Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Kotzi01 Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von FortuneHunter
        Ich glaube du siehst das etwas falsch. Das was bezweifelt wird ist nicht, dass AMD-User nicht bereit sind in dem Preisbereich zu kaufen, sondern das sie nicht bereit wären zu kaufen, wenn AMD der Leistung entsprechend ihre Preise an Intel anzupassen.
        Sprich sie wären nicht bereit für einen R7 1800X 1.000 € locker zu machen.
        Hätte AMD ähnliche Preise wie Intel aufgerufen, dann hättest du jetzt nicht diese Verkaufszahlen, sondern würdest dich über den Anstieg der Intel-Verkaufszahlen wundern.

        Viele User die AMD favoritsieren, haben schon im Vorfeld des Releases darauf gepocht das AMD günstiger wird wie Intel, was ja letztendlich auch so eingetroffen ist.

        Nimm doch nur den Release der Fury (X). Zum Release hat AMD es gewagt die Preise entsprechend der nVidia-Konkurrenz zu plazieren (699 € und das aus gutem Grund, weil sie pro Karte wahrscheinlich höhere Kosten als nVidia (740 € hatten.
        Die Dinger sind in den Regalen liegen gebleiben, weil den ach so treuen AMD-Fans der Preis viel zu hoch war.

        Und warte mal den Vega-Release ab... Sollte AMD es wagen den Preis in der Nähe der Konkurenz zu plazieren, werden plötzlich die nVidia-Verkäufe steigen.

        Den der geneigte "AMD-Fan" ist selten bereit den angemessenen Preis zu zahlen. Auch wenn AMD die höheren Kosten pro Grafikkarte haben (DIE-Fläche, HBM2 etc), sehen diese nicht ein dafür auch angemessen zu zahlen ... Schließlich ist AMD nur ihr Weltenretter, wenn sie gefälligst günstiger sind als die Konkurenz.
        Ob ihr "geliebter" Mutterkonzern dann dabei pleite geht ist schnuppe ... Hauptsache sie haben ihre Spitzenhardware für kleines Geld.
        Also vor 10 - 15 Jahren hätte man das genau so auch anderes rum über Intel Jünger sagen können. Finde diese Aussage auch nicht gerade Hilfreich oder Wissenswert...
      • Von Oberst Klink Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Freiheraus
        Mindfactory Verkaufszahlen:

        - R7 1800X innerhalb von 2 Wochen: 760 Stück
        - i7 6850K innerhalb von 11 Monaten: 990 Stück

        Beide CPUs sind etwa in der gleichen Preisklasse (550-600 Euro). Das nimmt Vorwürfen ala "AMD-Käufer würden billig kaufen (wollen)" oder "AMD keinen ordentlichen Gewinn zugestehen/bescheren" verdammt viel Wind aus den Segeln.
        Die meisten haben ja zum 1700 gegriffen, also stimmt das nicht was du behauptest. Abgesehen davon werden die Verkaufszahlen jetzt nach dem Hype bald deutlich abflachen.

        Zitat von PrivateCeralion
        Was du schreibst, sind einfach nur Anschuldigungen, die nicht wahr sind.
        Keine Quellen, keine Statistik, keine Daten, die deine Behauptung stützt. Einfach nur Müll!
        Du kannst dir ja in diesem Thread alleine wieder zwei, drei Zitate anschauen, die seine Behauptung belegen. "Oh der 1800X sollte mindestens 100€ billiger sein, mimimi", "Oh der 1700 sollte unter 300€ kosten, mimimi", usw. BEIDE Aussagen aus diesem Thread.
      • Von Casurin Freizeitschrauber(in)
        Ich frage mich ja grad, warum noch nichts dazu zu sehen ist:
        AMD Ryzen 5 CPUs to Power Performance Desktop PCs Starting April 11 Worldwide

        169$ für den kleinsten RyZen.
        Euro-dollar Kurs ist bei ~1.08, mit den Steuern wären wir dann bei knapp 190 €.
        Wenn man die Preisangaben von Amd mit den reellen EU-preisen vergleicht spricht das auch für einen Endkundenpreis von 190-195€.
        Damit wäre es im Preisberich eines i5 7400 - niedrigerer Takt, dafür SMT und Übertakten. Sehr gespannt wie gut sie sich übertaken lassen, könnten damit durchaus besser sein als die meisten i7 sogar.
      • Von sethdiabolos BIOS-Overclocker(in)
        Mein nächster wird wohl so oder so ein AMD. Hinsichtlich Anwendungsleistung gibt es für mein Portmonnaie nichts besseres und die Gaming-Leistung passt auch und ist eine gute Ecke höher als beim meinem alten 3930k.
      • Von seekerm Freizeitschrauber(in)
        @Duvar: Der Spire ist erstaunlich leise. Wobei man auch diesen durchaus zum heulen brigen kann, wenn man an der Luftersteuerung dreht.
        @Cleriker999: Kann bestätigen - Win 7 Updates gehen ohne Probleme durch. Prinzipiell gibt es, zumindest bei Ryzen, keinen Grund für einen Drop des inoffiziellen "Supports" seitens Microsoft.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1223432
Ryzen 7 1800X
AMD Ryzen 7: Preise sinken, Boxed-Versionen mit Wraith-Max-Kühler verfügbar [Update]
Die Preise von AMDs Ryzen-7-Prozessoren pendeln sich zwei Wochen nach dem Verkaufsstart nach unten hin ein. Bei den zwei Topmodellen R7 1800X und R7 1700X bedeutet das immerhin ein Ersparnis von rund 20 Euro. Zudem werden jetzt Boxed-Versionen mit dem großen Wraith-Max-CPU-Kühler vertrieben.
http://www.pcgameshardware.de/Ryzen-7-1800X-CPU-265804/News/Guenstiger-Wraith-Max-Kuehler-1223432/
17.03.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/03/AMD-Ryzen-7-1700-Wraith-Spire-1--pcgh_b2teaser_169.JPG
news