Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Kondar Software-Overclocker(in)
        Zitat von Kuomo
        Das mit dem auf Augenhöhe hat leider nicht lange gehalten. Hoffentlich können zukünftige Leser positives von Zen berichten.
        Wollte dazu auch was zu schreiben.
        Zitat
        Vor allem aber bedeutet dieser Schritt eines: AMD ist spätestens jetzt auf Augenhöhe mit Intel.
        => Am besten umformulieren. Die Jahre danach waren doch eher Intel lastig.
        Auch der Witz das AMD erst die Führung hatte (an Leistung) durch eine bessere Architektur vs Ghz hatte und mit dem Bulldozer dies um 100% gedreht hatte ist ne erwähnung wert.
      • Von Kuomo Software-Overclocker(in)
        Das mit dem auf Augenhöhe hat leider nicht lange gehalten. Hoffentlich können zukünftige Leser positives von Zen berichten.
      • Von ScaniaMF Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat
        Bei deren Produkten...
        tzz

        Klar. Und es hat ja auch den nerv der zeit getroffen. Hat alles was man braucht ned eben alles nicht was man mobil nicht braucht

        Stellt sich die Frage, ob du überhaupt die zielgruppe bist.
        Bei der firma, bei der ich arbeite bekommen wir öfter werbung.
        Privat seh ich auch nur abundzu bei Facebook.

        Dass aber intel mehr in den mobilen bereich will ist umumstritten. 100Mio$ investition und die neuen 5$-CPUs für Tablets sind ne klare kampfansage...

        Uff da muss ich aussteigen. Mit tablets [und auch handys] kenn ich mich überhaupt nicht aus. War schon immer mehr für PCs und Server.
        Hab auch selbst kein Tablet.
        Aber ich geb schon zu, dass ich mich da vertan habe.

        MFG!
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ScaniaMF
        Ich seh schon ich bin mit AMD hier auf verlorenen posten^^
        Hier in dem Forum eigentlich nicht. Und falls doch ist es eher ein Indikator dafür, das man wirklich nicht besonders richtig liegen kann.

        Zitat
        Auf der Intel-Facebookseite sehr stark.
        Ultrabooks, 2in 1 und Tablets werden immerwieder gezeigt.
        Und auch bei Youtube findet man ganz nett sachen.
        Natürlich nur mit intel-CPU
        Aber in ersterlinie werben sie schon für Ultrabooks, und das meinermeinung nach ziemlich aggressiv.
        Aha. Interessant.
        Soll Coca Cola jetzt auch Werbung für Pepsi machen? Apple für Samsung? McDonalds für Burger King? Dell für Lenovo? BMW für Audi?
        Wo fängt es an, wo hört es auf.
        Ich meine, ich bitte dich. Du sprichst davon das INTEL auf der INTEL FB SITE mit INTEL Produkten wirbt.
        Ernsthaft??

        Es gibt übirgens afaik auch das Ultrathin. Das wäre das Adäquat des Ultrabooks mit AMD Rechenzentrale.
        Allerdings kannst du nur Werbung für Intel Produkte finden, wenn du eben nur nach Intel Produkten suchst.
        Ultra Book ist eben auch ein von Intel geschaffener Begriff, der an das Produkt bestimmte Anforderungen knüpft. Welche das nicht haben, dürfen sich nicht Ultra Book auf die Stirn schreiben.
        Für Ultrabook gibt es sogar einen Wiki Eintrag falls du mal viel Langeweile hast.
        Alternativ könntest du dich aber auch übers Ultra Thin informieren, damit du dich nicht schwarz ärgerst wenn du nur Intel Produkte bei der Suche nach Intel Produkten findest.

        AMD-Ultrabooks: Kuckuckskinder oder preiswerte Alternative? - AMD: "Ultrathin" statt Ultrabook

        Zitat

        @ITpassion-de
        Ich finde ehrlichgesagt nicht, dass der inhalt=null ist.
        Sag nur, dass AMD gleiche Leistung zum günstigeren preis bringt.
        Du Hast z.B. nen i7-3770K, der laut cpubenchmark.net 9650Punkte im test bringt.
        Kosten tut dein CPU bei Amazon 310€: Suchergebnis auf Amazon.de für: i7 3770k
        Etwas mehr leistung mit 9712 Punkte bringt der AMD FX-9370 der gut 100€ günstiger ist.: AMD FX 9370 Octa-Core Prozessor: Amazon.de: Computer & Zubehör

        Klar sagst du dann der verbraucht 3x soviel Strom.
        Aber für 100€ bekommt mann [bei 25ct] 400KWh Strom.
        Sind gut 3250 Betriebsstunde unter vollast

        MFG, ScaniaMF


        Der Vergleich ist wirklich unglücklich gewählt.
        Hier ein paar Gründe:
        -Der i7-3770 ist aus der nicht mehr aktuellen Ivy Bridge Reihe. Prozessoren werden bei Intel nach ihren EOL nicht mehr günstiger, sondern eher teurer. Warum? Darum. Intel senkt die Preise halt nicht, macht auch recht wenig Sinn. Das Zeug ist lang genug auf dem Markt und es gibt schon wieder was neueres. Zudem ist auf dem selben Sockel aufrüsten eh meist ein Zeichen davon, das man unklug beim ersten mal eingekauft hat
        -Du hast den Preis vom i7-3770k genommen. Der i7-3770 ohne K ist aber deutlich günstiger und liefert in deinem Vergleich genausoviel Leistung. Warum nimmst du also den i7-k? Wenn du sigar möchtest könntest du den Xeon E3-1230V2 nehmen. Der ist nochmals deutlich günstiger und ebenfalls auf dem Niveau des i7-3770k.
        Den AMD kannst du übrigens genausowenig übertakten wie den Xeon Der ist ja quasi schon am Limit.
        -Nehmen wir aber doch lieber den i7-4770(k) oder besser noch den Xeon E3-1230V3. Die Leistung sollte den FX übertreffen, bei deutlich besserer Effizienz und teils besseren Preis.
        -Hardware bei Amazon zu kaufen ist....teuer?
        Auf Geizhals Deutschland hast du einen guten Preisvergleich, bei dem du gute und günstige Shops findest. Da dürfte der Preis vom i7-4770k auch nochmal etwas sinken.
        -Der FX-9370 hat bei seiner Kühlung aber auch deutlich andere Ansprüche. Das solltest du dann bitte auch in den Vergleich mit aufnehmen. Entweder teuer und gut gekühlt oder gleichbleibend vom Preis und dafür laut und Hitzköpfig.
        -Wenn du den Prozessor mehrere Jahre nutzt siehst du schon, wieviel mehr der FX kostet. Die Rechnung mit den 100€ geht ja wie oben genannt nicht auf. Zudem vergisst du Kühler, größer dimensioniertes Netzteil, bessere Belüftung, etc.
        -cpubenchmark.net ist mmn jetzt nicht die beste Site für einen differenzierten Vergleich. Was sagen die Punkte schon aus? Die wirst in keinen brauchbaren Test wiederfinden.
        Brauchbare Tests machen beispeilsweise PCGH oder computerbase.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von ScaniaMF
        Ich seh schon ich bin mit AMD hier auf verlorenen posten^^
        Bei deren Produkten...

        Zitat
        Aber in ersterlinie werben sie schon für Ultrabooks, und das meinermeinung nach ziemlich aggressiv.
        Ultrabooks (und Convertibles) ist klar. Intel hat den Begriff ja nicht erfunden, um ihn dann ungenutzt liegen zu lassen
        Aber Tablets hatte ich bislang nicht mitbekommen. (Was für unzureichende oder miese Werbung spricht, wenn die Zielgruppe nichts davon mitbekommt )

        Zitat
        Kann echt sein dass ich da was verwechsle... aber nicht mim tegra, sondern mit ner anderen Firma-Atmel? kann das sein?
        Es gibt jede Menge Firmen, die in Sachen Tablets & Smartphones aktiv sind - aber Nvidia und Intel sind die einzig mir bekannten, die aus dem Desktop-PC-Bereich kommen. (Sonst kämen da schließlich nur AMD und Via in Frage und letztere machen afaik gar nichts, erstere haben erst vor relativ kurzer Zeit erste für Tablets gedachte Chips vorgestellt, sind damit aber afaik noch rein gar nicht konkurrenzfähig)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
684628
Retrospektive
Was passierte heute im Jahre ...?
Dell verkauft endlich auch AMD-CPUs - das geschah am 18. Mai. Jeden Tag wagt PC Games Hardware einen Blick zurück in die noch junge, aber bewegte Geschichte des Computers.
http://www.pcgameshardware.de/Retrospektive-Thema-214694/News/Revolution-Dell-verkauft-AMD-CPUs-PCGH-Retro-18-Mai-684628/
18.05.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2002/02/dell_logo_b2teaser_169.jpg
pcgh retro,amd,dell,cpu
news