Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Ahab Volt-Modder(in)
        Toll, der erste der sich halbwegs von RT distanziert. Microsoft vertut wieder Chancen ohne Ende. Windows RT war der Schlüssel zu leichten, dünnen, Akku-starken Tablets und letztendlich die Plattform, die mit Android und iOS hätte konkurrieren können - wenn sie es ordentlich promotet und den Entwicklern geholfen, bzw. sie angestachelt hätten, alte Applikationen auf der Plattform zum laufen zu bringen.

        Nein, Atom-Flundern und schwere Core i Tablets sind ja viel besser. Sehr schade. Wenn sich daran nichts ändert, wird Windows RT in der Versenkung verschwinden. Auf dem besten Weg dahin ist es jetzt schon.
      • Von Julian1303 Sysprofile-User(in)
        Naja, Tablets mit x86 Kernen sind doch schon vorgestellt worden. Intel und AMD zeigten ja Solche.Selben CPU´s bzw APU´s wie für Ultra Thin Notebooks. Aber das ist nicht der Haken des Ganzen. Das Problem ist die schwache Akzeptanz gegenüber dem Windows 8 OS, egal welche Version es ist. Und neben Samsung haben sich sehr viele bekannte Größen schon gegen Windows 8 ausgesprochen. Ich benutze es selbst auf meinem Schlepptop, bin so ganz zu frieden. Aber Microsoft hat sich mit W8 ein Eigentor geschossen, da sie dem User nicht die Wahl lassen, entweder starten mit Modern UI oder auf dem Desktop, je nach System. Da es viele Zusatzprogramme gibt, die dies ermöglichen, war es also von M$ gewünscht dies nicht von Haus aus zu integrieren. Sehr schade. Ansonst macht W8 eine gute Figur.
      • Von The-GeForce Software-Overclocker(in)
        Die Probleme von Windows RT sind doch offensichtlich: Die Plattform ist gegenüber Android zu sehr abgeschlossen und eine Konkurrenz zum geschlossenen Apple-Kult, bei dem sich der Konsument Kunde alles gefallen lässt, kann selbst M$ nicht so einfach aus dem Ärmel schütteln.

        Noch dazu können die Geräte nichts, was man nicht auch auf einem günstigeren Android-Gerät bekommt. Okay, Office 2013 gibt es (meines Wissens) noch nicht für Android. Aber einige andere, ähnliche gute Lösungen. Und die Zielgruppe, die ein vollwertiges Office auf einem Tablet mit ARM-Technik haben möchte, ist doch eher überschaubar.

        Microsoft sollte sich die Mühe mit der RT Version sparen und mit Intel und AMD dafür sorgen, dass es wirklich gute (und am besten auch bezahlbare) x86 CPUs/APUs gibt, mit denen man "das richtige Windows 8" benutzen kann. Der neue Intel Atom Z2760 geht da schon in die richtige Richtung, kränkelt in meinen Augen jedoch etwas zu sehr an der Grafikeinheit. Noch etwas mehr Rechenleistung bei geringerem Verbrauch und die Sache passt. Dann würde Windows 8 Pro und die meisten gängigen Anwendungen des Alltags ruckelfrei laufen. Mit dem nächsten Ableger von Hashwell könnte das sogar zu realisieren sein. Und AMD wird mit Sicherheit auch nicht auf der faulen Haut liegen.
      • Von Julian1303 Sysprofile-User(in)
        Einige Quellen gehen davon aus, dass das Kundeninteresse an diesen geräte-Varianten relativ überschaubar war und man daher in diesem Segment vorerst nicht weiter investieren will.

        Naja, wunderts wen?
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1059546
Touch-PC
Samsung: Trotz Windows-8-RT-Rückzug weitere Tablets und Notebooks mit dem Microsoft-OS
Nach Berichten über den Ausstieg aus dem Windows RT-Geschäft in Deutschland gab es viele Spekulationen rund um die weitere Zusammenarbeit von Samsung und Microsoft in diesem Segment. Samsung hat diese Gerüchte jetzt kommentiert, allerdings nicht konkretisiert, warum man die RT-Variante eingestellt hat.
http://www.pcgameshardware.de/Touch-PC-Tablet-236477/News/Samsung-Windows-8-RT-Ativ-Tablet-1059546/
08.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/09/Samsung_ATIV_Tab_Product_Image__7_.jpg
samsung
news