Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von S!lent dob Software-Overclocker(in)
        Supi, danke dir!
        Und da sag noch jmd Alk sei keine Lösung
      • Von Incredible Alk Moderator
        Da du ein AMD-User bist hilft dir vielleicht das hier weiter: http://extreme.pcgameshar...
      • Von S!lent dob Software-Overclocker(in)
        Hmm, komisch,
        bei mir das Tool das es keine 840 EVO finden kann und ich sollte chekcen ob der Treiber richtig sei oder Microsoft kompatibel...
        Dabei ist der Treiber sogar von M$...
        Kennt jmd das Problem oder kann mir weiterhelfen?
        rest Sys siehe Signatur...
      • Von Incredible Alk Moderator
        Die SSD schreibt im Hintergrund auch nach dem Update nichts. Wenn ich nicht von Hand was mache bleiben die Smart-Werte wie sie sind.

        Die Theorie mit "schwächer" werdenden Zellen funktioniert technisch einfach nicht, denn entweder ein Ladezustand ist ausreichend genau definiert (bei TLC auf 7 Zustände genau) und man kann das Bit lesen oder eben nicht und es passiert ein Lesefehler (woraufhin der Controller die Zelle testet und falls sie nicht mehr funktioniert durch das OP ersetzt).

        Wenn dem so wäre würde die SSD nicht langsamer sondern schlicht unlesbar oder würde korrupte Daten auswerfen was nicht der Fall ist hier. Das problem liegt in den tiefen des Controllers und dessen Arbeitsweise verborgen, nicht im NAND selbst.

        Nach dem Update hat sich übrigens die ganze "Charakteristik" des Laufwerks geändert (die Benchmarkkurve sieht anders aus), sprich der Controller macht irgendwas grundsätzlich anders als vorher. Was genau - keine Ahnung aber mit viel schreiben hats nix zu tun.

        Die Lebensdauer würde mir da selbst wenn immer neu geschrieben werden würde keine Sorgen machen. Selbst wenn Samsung jede Woche die SSD einmal ganz neu schreiben müsste (was absoluter Kappes ist) würde es vorsichtig geschätzt 2000 Wochen dauern bis die SSD totgeschrieben ist... das sind fast 40 Jahre!
      • Von Grestorn BIOS-Overclocker(in)
        Wenn ich das Statement von Samsung lese, steht da eigentlich nichts über die eigentliche Ursache, nur allgemeines Bla Bla.

        Ich bleibe dabei: Es ist wohl so, dass die Zellen der Evo mit der Zeit "schwächer" werden, so dass das Lesen aufwändiger wird. Die Lösung von Samsung scheint zu sein, dass zu verhindern, in dem die Daten öfter im Hintergrund refreshed werden.

        Mal abgesehen davon, dass das natürlich die Lebenszeit der SSD insgesamt beeinträchtigt, würde mich das schon beunruhigen. Was ist denn, wenn der Rechner mal ein paar Monate gar nicht eingeschaltet ist? Muss man damit rechnen, dass die Platten igrnedwann Lesefehler haben, wenn man sie lange genug stromlos lässt?!
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1139326
SSD
Samsung SSD 840 Evo Performance Restoration Tool löst Problem mit alten Daten
Vergangenen Monat wurde bekannt, dass die Samsung SSD 840 Evo Probleme mit alten Daten hat. Wurden Daten mehrere Monate nicht benutzt, äußerte sich dies in einer signifikant niedrigeren Leserate. Wie versprochen, hat Samsung an einer Lösung gearbeitet und bietet ab sofort das passende Tool zur "Restauration" an.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/SSD-840-Evo-Performance-Restoration-Tool-1139326/
15.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/10/Samsung_SSD_840_Evo_Performance_Restoration_Tool-pcgh_b2teaser_169.png
news