Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von flozn Freizeitschrauber(in)
        Lenovo macht aber nicht einmal die eigenen Hausaufgaben - anhand des Yoga 3 1170 meiner Freundin sehe ich, wie chaotisch deren Support arbeitet:
        Touchpad und Tastatur funktionieren nur richtig mit Win10, wenn man den Treiber von der Downloadseite des Yoga 3 Pro 1370 installiert ...
        Und vor einer Woche gab es ein UEFI-Update - die Links dazu sind jedoch tot ...

        Dazu kommen die Unmengen an Crapware und der LSE-"Skandal"

        Lenovo used Windows anti-theft feature to install persistent crapware | Ars Technica
      • Von tandel Freizeitschrauber(in)
        Zitat von psychodad666
        ...zusätzlich kommt hinzu, dass man bei einer "sauberen" Installation von W10 auch den ganzen Herstellermist (bloatware) los wird (eigene Installations-DVD inklusive). Das schmeckt den ganzen Lenovos, Samsungs usw. bestimmt auch nicht
        Stimmt. Ein gutes Gefühl die Recovery Partition und die gehorsam angefertigen DVD Backups dieser gleich mit zu entsorgen und nach der Neuinstallation ein blitzblankes System vorzufinden.
        Und da man ja ohnehin alles platt macht kann man sich vorher noch schnell eine kleine, günstige SSD einbauen.

        Danach erkennt man seine ehemals lahme Notebookgurke nicht wieder und das bereits für ein Ersatzsystem gesparte Geld wird ohne Reue für Klamotten oder Alkohol ausgegeben
      • Von psychodad666 Kabelverknoter(in)
        Zitat von azzih
        Den Herstellern von Notebooks gehts primär darum, dass das Windows10 Update sie dazu zwingt neue Treiber zu veröffentlichen. Und die Notebookhersteller sind in der Beziehung meist die faulsten Gammler in der ganzen Hardwarebranche. Da sind selbst für die Windowse mit denen sie ausgeliefert wurden die Treiber oft uralt, geschweige denn das für aktuelle Windows nochmal was veröffentlicht wird. Dell ist da noch ganz gut, alle andern schwanken irgendwo zwischen mangelhaft und Katastrophe.
        ...zusätzlich kommt hinzu, dass man bei einer "sauberen" Installation von W10 auch den ganzen Herstellermist (bloatware) los wird (eigene Installations-DVD inklusive). Das schmeckt den ganzen Lenovos, Samsungs usw. bestimmt auch nicht
      • Von azzih Volt-Modder(in)
        Den Herstellern von Notebooks gehts primär darum, dass das Windows10 Update sie dazu zwingt neue Treiber zu veröffentlichen. Und die Notebookhersteller sind in der Beziehung meist die faulsten Gammler in der ganzen Hardwarebranche. Da sind selbst für die Windowse mit denen sie ausgeliefert wurden die Treiber oft uralt, geschweige denn das für aktuelle Windows nochmal was veröffentlicht wird. Dell ist da noch ganz gut, alle andern schwanken irgendwo zwischen mangelhaft und Katastrophe.
      • Von Crash-Over Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich nutze selbst auf meinem neuen PC Win 10 und muss sagen ich bin damit zufrieden .
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1182806
Windows 10
Lenovo: 'Microsoft hätte Windows 10 nicht gratis anbieten sollen!'
In einem Interview mit der Deutschen Presse-Agentur spricht der CEO von Hardware-Hersteller Lenovo, Yang Yuanqing, erstmals kritisch über die kostenlose Upgrade-Möglichkeit von Windows 10 und prangert dabei unter Anderem die unzureichende Kompatibilität mit älteren Systemen an.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/Lenovo-ueber-gratis-Windows-10-1182806/
10.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/10/Windows_10_angekuendigt_Die_wichtigsten_Neuerungen_in_der_Uebersicht-pcgh_20141001135405_b2teaser_169.png
lenovo,microsoft,windows 10
news