Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Gamer090 PCGH-Community-Veteran(in)
        Bin deiner Meinung Stephan, mir fällt da spontan CD Project RED ein, mit The Witcher haben sie uns Spiele geboten die nicht darauf ausgelegt sind uns das Geld aus der Tasche zu ziehen.
      • Von Placebo BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Z3R0B4NG
        ABER... und jetzt kommts, es ist auch in der Verantwortung der Tester gerade Magazine wie PC Games oder PC Action oder GameStar oder wie sie alle heißen, auch die Online only Tester.
        Wie hoch fallen denn die Wertungen für "Call of Battlefield" aus? Wer produziert denn den HYPE um diese Spiele? Ja das seit ihr Sesselpupser doch selber!!!
        Wenn ihr den kram mal ordentlich testen würdet und auch entsprechend abstrafen würdet, egal ob nun Werbung in der Zeitung von EA geschaltet wurde oder nicht, dann würde das doch ganz anders rüberkommen als das 80-90% gelobhuddel.
        Das ist leider nicht immer so einfach, Beispiel Dragon Age 2:
        Für sich betrachtet ist das Spiel nicht einmal schlecht und schlägt in Sachen Story so gut wie alle Hack'n'Slay-Konkurrenten (ich würde es in dieses Genre setzen). Im Vergleich zu Dragon Age: Origins sieht die Sache aber schon ganz anders aus, es war eine riesige Enttäuschung für die Fans. Es ist an sich gut - aber nur wenn es nicht mit dem Vorgänger verglichen wird. Wie bewerte ich das Spiel jetzt?
        So ist es auch mit COD, das Spiel wurde in jeder Version minimal poliert, teilweise so gering, dass es gar nicht auffällt (Bugs dafür umso mehr). Das macht es für sich betrachtet sehr gut, im Vergleich zu den Vorgängern... siehe oben. Und wie bewertet man lächerliche DLCs, wie Mappacks oder die berühmte Pferderüstung aus Oblivion?

        Auf all das könnte man hinweisen - aber nur, wenn man diese besch***enen Punktewertungen abschafft, die sind dafür zu starr und haben zu viel Gewicht. Ohne Punktewertungen grenzt du aber deine Zielgruppe an Lesern ein. Das ist noch schlechter, als ein paar Leute die ab und zu in den Kommentaren "herumheulen".
      • Von Suebafux Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Die Guten und die Schlechten, so einfach ist es hat nicht, der Publisher redet ja auch noch mit.
        Die Guten sind für mich die, welche Spiele bauen die mir gefallen, da stört mich ein DLC dann auch nicht so. (DA:O hat mich viele Stunden ohne DLC gut unterhalten)
        Absolut schlecht finde alles - ausnahmslos - was von Ubisoft kommt. EA hat zwar eine schlimme DLC-Politik, aber die Entwickler dürften dort mehr Freiraum haben.
        So zählen für mich zB. Crytek zu den Guten weil sie auf 'ihre Lizenz' verzichtet haben (Far Cry) um den wirklichen Nachfolger (Crysis) so bauen zu können wie sie wollen. Unter Ubi wäre es sicher nicht möglich gewesen.
      • Von neith Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Weil Dota 2 eines der verbugtesten und fehlerbehaftetsten Stück Stoftware ist, das mir je untergekommen sind.
      • Von simons700 PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Zitat von neith
        Seit Dota 2 sehe ich das anders.

        Lg


        Weil?
        Ich habs nur mal kurz angetestet...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1121508
Spiele
PC-Spieler, ihr habt es selbst in der Hand! Ein Kommentar von Stephan Wilke
In der allwöchentlichen Redaktions-Kolumne berichtet ein Redakteur über ein IT-Thema, das ihn in der vergangenen Woche bewegt hat. Zum Abschluss dieser Woche äußert sich Stephan Wilke darüber, dass die Entwickler und Publisher, die im Sinne der PC-Spielerschaft handeln, mehr Unterstützung verdient haben.
http://www.pcgameshardware.de/Spiele-Thema-239104/Specials/PC-Spieler-ihr-habt-es-selbst-in-der-Hand-Ein-Kommentar-von-Stephan-Wilke-1121508/
17.05.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/02/divinity_original_sin_steam_0015-pc-games_b2teaser_169.jpg
specials