Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von nobody01 Kabelverknoter(in)
        Ich fand WP7 von Anfang an klasse und mein Lumia 1020 mit WP8 liebe ich. Ich finde Windows Phone immer noch um längen besser als Android.
        Echt schade das Microsoft so wenig Ehrgeiz an den Tag legt diese solide Basis weiter zu entwickeln. Die absolut idiotischste Entscheidung war Nokia zu kaufen und es quasi krepieren zu lassen.
        Wenn das nichts wirds wohl irgendwann doch ein Iphone. Zum überladenen, langsamen Android werde ich sicher nicht mehr wechseln.
      • Von Ahab Volt-Modder(in)
        Gott, was für Kindergarten-Mickeymaus Kommentare hier wieder einige vom Stapel lassen, man schämt sich ja in Grund und Boden fremd.

        Ich habe genug von Windows Phone. Ich bin seit Mango dabei und spätestens mit Windows Phone 8.1 wurde ein steter Niedergang begonnen. Jedes mal wurden hehre Versprechungen gemacht:

        - Abwärtstkompatibilität von WP 8.0-Apps zu WP 7 - hat kein Schwein genutzt. Der WP7 Store ist binnen kürzester Zeit verwaist.
        - gemeinsamer Kernel von WP und Windows - nutzen viele Unternehmen trotzdem nicht, Windows bleibt ewig Dritter, Launches beziehen immer noch nur iOS und Android ein
        - gemeinsame Codebase von WP und Windows Modern-Apps - hat das Interesse an Windows und WP auch nicht gerade angefeuert, trotzdem Danke.
        - Auslagerung von Systemfunktionen in eigene Apps - die Musik-App war eins der besten Features von WP - die App für 8.1 ist immer noch (!) die reinste Katastrophe

        Dann wird jedes Mal ein Major Reset gemacht, sodass immer wieder Geräte auf der Strecke bleiben, obwohl ein geschlossenes System vorliegt, das von MS kontrolliert wird.

        Dazu eine starke Verwässerung des ursprünglichen Metro-Designs, was ich sehr bedauere (ich zähle auch die Tage der Live-Tiles), die Tatsache, dass sich MS bei iOS (Garage Programm) und Android (eigener Launcher, bessere Apps für die eigenen Dienste und Produkte als auf WP, wtf...) scheinbar mehr Mühe gibt, als mit dem eigenen OS - ich fühle mich als WP Nutzer als Kunde zweiter Klasse.

        Und jetzt - HOHOHO - jetzt kommt Windows 10 Mobile! Continuum! Universal Apps! Jetzt wird endlich alles besser! Aber schon die neuen Lumias lassen mich direkt wieder erschaudern. Ein Premium-Gerät in weiß - mit schwarzer Front?

        Echt? Wie beim Lumia 520? Gleiches Barebone, andere Schale? Für 600€? F*ckt euch. Ehrlich.

        Gut, dass Google Material Design rausgebracht hat. Jetzt sieht Android endlich gut aus und ich bin weg. Das Theater um Microsofts Mobile Strategie guck ich mir ab jetzt von Weitem an.
      • Von Spinal BIOS-Overclocker(in)
        Also ich nutze Windows 10 und bin bis auf einige Kleinigkeiten recht zufrieden. Aber was mit dem "Vertrauen der kunden" so angestellt wird, ist einfach nur Mist.
        Hier ein Beispiel:

        Zitat von Terry Myerson

        Trust is a core pillar of our More Personal Computing vision, and we know we have to earn it.
        Aha, Vertrauen ist Micrsooft also sehr wichtig.

        Zitat von Terry Myerson

        I assure you that no other company is more committed, more transparent and listening harder to customers on this important topic than we are.
        Es wird versichert, dass durch Transparenz und Eingehen auf Kundenwünsche kein anderes Unternehmen mehr darum (Vertrauen) bemüht ist, als Microsoft. Klingt ja schon mal ganz gut.

        Zitat von Terry Myerson

        You are in control with the ability to determine what information is collected.
        Aha, ich habe also die (volle) Kontrolle darüber, welche Daten gesammelt werden.

        Zitat von Terry Myerson

        Our enterprise feature updates later this year will enable enterprise customers the option to disable this telemetry, but we strongly recommend against this.
        Oder auch nicht. Denn selbst wenn man alles abschaltet wird ja bekanntlich weiter fleißig gesendet.

        Meine Meinung dazu:
        Microsoft vermarktet sich hier unnötigerweise sehr ungeschickt. Denn vermutlich sind die gesendeten Daten wirklich nicht besonders sensibel und andere Software oder gar Geräte deutlich schlimmer. Aber Microsoft ist der Meinung, man müsse sich Vertrauen verdienen. Sie tun es aber nicht, es werden unbekannte Daten an Microsoft gesendet. Das hat mit "Vertrauen verdienen" mal gar nichts zu tun. Schon gar nicht wenn man ein paar Sätze vorher dreist behauptet (und lügt), man könne selber entscheiden welche Daten gesendet werden.
        Wie sich Microsoft jetzt noch Vertrauen erarbeiten will ist mir ein Rätsel. Denn genau die Punkte, die Microsoft so wichtig sind, werden ja selber missachtet.

        1. Transparenz: Man weiß nicht welche Daten gesendet werden.
        2. Man hört auf den Kunden: Kaum einer will das Daten gesendet werden, aber es passiert trotzdem.
        3. Der Kunde hat die Kontrolle: Hat er nicht.

        Quelle: https://blogs.windows.com...

        Edit: Ich weiß, es geht um W10 Mobile und Updates. Sorry dass ich etwas "ausschweife". Ich fände es nicht schlimm das MS die Preview Version nicht so schnell ans laufen kriegt, wenn es denn nur eine Preview Version wäre. Aber da ja schon Telefone damit verkauft werden, ist es eine Katastrophe, vor allem für jemand der im mobilen Sektor so strauchelt wie MS. Viele Nutzer werden wohl nicht nochmal zu einem Windows Phone greifen wenn sie jetzt ihr Zubehör wegen einem unnötigen, schlecht getesteten und zu frühen Release eines Updates nicht nutzen können. Absolut vermeidbar und sehr peinlich.

        bye
        Spinal
      • Von h_tobi Lötkolbengott/-göttin
        @Decrypter

        Genau das sind auch meine Ansichten zu Win 10, wären die Punkte nicht, hätte ich schon längst geupdatet.

        Aber wie du siehst, gibt es genug Benutzer, die auch das einfach hinnehmen, denn ich vermute mal,
        dass in den USA die meisten Win 10 User sitzen, die haben eh kein Recht mehr auf ihre Privatspähre.
      • Von Decrypter Freizeitschrauber(in)
        Es ist aber doch nicht von der Hand zu weisen, das MS mit Windows 10, egal ob es jetzt die Desktop oder die Mobile Version ist, wohl Probleme hat. Die Desktop Version fiel zuletzt häufiger durch verbuggte Updates auf und auch bei der Mobil Version scheint es anscheinend nicht richtig rund zu laufen.

        Desweiteren hat MS ja wohl unbestritten ein Problem mit der Aktzeptanz von Windows 10 im Desktop Segment. Denn hier fällt Windows 10 massiv Negativ durch einen Datenschutz auf, der überspitzt gesagt noch löchriger ist als Schweizer Höhlenkäse. Dazu kommen dann noch die Zwangsupdates, das ziemlich befremdliche Verhalten nach dem Thresold Update, als einfach ungefragt Programme deinstalliert wurden und auch ungefragt geänderte Standarts wieder rückgängig gemacht wurden. Dazu eben die wohlgemerkt in DE illegale Hardwarebindung der Updatevarianten und so weiter und sofort. Auch das äußerst aggresive und penetrante Aufdrängen des Updates von Windows 7/8 auf Windows 10 löst alles andere als Begeisterungsstürme aus.

        Damit hat MS bei vielen halt einfach eine rote Linie überschritten. Und dann muß man sich auch nicht wundern, wenn so ein OS bei vielen auf Ablehnung stößt. Denn die Gründe, warum Windows 10 von vielen Kunden abgelehnt wird, sind ja nicht einmal auf der technischen Ebene zu suchen, sondern wie MS mit Windows 10 seine Kunden behandelt. Denn da steht Windows 10 ja unbestritten ziemlich mies da. Und für mich persönlich ist es auch ein absolutes NoGo, wenn ein OS mir gegen meinen Willen einfach Programme aufzwingt, die ich u.U. gar nicht haben will, oder gar wie bei Thresold einfach Programme von der Platte kickt. Vom Datenschutz wollen wir gar nicht erst reden. Insbesondere mit letzteren Punkt entzieht MS die Vertrauensgrundlage völlig.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1181000
Windows 10 Mobile
Windows 10 Mobile Release: Microsoft steckt in Update-Krise
Windows 10 Mobile und Microsoft - das ist derzeit eine sehr holprige Kombination, denn mit jedem durch ein Release-Update behobenen Fehler kommen neue hinzu. Jüngst wurde der Geräte-Hub aktualisiert und der verweigert nun den Dienst mit dem Zubehör. Es ist nicht die erste Baustelle und wird nicht die letzte sein. Bis zum finalen Release liegt noch viel Arbeit vor Microsoft.
http://www.pcgameshardware.de/Windows-10-Mobile-Software-261143/News/Microsoft-steckt-in-der-Update-Krise-1181000/
15.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/04/Build_2015_Windows_10_Mobile_kann_sich_mit_Bildschirmen_verknuepfen-pcgh_b2teaser_169.jpg
news