Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von natou Schraubenverwechsler(in)
        Also entschuldigt mal wenn ich das hier einfach so plump reinwerfe, aber wäre es nicht einfacher gewesen, einen touchscreen!! einzusetzen, bei dem die shortcuts mittels APP, dann auch noch benutzerdefiniert angeleget werden könnten, anstatt dieser vorgefertigten Tastatur, die nur für das eine Grafikprogramm einsetzbar ist, zu nutzen.
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Wenn es sich um "normale" Tasten handeln würde, ja.
        Aber dem schein nicht so. Abschluß bildet eine Folie, was zusätzlich ein Auflegen der Hand verhindern dürfte.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Orientierungspunkte/-kanten hast du bei den Tastenblöcke jede Menge und Abstützen kannst du Finger eben dazwischen.
        Der Zugriff nur auf diese Tasten wäre bei einer breiten Ausführung sicherlich einfacher - aber wie bereits erwähnt: Das nützt nichts, wenn man in der Breite keinen Platz hat.
      • Von Quat Software-Overclocker(in)
        Zitat von e4syyy
        Für was braucht ihr eine Handauflage?

        Das Brett ist nicht für Shooter oder Strategiespiele mit ~200 Anschlägen Pro Minute. Wenn man alle 30 Sekunden mal das Werkzeug wechselt, ist man gut dabei.


        Alle 30 Sec mal zur Tastatur greifen hat mit Photoshop nicht viel zu tun, zu mindest bei mir nicht.
        Und selbst wenn, alle 30 Sekunden den Arm heben, wie lang soll das funktionieren.

        Zitat von ruyven_macaran
        Jedes Eingabeinstrument kann mit genug Erfahrung blind bedient werden kann.

        Ohne Anhalts- bzw. Orientierungspunkte? Da dauert die Einarbeitungszeit! Aber stimmt, irgend wann klappt das wirklich, Klavierspieler können das ja auch nach Jahrzehnten.

        Zitat von ruyven_macaran
        Selbst wenn die Tasten z.B. so sinnlos verteilt sind, wie bei einem Autoradio irgendwo in den Tiefen des Armaturenbretts oder wenn das ganze Objekt die Ausmaße eines Mischpultes hat. Und die Hand kann sich bei dem lockeren Layout auch auf dem Gerät selbst abstützen.

        Ein Autoradio in einem Armaturenbrett bietet genügend Orientierungspunkte.
        Hand abstützen und "Tastaturanschlag", selbst bei Folientasten?
        Ich glaub, in die Breite gebaut wär für mein Verständnis sinnvoller.
      • Von metal4all PC-Selbstbauer(in)
        Ansich eine nette Idee, aber wäre es nicht sinnvoller eine Tabletsoftware zu entwickeln in der man genau die Shortcuts auswählen kann die man benötigt und diese dann auf der Oberfläche anordnen kann wie man möchte?
        Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Grafiker auch nur die Hälfte der dort verfügbaren Tasten tatsächlich benutzt.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1108968
Tastaturen
Shortcut-S: Grafiker-Tastatur mit 319 Tasten für Photoshop & Co. soll "Affengriffe" vermeiden
Der Rumäne Sorin Neica hat auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter eine Kampagne gestartet, mit der die Shortcut-S getaufte Tastatur finanziert werden soll. Das Eingabegerät richtet sich vornehmlich an Grafiker, die nicht immer alle Tools suchen wollen und denen die Shortcuts mit einer klassischen Tastatur zu kompliziert sind. 48 Tage verbleiben, um etwa 170.000 US-Dollar einzunehmen.
http://www.pcgameshardware.de/Tastaturen-Hardware-255538/News/Shortcut-S-Grafiker-Tastatur-319-Tasten-unterbindet-Affengriffe-1108968/
11.02.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/02/Shortcut-S_2-pcgh_b2teaser_169.JPG
tastatur,photoshop
news