Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von fotoman Freizeitschrauber(in)
        Zitat von DKK007
        Allerdings ist so ein vernetztes Speichermedium auch anfällig für Cryptotrojaner. Da braucht man also noch ein extra Backup vom NAS/Datenserver.
        Oder man nutzt einfahc ein vernünftiges Backup-Konzept. Nicht immer muss der Arbeitsrechner das Baclup aktiv auf das Backupmedium schreiben (ist ja keine dumme Tape-Library sondern ein NAS, meist mit irgendeinem Linux o.Ä. drauf).

        Irgendwie taugt die Aussage des Artikels m.M.n. derzeit nicht wirklich viel. Wer weiss, was die da für SSDs (Hersteller, Größe, Alter) genutzt haben. Hoffentlich kommen am Freitag noch ein paarm fundiertere Aussagen.

        Zitat von John-800
        Und dazu ist, bei den verschmerzbaren HDD Preisen, wirklich jedem anzuraten....
        Anzuratenwäre eher, ab und zu einer der Backup-Platten extern (und zwar räumlich weit genug von der eigenen Wohnung entfernt) zu lagern.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DKK007
        Allerdings muss man den Fehler ja auch erkennen. Wenn ein paar Bits kippen, ändert sich ja der Inhalt einer Datei. Bei nem Jpeg oder MP4 reicht ja durch die Komprimierung schon 1 Bit um mehrere Blöcke oder Frames zu verfälschen .
        Das ist noch absolut unkritisch, problematischer wird es wenn es ein Programm betrifft, dann geht plötzlich nichts mehr wegen einem Bit. So richtig kritisch wird es bei Datenbanken ua., schon blöd wenn du statt plus plötzlich minus auf dem Konto hast oder wenn sich ein paar Zahlen verändern. Deshalb sind da auch zum Teil extrem teure Spezialplatten im Einsatz und/oder RAID6.
      • Von DKK007 Moderator
        Zitat von John-800

        Z.B. kann man so eine kleine Synology Diskstation als Backup benutzen. Wenn man dann auch noch von jedem Gerät im heimischem Lan jederzeit Zugriff auf seine Daten hat, ist das echtes Gold wert.
        Allerdings ist so ein vernetztes Speichermedium auch anfällig für Cryptotrojaner. Da braucht man also noch ein extra Backup vom NAS/Datenserver.
      • Von John-800 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Jenny18
        Deshalb Speichere Ich auch alle Daten nicht nur Online sondern auch auf mehreren Festplatten Zuhause.
        Und dazu ist, bei den verschmerzbaren HDD Preisen, wirklich jedem anzuraten....
        Z.B. kann man so eine kleine Synology Diskstation als Backup benutzen. Wenn man dann auch noch von jedem Gerät im heimischem Lan jederzeit Zugriff auf seine Daten hat, ist das echtes Gold wert.
      • Von Jenny18 PC-Selbstbauer(in)
        Deshalb Speichere Ich auch alle Daten nicht nur Online sondern auch auf mehreren Festplatten Zuhause.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187664
SSD
Google-Untersuchung: Teure SLC-SSDs nicht zuverlässiger als MLC-Modelle
Google-Mitarbeiter haben auf der Fast-Messe Daten zur SSD-Nutzung in den hauseigenen Datenzentren präsentiert, in denen Tausende Exemplare seit 2010 eingesetzt werden. Für Endkunden die wichtigste Erkenntnis: Teurere SLC-SSDs waren nicht zuverlässiger als günstigere MLC-Datenträger.
http://www.pcgameshardware.de/SSD-Hardware-255552/News/Google-Studie-SLC-MLC-1187664/
29.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/03/SSD-Z_Download_Informations-_und_Benchmark-Tool__8_-pcgh_b2teaser_169.jpg
google,ssd
news