreitet ist, liegt einzig und alleine daran, dass es im Moment kostenlos verteilt wird. Dazu kommt, dass man entweder nicht auf die Kundenwünsche eingeht oder sie einfach nicht versteht. Bestes Beispiel ist hier die Addon-Unterstützung bei Edge. Der Browser wird von vielen wegen der Geschwindigkeit gelobt, genutzt wird er aber wegen der mangelnden Addon-Unterstützung aber kaum. Und was macht MS als Folge davon? Man verschiebt die Addon-Unterstützung auf Mitte 2016, wird aber vermutlich ganz "wichtige" Dinge wie das ersetzen der Systemsteuerung angehen. Auch hat man es sich enorm mit der PC-Gamergemeinde verscherzt, in dem man im Gamingmarkt hauptsächlich auf die Xbox setzt. Auch hat man dadurch den PC-Markt enorm ausgebremst (man beachte die Performancehüpferchen im CPU-Bereich), so dass dieser Rückgängig ist, was sich ebenfalls wieder auf den Verkauf von Windows-Lizensen auswirkt.
        Zu sagen, dass es MS nicht mehr lange macht, wäre übertrieben. Aber MS hat sich durch ihre eigene Strategie selbst das Wasser abgegraben und die Auswirkungen merkt man seit ein paar Jahren enorm. Man wird es aber auch nicht so ohne weiteres schaffen, die alten Märkte zurück zu gewinnen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1175419
Windows 10
Microsofts Quartalsergebnisse: Windows 10 rettet den Umsatzrückgang nicht
Windows 10 kann bei Microsoft nicht den Umsatzrückgang aufhalten. Zu gering ist erwartungsgemäß der Beitrag des teils kostenlosen Betriebssystems, das tiefe Löcher wie in der Mobilesparte kaum füllen kann.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Microsoft-mit-Umsatzrueckgang-1175419/
23.10.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/10/Microsoft_Surface_Book__5_-pcgh_b2teaser_169.jpg
news