Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • ELC120 im Test: Enermax' neue Kompaktwasserkühlung mit ordentlicher Leistung

    Mit der ELC-Serie steigt Enermax in den Markt der Kompaktwasserkühlungen ein, die Geräte werden in Kürze erhältlich sein. Die ELC stellt das kleinste Modell der Serie da, wir haben uns die Kompaktwasserkühlung genauer angesehen.

    Kompaktwasserkühlungen sprechen eher die Enthusiasten als den normalen User an. Sie versprechen deutlich bessere Kühlleistungen im Vergleich zu einer Luftkühlung vermeiden aber der Aufwand, den Sie mit dem Aufbau und Wartung einer modularen Wasserkühlung hätten. Durch ihren einfachen Aufbau eignen sie sich aber auch für Quereinsteiger. Das Angebot auf dem Markt ist verglichen mit dem Sortiment normalen, luftgestützten CPU-Kühlern jedoch recht überschaubar, wird ab nächster Woche jedoch durch den Neueinstieg von Enermax erweitert.

    Konkret bringt heute die Enermax die ELC-Serie auf dem Markt, die aus insgesamt drei Modellen besteht. Das kleinste Modell ELC120 gibt es in zwei Varianten. Die ELC120-TA bietet LED-bestückte Lüfter, die jedoch etwas lauter als es die simplen, schwarzen Ventilatoren der ELC120-TB sind. Des Weiteren gibt es noch die ELC240, die mit einem doppelt so langem Radiator im Vergleich zur ELC120 erscheinen. Im Test befassen wir uns mit der ELC120-TB, der LED-losen Variante.

    Enermax ELC120 im Test: Testmethoden

    Um die Leistungen der Kompaktwasserkühlungs-Testmuster möglichst gut mit dem Kühlvermögen eines Luftkühlers vergleichen zu können, verwenden wir das übliche CPU-Kühler-Testsystem mit einigen wenigen Änderungen. Auch hier nutzen wir unser bewährtes Messsystem, bestehend aus einem Intel Core i5-2500K, einem Asus P8P67 und einer passiv gekühlten Geforce 6600 GT. Bewertet werden die Komplexität und der Schwierigkeitsgrad der Montage. Um ein möglichst vergleichbares Ergebnis zu erhalten, nutzen wir nicht die aufgetragene Wärmeleitpaste, sondern ersetzen sie durch die EKL Schneekanone. Anschließend belasten wir die CPU mit Core Damage und messen die Temperatur mittels Core Temp nach einer mindestens 15-minütigen Aufwärmphase. Weitere Temperaturmessungen finden bei 75 und 50 Prozent der Maximallüfterdrehzahl nach einer zehnminütigen Wartezeit statt. Um die Eignung des Kühlers für die Übertaktung zu prüfen, messen wir auch noch die Temperatur des Prozessors, wenn er mit 1,35 Volt betrieben wird. Alle Werte werden anschließend rechnerisch auf 20 Grad Umgebungstemperatur normiert. Die Messungen wiederholen wir nochmals unter Nutzung unserer Referenzlüfter. Die Anzahl der Referenzlüfter richtet sich dabei immer nach der Zahl der dem Produkt beigelegten Lüfter, in diesem Fall also zwei.

    Für die Lautheitsmessungen begeben wir uns in unsere schallisolierte Messkammer. In einem halben Meter Entfernung messen wir den Schalldruck in dB(A) und die Lautheit in Sone sowohl bei Maximalgeschwindigkeit als auch bei 75 und 50 Prozent derselben.

    Eigenschaften der ELC120-TB

    Wie bereits erwähnt beschränken wir uns bei diesem Test auf die ELC120-TB. In der Packung finden Sie neben der der eigentlichen Kühlanlage an sich noch zwei Lüfter und ein Montageset für alle aktuellen Sockel, sei es für AMD als auch für Intel. Als Werkstoffe für die gut verarbeitet wirkende Kompaktwasserkühlung kommt für den Radiator Aluminium zum Einsatz, die Bodenplatte besteht aus Kupfer. Daneben gibt es noch einige Teile, die aus Kunststoff bestehen. Die 31 Zentimeter langen Schläuche bestehen aus FEP, das ziemlich starr ist und die Rohre beim Einbau damit etwas widerspenstig macht. Laut Enermax stellt dieses Material jedoch den besten Kompromiss zwischen Benutzerfreundlichkeit und Haltbarkeit dar (Vermeidung spröde werdender Gummischläuche). Die beiden mitgelieferten Lüfter stammen aus der "T.B. Apollish"-Serie und bieten einen Schalter, mit dem die Drehzahl auf drei Stufen, 1.500, 1.800 und 2.200 U/min, begrenzt werden kann. Die untere Grenze bei der Drehzahl liegt bei 800 U/min, die gemessene Obergrenze bei 2.230 U/min. Passende Schrauben zu Montage beider Lüfter liegen in ausreichender Zahl bei, jedoch ist in der Ausstattung keine Entkopplung der Luftquirle vorgesehen. Angeschlossen werden die PWM-Ventilatoren an einer Drahtbrücke, die mit dem Pumpenanschluss verbunden ist. Damit reicht der CPU-Fan-Anschluss aus, um alle Komponenten mit Strom zu versorgen. Die Wärmeleitpaste befindet sich voraufgetragen auf der Bodenplatte der Kompaktwasserkühlung. Die Montage läuft sehr einfach ab und unterbietet die meisten CPU-Kühler-Montagesysteme bei der Komplexität. Falls doch Unklarheiten auftreten, hilft ein Blick in die bebilderte, deutschesprachige Beschreibung.

    ProduktECL120
    Modellnummer-
    Hersteller, WebseiteEnermax, www.enermax.de
    Preis/Preis-Leistungs-VerhältnisCa. € 90,- /mangelhaft
    Link zum PCGH-PreisvergleichNoch nicht gelistet
    Note Ausstattung (20 %)2,9
    Enth. Lüfter/Anschluss/Entkopplung2 x 120 mm/4-Pin/nein
    Montierbare Lüfter2 x 120 mm
    Lüfterdrehzahl 100 % (Angabe/gem.)2.200 U/min/2.230 U/min
    WerkstoffAlu, Kupfer, Kunststoffschläuche
    Wärmeleitmittel/Lüfterst./ExtrasVoraufgetragen/Drehzahlschalter/-
    Note Eigenschaften (20 %)2,68
    Sockelunterstützung (AMD)AM2(+), AM3(+), FM1
    Sockelunterstützung (Intel)775, 1155, 1156, 1366
    Maáe Radiator (B x T x H) und Gewicht mit Standardlüfter(n)119 x 82 x 151 mm, 720 g
    Haltemechanismus (AMD/Intel)Verschraubung/Verschraubung
    Montageaufwand (AMD/Intel)Mittel/mittel
    Platinenausbau nötig (AMD/Intel)Ja/ja
    Gedrehte Montage möglich (AMD/Intel)Nein/ja
    Note Leistung (60 %)3,08
    CPU-Temp., Standardlüfter @ 100/75/50 %42,6/42,9/45,5 °C
    CPU-Temp., Referenzlüfter @ 100/75/50 %43,3/44,5/48,5 °C (2 x 120 mm)
    CPU-Temp., Std.-/Ref.-Lüfter @ 100 % (OC)49,0/50,1 °C (Ref.: 2 x 120 mm)
    Lautheit (100/75/50 %)8,3/4,2/1,9 Sone
    Schalldruck (100/75/50 %)52,8/43,7/34,0 dB(A)
    Subjektive Lautstärke (100/75/50 %)Inakzeptabel laut/inakzeptabel laut/sehr deutlich hörbar
    Fazit+ Lüfter mit Drehzahlschalter
     + Anschlussbrücken für Lüfter
     - Laut
    Wertung2,71

    Enermax ELC120 im Test: Messungen

    Wir überprüfen die Leistung der Kompaktwasserkühlung bei 100, 75 und 50 Prozent der Maximaldrehzahl, einmal mit den mitgelieferten Lüftern, einmal mit unseren Referenzventilatoren von Be Quiet. In der nachfolgenden Tabelle finden Sie alle gemessen Werte:

    Lüfterdrehzahl (%)Temperatur (°C, Std.-Lüfter)Temperatur (°C, Ref.-Lüfter)Lautheit (Sone)Schalldruck dB(A)
    100,042,643,38,352,8
    75,042,944,54,243,7
    50,045,548,51,934,0
    100 (CPU @ 1,35 V)49,050,18,352,8


    Die Messungen zeigen, dass die Enermax ELC120 eine gutes Kühlleistung besitzt, das mit den anderen Produkten identischer Radiatorgröße relativ gut mithalten kann. Als ein größerer Nachteil erweist sich die Lautstärke der ELC120. Mit maximal 8,3 Sone übertrifft sie selbst andere Kompaktwasserkühlungen, die an sich schon nicht für ihr leises Betriebsgeräusch bekannt sind, deutlich. Auf 75 beziehungsweise 50 Prozent der Maximaldrehzahl sind es noch 4,2 bzw. 1,9 Sone. Beim Betrieb mit unseren Referenzlüftern fällt die relativ laute Pumpe auf, sich in dem Fall deutlich als lauteste Komponente ausmachen lässt.

    Enermax ELC120 im Test: Fazit

    Gemessen an der Kühlleistung ist die Enermax ELC120 ein gutes Produkt, das mit kleinen Abstrichen gut mit der Kühlleistung der Kompaktwasserkühlungen anderer Hersteller mithalten kann. Sehr laut zeigen sich die jedoch die beigelegten Lüfter, deren Lautstärke ist selbst durch das Herunterregeln der Geschwindigkeit nur schwer zu bändigen. Falls Sie nicht auf Tiefsttemperaturen beim Prozessors Wert legen, ist der Austausch der Lüfter durch laufruhigere Modelle eine empfehlenswerte Gegenmaßnahme. Damit erhalten Sie eine immer noch gute Kühlleistung bei deutlich leiserem Betrieb. Den Test der ELC120-TB, inklusive Vergleiche zu vier weiteren Kompaktwasserkühlungen finden Sie in der kommenden PCGH-Ausgabe 11/2012.

    PCGH-Wertung
    2,71
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Wasserkühlung für PC selber zusammenbauen - Anleitung
  • Stellenmarkt

    Es gibt 10 Kommentare zum Artikel
    Von ruyven_macaran
    Nö, tust du nicht. Ich sage nur, dass der Test hier ein bißchen nutzlos ist - für den in der 11/12 gilt das vermutlich…
    Von leorphee
    ja, aber sind doch angekündigt, oder verstehe ich da was falsch?
    Von ruyven_macaran
    Kompatkwaküs spielen ihre Vorteile halt vor allem dann aus, wenn es um Leistung geht - und international ist die…
    Von Gamer247
    Mein GTX 570 ist auf 100% so laut wie ein Düsenjet... aber wer seinen Kühlung auf maximum betreit, der hat von PWM…
    Von leorphee
    Da schneiden sich die Hersteller in das eigene Fleisch, aber so ein Test ist schon längst überfällig. auch wenn ich…
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Nö, tust du nicht. Ich sage nur, dass der Test hier ein bißchen nutzlos ist - für den in der 11/12 gilt das vermutlich nicht. Der braucht aber umgekehrt auch diesen Artikel nicht, den ebensogut mit "Vorschau PCGH 11/12: 5 Kompaktkühlungen im Test" hätte übertiteln können.
      • Von leorphee Sysprofile-User(in)
        Zitat von ruyven_macaran

        Ohne Vergleichswerte hängt der allerdings sehr in der Luft.
        ja, aber sind doch angekündigt, oder verstehe ich da was falsch?
        Zitat
        PCGH
        Den Test der ELC120-TB, inklusive Vergleiche zu vier weiteren Kompaktwasserkühlungen finden Sie in der kommenden PCGH-Ausgabe 11/2012.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von beren2707
        Warum in aller Welt macht Enermax solche Lüfter drauf? 1,9 Sone bei 50% Drehzahl? Und 8,3 Sone bei 100%?!


        Kompatkwaküs spielen ihre Vorteile halt vor allem dann aus, wenn es um Leistung geht - und international ist die deutsche Silent-Fixierung sowieso eher die Ausnahme denn die Regel.

        Davon abgesehen ist natürlich auch marketingtechnisch von Vorteil. Quasi keine Seite versucht, bei gleicher Lautstärke oder wenigstens Drehzahl zu testen. Enermax bekommt somit jede Menge "Top-Leistungs"-Auszeichnungen, in deren Fazit dann irgendwo was von "sollte man drosseln" steht -
        Jede Menge "mittelmäßige Leistung"-Ergebnisse mit "top für Silent-Freunde" im Text sind nur halb so gute Werbung.

        Zitat von leorphee
        Da schneiden sich die Hersteller in das eigene Fleisch, aber so ein Test ist schon längst überfällig.
        auch wenn ich schon längst den Corsair H100 im System habe, hatte seiner Zeit nach Test gesucht...


        Ohne Vergleichswerte hängt der allerdings sehr in der Luft.
      • Von Gamer247 Schraubenverwechsler(in)
        Mein GTX 570 ist auf 100% so laut wie ein Düsenjet... aber wer seinen Kühlung auf maximum betreit, der hat von PWM keine Ahnung. Ich hab 2 T.B. Silence in meinen System auf 900 RPM und die sind praktisch unhörtbar. Wer also eine Leise Kühlung haben möchte muss Sie natürlcih auch richtig Einstellen.
        Ansonsten sehen die Testergebnisse ja ähnlich wie bei der Corsair H80, die bei 2.500 RPM (100%) sogar die 55,8 dB(a) erreicht.
      • Von leorphee Sysprofile-User(in)
        Da schneiden sich die Hersteller in das eigene Fleisch, aber so ein Test ist schon längst überfällig.
        auch wenn ich schon längst den Corsair H100 im System habe, hatte seiner Zeit nach Test gesucht...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 02/2017 PC Games 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 02/2017 PC Games 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1025767
Wasserkühlung
ELC120 im Test: Enermax' neue Kompaktwasserkühlung mit ordentlicher Leistung
Mit der ELC-Serie steigt Enermax in den Markt der Kompaktwasserkühlungen ein, die Geräte werden in Kürze erhältlich sein. Die ELC stellt das kleinste Modell der Serie da, wir haben uns die Kompaktwasserkühlung genauer angesehen.
http://www.pcgameshardware.de/Wasserkuehlung-Hardware-217994/Tests/Test-Enermax-ELC120-1025767/
21.09.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/09/Enermax_ELC120_001.jpg
wasserkühlung,kühler
tests