Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • Windows 10: DirectX 12, Xbox App, Streaming, Game-DVR und Fable-Legends

    Windows 10: DirectX 12, Xbox App, Streaming, Game-DVR und Fable-Legends Quelle: Microsoft

    Rund eine halbe Stunde der Präsentation von Windows 10 durfte Microsofts Phil Spencer über das Spielen reden. PC-Spieler hatten wohl etwas anderes erwartet, aber schlecht sind die vorgestellten Funktionen keinesfalls.

    PC-Spieler hatten wahrscheinlich etwas anderes erwartet, als Microsoft versprochen hat, man werde wieder mehr für die PC-Spieler machen. Während der Keynote zu Windows 10 enthüllte Phil Spencer dann, was Microsoft sich ausgedacht hat. Zusammengefasst soll das Spielen auf Windows 10 persönlicher werden. Das umfasst diverse neue Funktionen für Windows 10, allen voran die Xbox Live App, die auch PC-Nutzern umfangreichen Zugang zum Live-Netzwerk gestattet. Dort können sie, sofern vorhanden, mit den Xbox-One-Freunden interagieren - oder mit anderen PC-Nutzern. Im Kern öffnet Microsoft das Live-Netzwerk ein Stück weit für den PC, ohne dabei die Xbox One zu kannibalisieren.

    Der von der Xbox One bekannte Game-DVR wird zudem in Windows 10 integriert. Mit der Tastenkombination "Windows + G" startet die Anwendung und lässt den Spieler Szenen aus dem gerade laufenden Titel aufnehmen. Das funktioniert mit allen aktuellen DirectX-Spielen. Der Game-DVR kann zudem permanent im Hintergrund aufnehmen. Er speichert so stets die letzten 30 Sekunden, um unvorhergesehene Ereignisse festzuhalten. Die kann der Spieler dann abrufen, wenn er etwa etwas aufgenommen hat, das er gerne mit seinen Freunden teilen möchte. Das geht über die Xbox-App und von dort aus auch in diverse andere soziale Netzwerke.

    01:15
    Video: Xbox One und Windows 10 kommen sich näher


    Inwieweit die App bereits etablierte Programme verdrängen kann, bleibt abzuwarten. Für Gelegenheitsspieler ist der Game-DVR gewiss eine interessante Sache. Wer aber seine Spiele ohnehin gezielt im Video festhält, der wird weiterhin auf Lösungen von Drittanbietern setzen. Von denen gibt es reichlich, etwa Nvidias Shadowplay, aber auch Programme wie Fraps, Dxtory, OBS und Co. Maßgeblich entscheidend wird deshalb auch sein, welche Qualität Game-DVR abliefert und wie viel Ressourcen das Programm benötigt. Wie gut das alles technisch funktioniert, kann man erst sagen, wenn der Build von Windows 10 mit Game-DVR verfügbar ist.

    Die Xbox App erinnert wenig überraschend an die Xbox One. Sie lässt sich auch aus dem Spiel heraus aufrufen, um etwa Freunde nach einem Lösungsweg zu fragen. Inwieweit das bei PC-Spielen, die das schon von Steam, Origin und Co. kennen, angenommen wird, wird sich zeigen müssen.

    Außerdem kündigte Microsoft Fable Legends von Lionhead für den PC an. Das Spiel wird DirectX 12 unterstützen und eines der ersten Spiele sein, bei denen PC-Spieler und Xbox-One-Spieler zusammenspielen können. Viele Spiele mit Crossplay-Funktion sind 2015 aber nicht zu erwarten, stellt Microsoft klar. Die Idee ist nicht brandneu. Schon unter Windows Vista gab es den Versuch, PC-Spieler mit Xbox-360-Spielern zusammenzubringen. Er scheiterte - vor allem mangels Spielen und aufgrund von technischen Unzulänglichkeiten. Außerdem ist immer das Eingabegerät zu berücksichtigen. Shooter spielen sich mit den Gamepad nicht so brillant, Sportspiele nicht mit der Tastatur. Hier entsteht schnell eine frustrierende "Wettbewerbsverzerrung". Microsoft versucht es jedenfalls erneut und vielleicht klappt es dieses Mal besser. Inwieweit das auch Drittanbieter in ihre Spiele integrieren, ist derzeit ungewiss.

    03:38
    Fable Legends für PC und Xbox One im Crossplay: DX12-Gameplay


    Ebenso ungewiss wie die Frage nach den Entwicklern, die das nun mögliche Streaming von Xbox-One-Spielen auf Windows-10-Geräte unterstützen werden. Microsoft ließ auf der Konferenz nur wissen, dass die Exklusivspiele ganz gewiss gestreamt werden können, darunter die Forza-Serie, die Halo-Serie und einige mehr. Wie sinnvoll diese Funktion ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Spiele-Streaming ist derzeit noch nicht wirklich im Markt angekommen, auch wenn die Anbieter sich daran versuchen. Wir erinnern an Steam, Nvidia oder Razer. Wer ohnehin eine Xbox One hat und später kostenlos auf Windows 10 umrüstet, hat auf jeden Fall einen Mehrwert.

    Bis dahin war die Sache für PC-Spieler wohl noch nicht die Offenbarung am Berg Sinai. Microsoft ist aber natürlich nicht die Heilsarmee und sehr darum bemüht, der bisher schwächelnden Xbox One etwas mehr Zugkraft zu verschaffen. Man darf auch nicht vergessen, dass der deutsche Markt nicht alleine in der Welt ist - in anderen Ländern ist das Verhalten der Spieler anders, die PC-Hardware in der Regel und im Schnitt nicht so fix und die Idee damit deutlich attaraktiver.

    Für die Hardcore-PC-Spieler hatte man dann noch DirectX 12, aber wirklich ins Detail ging man nicht. Man verwies auf die GDC im März. Gezeigt wurde ein Kameraflug über eine Stadt, die mit irrsinnig vielen Gebäuden bestückt war. Die Demo stammt von Futuremark und sollte zeigen, dass unter DirectX 12 deutlich mehr Leistung bei gleicher Hardware abgerufen werden kann, da die API näher an CPU und GPU operiert und die Entwickler dies zu ihrem Vorteil nutzen können. Die Erkenntnis ist letztendlich, dass DirectX 12 sich in die Richtung von Mantle orientiert und den Overhead stark reduziert. CPU-lastige Szenarien profitieren besonders. Zudem soll DirectX 12 die Leistungsaufnahme reduzieren, was gerade bei mobilen Geräten für mehr Laufzeit sorgt. Große Ankündigungen zu DirectX 12 sind aber erst zur GDC zu erwarten. Immerhin wurde bestätigt, dass die Unreal Engine und die Unity Engine die neue API unterstützen.

    Quelle: Microsoft

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    00:42
    DirectX 12 versus DirectX 11: Futuremark-Techdemo
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Wie installiere ich Windows 10? Anleitung für Upgrades und Clean Install [neues Update]
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148626
Windows 10
Windows 10: DirectX 12, Xbox App, Streaming, Game-DVR und Fable-Legends
Rund eine halbe Stunde der Präsentation von Windows 10 durfte Microsofts Phil Spencer über das Spielen reden. PC-Spieler hatten wohl etwas anderes erwartet, aber schlecht sind die vorgestellten Funktionen keinesfalls.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Software-259581/News/DirectX-12-Xbox-App-Streaming-Game-DVR-und-Fable-Legends-1148626/
22.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/01/Windows_10_Story__6_-pcgh_b2teaser_169.png
news