Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • Total War: Warhammer - Vorab-Benchmarks mit DirectX 12
    Quelle: PC Games

    Total War: Warhammer - Vorab-Benchmarks mit DirectX 12

    Total War: Warhammer ist gerade erschienen, unterstützt bislang allerdings nur DirectX 11, ein Patch für die Unterstützung der Low-Level-API soll folgen. Wir haben einen Standalone-Benchmark bekommen, dieser wiederum unterstützt einzig DirectX 12. Die verwendete Szene ist zudem nicht reproduzierbar, daher sind direkte Vergleiche zwischen den APIs noch nicht möglich. Wir haben uns dennoch entschlossen, im Vorfeld einige Messungen anzufertigen.

    Total War: Warhammer erschien am 24.Mai und gehört zu AMDs Gaming Evolved Programm. Der Warhammer-Ableger basiert auf der altbekannten Warscape-Engine, diese soll allerdings in Kürze eine Unterstützung für Microsofts Low-Level-API DirectX 12 in Form eines Patches bekommen. PC Games Hardware bietet sich in Form eines Stand-Alone-Benchmarks allerdings schon jetzt die Gelegenheit, die Performance der neuen Schnittstelle auszuloten. Ein wenig ärgerlich: Der Benchmark unterstützt kein DirectX 11, zudem lässt sich die gezeigte Szene im eigentlichen Spiel nicht reproduzieren, eine Benchmarkfunktion fehlt bislang. Somit lassen sich die Leistungsunterschiede zwischen den APIs nicht genau beziffern. Wir haben allerdings schon einige Zeit mit dem Spiel verbracht und können zumindest annäherungsweise einschätzen, welche Performance-Gewinne durch DirectX 12 möglich sind.

    Total War: Warhammer - Vorab-Benchmarks mit DirectX 12 (1) Total War: Warhammer - Vorab-Benchmarks mit DirectX 12 (1) Quelle: PC Games Laut AMD-Folie nutzt Total War: Warhammer asynchronous Compute, welche Effekte betroffen sind, wird allerdings nicht konkretisiert. Als zweites DX12-Feature wird explicit Multi-GPU genannt. Dieses Feature unterstütze schon Ashes of the Singularity, dort machte es den Einsatz verschiedener Grafikkarten gemeinsam möglich - sogar dann, wenn diese von unterschiedlichen Herstellern stammen. Zudem hat der Entwickler so Zugriff auf die Art und Weise, wie die GPUs genutzt werden und könnte beispielsweise auch Split-Frame-Rendering (SFR) ermöglichen, um die Frameverteilung zu verbessern.Interessant: Der Benchmark von Total War: Warhammer ist die erste DirectX-12-Anwendung, bei der ältere GPUs die Arbeit verweigerten. Dies betrifft offenbar Maxwell v1 sowie GCN 1.0 und älter. Ausprobiert haben wir dies unter anderem mit drei Grafikkarten der Kepler-Architektur (GTX 770, GTX 780 und GTX 780 Ti) sowie zwei GCN-GPUs der ersten Baureihe (HD 7970 alias R9 280X sowie HD 7950 beziehungsweise R9 280). Die erste GCN-1.1-Generation (HD 7790 beziehungsweise R7 260X) funktionierte indes, die erste Maxwell-Generation (GTX 750 Ti) hingegen nicht.

    Total War: Warhammer - Der DirectX-12-Benchmark und die Schwierigkeiten beim Vergleich

          

    Wir haben eine sehr anspruchsvolle Szene auf dem Schlachtgebiet Ghal Maraz erstellt und diese mit einer auf 1.380 MHz boostende und damit extrem schnellen Asus GTX 980 Ti Strix/6G und einer mit 1.050 MHz rechnenden AMD Radeon Fury X/4G laufen lassen. Die Nvidia liefert in 1440p knapp über 60 Fps, die AMD erzielt etwas über 40 Bilder pro Sekunde. Diese Schlacht wird auch in dem DX12-Benchmark gezeigt, allerdings mit einer cinematischen Kamera, die nicht gleichbleibend anspruchsvolle Szenen einfängt. Die Ergebnisse sind also nicht vergleichbar, die Abstände zwischen den beiden GPUs können Sie allerdings für die anschließenden DX12-Messungen im Hinterkopf behalten - die stark übertaktete GTX 980 Ti ist demnach rund 50 Prozent schneller als AMD Fury X. Für mehr als einen Anhaltspunkt sind die Benchmarks aber viel zu unterschiedlich. Genaue Vergleichswerte werden wir erst liefern können, wenn der DX12-Patch für das Hauptspiel erscheint. Und seien Sie beruhigt, ein umfangreicher Technik-Test zu Total War: Warhammer ist geplant.

    00:44
    Total War: Warhammer - Der DirectX12-Standalone-Benchmark im Video
    Spielecover zu Total War: Warhammer
    Total War: Warhammer

    Total War: Warhammer - DirectX-12-Benchmark

    • Auflösung im Drop-Down-Menü wählen
    Info Icon
    Game/Version Total War: Warhammer Standalone Benchmark, Version 1.0.0
    Details DirectX 12, Ultra-Preset (non-maxed!), unlimited video memory activated, HQ-AF
    Software/Drivers Radeon Software 16.5.3; Geforce 368.22 WHQL; Windows 10 Professional x64
    • Benchmarks (1 von 4)

    • Produkte ein-/ausblenden

    ~1.785/5.005 MHz
    113.9
    104
    ~1.380/3.506 MHz
    105.1
    100
    ~1.050/1.000 MHz
    100.3
    90
    ~1.050/1.000 MHz
    93.3
    85
    ~1.316/3.506 MHz
    78.6
    75
    ~1.010/3.000 MHz
    74.2
    69
    ~1.316/3.506 MHz
    67.2
    64
    ~1.020/3.000 MHz
    60.5
    57
    ~990/2.750 MHz
    54.8
    51
    ~1.380/3.500 MHz
    44.7
    42
    ~1.100/3.250 MHz
    29.3
    27
    0
    10
    20
    30
    40
    50
    60
    70
    80
    90
    100
    110
    120
    130
    140
    Name
    1.920 × 1.080, MLAA (Average Fps)
    Minimum Fps

    System

    Intel Core i7-6700K @ 4,5 GHz, Corsair Vengeance 32 GiByte DDR4-3000 RAM

    Resultate nicht unbedingt vergleichbar mit früheren Reviews/Results not necessarily comparable with earlier reviews

    Total War: Warhammer - Die ersten Eindrücke unter DX12

          

    PC Games Hardware zieht es bekanntermaßen nach Möglichkeit vor, eigene Benchmarks zu nutzen, anstatt auf interen zurückzugreifen. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen wird die tatsächliche Ingame-Performance nur selten getreu abgebildet, zudem bieten interne Benchmarks Raum für Beeinflussung durch Entwickler oder Hardware-Hersteller. Letzteres ist besonders dann kritisch, wenn ein bestimmtes Spiel von einem der Grafikkarten-Hersteller Unterstützung bekommt. Wir raten daher, die mit dem DX12-Benchmark ermittelten Werte mit Vorsicht zu genießen. Offenbar profitieren AMD-GPUs sehr stark von DX12 und offenbar auch durch asychronous Compute, das den Radeon-GPUs wohl insbesondere in 720p zu einem recht deutlichen Vorsprung verhilft - eine Auflösung, bei der aktuelle AMD-Grafikkarten normalerweise mit Auslastungsproblemen zu kämpfen haben. Die Geforce-Performance einzuschätzen, fällt uns in Anbetracht der kaum reproduzierbaren Szenen des Benchmarks weitaus schwerer, doch offenbar können auch Nvidia-Grafikkarten von DX12 profitieren, indem der Flaschenhals durch den unter DX11 wohl recht stark limitierenden Prozessor verschoben wird. Bevor wir uns hier aber mit durch mäßig sichere Fakten unterstützte Mutmaßungen zu weit aus dem Fenster lehnen, wollen wir an dieser Stelle noch ein wenig Geduld erbeten, bis wir uns ausführlich und genau mit dem Spiel sowie beiden Schnittstellen befassen konnten. Zumindest Spieler mit aktuellen Radeon-Grafikkarten können sich aber mit einiger Gewissheit auf einen kräftigen Performance-Boost freuen.

    Werbefrei auf PCGH.de und im Forum surfen - jetzt informieren.
    07:54
    Nvidia Titan X und AMD Fury X harmonisch vereint: Ashes of the Singularity unter DirectX 12 getestet
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    PC-Spiele mit DirectX 12 & Win10-Exklusivität: Games-Liste aktualisiert
      • Von Headcrash BIOS-Overclocker(in)
        Wie sieht das eigentlich mit den Ladezeiten bei dem Spiel aus? Ich habe Total War: Shogun 2 von meinen Rechner geschmissen weil das immer so lange zum laden brauchte... war genervt. Hatte es sogar auf SSD installiert und bei fast allen anderen Spielen hatte ich dadurch einen Geschwindigkeitsvorteil.
        Und was ich auch nicht mochte waren diese rundenbasierten Kampagnen. Ich möchte lieber gleich Echtzeitkämpfe spielen, wäre für mich der einzige Grund es zu kaufen. Ok, kann man auch direkt auswählen, wenn ich mich nicht irre. Aber wenn die Ladezeiten bei Warhammer auch so lang sind hole ich mir das nicht.
      • Von openSUSE Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von jadiger
        Ich kann es echt nicht mehr höhren AMD scaliert ja so toll unter DX12 wo den bitte?

        Hier:
        http://www.pcgameshardwar...

        Zitat

        Ein Spiel das zwar auch Probleme hat ist Forza läuft auf NV Karten besser wie auf AMD Karten übrigens ein DX12 only Game.

        Stimmt doch hinten und vorne nicht
        Zitat

        Das ausgerechnet eine Engine die sowieso schon im AMD Programm ist besser läuft als Nv Karten wie bei Warhammer das sollte klar sein. Aber ich vergaß AMD macht ja sowas nicht
        die haben nur ganze Engines auf CGN optimieren lassen.

        Es ist doch stuss gegen Gaming Evolved zu mosern wo hingegen doch eigentlich nur die GameWorks Titel durch GPU-Hersteller Code durchsetzt sind (Nvidia.dlls). Eigentlich müssten diese Titel aus jedem GPU-Vergleichstest rausfliegen!
        Im Prinzip ist es doch so, als würde man einen in großen teilen von Nvidia geschriebenen Benchmark benutzen.
      • Von jadiger Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich kann es echt nicht mehr höhren AMD scaliert ja so toll unter DX12 wo den bitte?
        Es ist nicht HITMAN so auch nicht in Tombraider es ist nur in Ashes so und das Spiel ist praktisch Made by AMD und das einzige das sie so verhält.
        DX12 bringt in keinem Spiel Vorteile auch nicht auf AMD Karten auch wenn das immer gerne gezeigt wird in den Benchmarks.
        Nur das Problem ist das es eine kurze Strecke ist von ein paar Sekunden, hier könnt ihr euch mal die wirkliche tolle Leistung von DX12 anschauen.
        DX12 hat sich bis jetzt überhaupt nicht mit rum bekleckert, alle MS Spiele haben heftige Probleme und selbst die Hersteller Empfehlen DX11 wie Square!
        Die 1080 profitiert in Rise of the Tomb Raider von DX12 die Fury X bricht in dem Spiel völlig zusammen redet man dann auch AMD kann kein DX12?
        Weil die Fury X deutlich schneller ist in DX11 als unter DX12 in Rise of the Tomb Raider?
        Tatsache ist das kein Spiel bis jetzt mit DX12 einen Vorteil hat auch wenn viele das denken, Digital foundry hat genug direkt Vergleiche wie diesen gemacht,
        DX12 ist nicht mehr wie eine Windows 10 Promotion. Ms hat mit DX12 so gut wie alle ihre Win 10 exclusiv Titel Technisch gegen die Wand gefahren,
        wer jetzt sagt aber der Alan Wake verschnitt läuft besser auf AMD Karten ja das stimmt. Aber es läuft beschissen ebenfalls auf AMD Karten da wird der Vorteil
        sein das die GPU die gleiche ist wie in der X1. Trotzdem ist die Leistung für ein Spiel das sogar noch noch Upscaling benutz eine Katastrophe da kann man höchsten sagen
        es läuft weniger beschießen.
        Ein Spiel das zwar auch Probleme hat ist Forza läuft auf NV Karten besser wie auf AMD Karten übrigens ein DX12 only Game. Ich würde aber Wetten das es in DX11 trotzdem besser laufen
        würde weil anscheinend noch sehr viele Probleme auftreten mit DX12.
        Das ausgerechnet eine Engine die sowieso schon im AMD Programm ist besser läuft als Nv Karten wie bei Warhammer das sollte klar sein. Aber ich vergaß AMD macht ja sowas nicht
        die haben nur ganze Engines auf CGN optimieren lassen.
      • Von Rotavapor Freizeitschrauber(in)
        Interessant dass CA Fragezeichen hinter AC bei Pascal macht. Mal schauen wie Pascal durch DX12 profitiert. @pcgh ist da ein neuer Techniktest geplant bei dem DX11 gegen DX12 verglichen wird?
      • Von Rolk Lötkolbengott/-göttin
        Und ich dachte schon die blockieren mir wieder meine Bambusleitung mit einem DLC den ich nicht mal gekauft habe.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1196355
Total War: Warhammer
Total War: Warhammer - Vorab-Benchmarks mit DirectX 12
Total War: Warhammer ist gerade erschienen, unterstützt bislang allerdings nur DirectX 11, ein Patch für die Unterstützung der Low-Level-API soll folgen. Wir haben einen Standalone-Benchmark bekommen, dieser wiederum unterstützt einzig DirectX 12. Die verwendete Szene ist zudem nicht reproduzierbar, daher sind direkte Vergleiche zwischen den APIs noch nicht möglich. Wir haben uns dennoch entschlossen, im Vorfeld einige Messungen anzufertigen.
http://www.pcgameshardware.de/Total-War-Warhammer-Spiel-55149/Specials/Benchmarks-Test-DirectX-12-1196355/
27.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/05/DX12-AMD-Features-pcgh_b2teaser_169.jpg
specials