Online-Abo
Login Registrieren
Games World
  • *Im Handel* PCGH 12/2016: Grafik- und Hauptspeicher analysiert - Fehlkäufe vermeiden - Spiele-Blockbuster geprüft - 35 Seiten Tests - Auf DVD: DSA Blackguards 2

    PCGH 12/2016: Fehlkäufe vermeiden: Spiele-Blockbuster, Grafik- und Hauptspeicher analysiert. 35 Seiten Tests. Auf DVD: DSA Blackguards 2 (1) Quelle: PC Games Hardware

    Das Special der PCGH 12/2016 hilft, Fehlkäufe zu vermeiden: Spiele, Grafik-RAM & Arbeitsspeicher unter der Lupe. Dazu gibt's 35 Seiten Tests von CPU-Waküs über 120-mm-Lüfter bis zu Mini-ITX-Gehäusen. Außerdem: Geforce GTX 1050 Ti, Linux-Dauertest, Nutzenanalyse Luxus-Netzteile u.v.m. Auf DVD: DSA Blackguards 2.

    PCGH Print: Highlights des Heft-Inhaltes im Überblick

          

    Die wichtigsten und größten Artikel im Kurz-und-knapp-Überblick - der vollständige Heftinhalt befindet sich weiter unten.

    • Special: Grafikspeicher-Ratgeber
    • Special: Herbst-Blockbuster
    • Test: GCN-Evolution von Tahiti bis Polaris
    • Test: Zehn DDR4-RAM-Kits
    • Praxis: RAM-Mischbetrieb
    • Test: Mini-ITX-Gehäuse
    • Test: 120-mm-Lüfter
    • Test: Linux im Dauereinsatz

    Die PCGH #194 12/2016 erscheint am 2. November in gedruckter und bereits am 28. Oktober ab 14 Uhr in digitaler Form als Early Access.

    >>>Zur PCGH-Heftumfrage 12/2016 [Surveymonkey]<<<

    Das aktuelle Heft der PC Games Hardware bietet eine umfangreiche Artikelstrecke zum Oberbegriff "Fehlkäufe vermeiden". Dazu wird nicht nur auf knapp einem Dutzend Seiten die Auswirkung der Grafikspeichermenge auf hohe Bildraten und geschmeidige Spielbarkeit vieler aktueller Titel analysiert, sondern auch die wichtigsten Spiele-Blockbuster im Herbst wie Forza Horizon 3, Gears of War 4 und natürlich Battlefield 1. Die Redaktion zieht dabei auch den Vergleich zwischen der aktuell vielbeschworenen "Wunder-API" DirectX 12 und ihrem direkten Vorgänger, Version 11. Ausführliche Benchmarks - wie immer mit aktuellen Patches und Treibern - zeigen, ob und wieviel schneller die eine oder andere DX-Version mit einer Vielzahl von Grafikkarten ist. Abgerundet wird das Special von einer Analyse der Prozessorleistung in den genannten Spielen.

    Im Grafikkarten-Bereich dieser PCGH-Ausgabe dreht sich der erste Artikel um Nvidias Geforce GTX 1050 Ti, welche in einem Referenztest auf ihre Spieletauglichkeit hin untersucht wird. Dazu führt die Redaktion Benchmarks in 19 Spielen durch und gibt das Destillat in Form des Full-HD-Leistungsindex an. Beispielhaft und mit vielen, auch älteren Referenzkarten wird die Performance in Bioshock Infinite, Skyrim und Crysis 3 durchexerziert. Natürlich wird auch die reale Leistungsaufnahme der Karte gemessen. In einem weiteren Artikel blickt die Redaktion zurück auf 10 Jahre Nvidia Geforce 8800 GTX - und damit den Beginn der modernen GPU-Ära. Im Re-Test muss die Karte zeigen, was sie heute noch zu leisten im Stande ist. Passend zum Speicher-Special schaut sich die PCGH-Redaktion auch hier die Auswirkung der Speichergröße anhand technisch identischer Profi-Karten an, denn 768 MiByte Grafik-RAM - 2006 ungeheuer viel - sind heutzutage arg knapp. Abgerundet wird der Grafikteil mit einem Vergleich von mittlerweile vier Generationen GCN-Evolution bei AMD Radeon-Karten. Dafür zieht die Redaktion drei Modelle mit GCN 1.0, 1.2 und der aktuellen 1.3-Architektur heran, welche mit einer identischen Anzahl an Einheiten bestückt sind, und taktet sie auf dieselben Frequenzen. Verschiedene Benchmarks beantworten die Frage, wie groß die Fortschritte zwischen den Generationen wirklich sind. Als Sahnehaube bietet das Heft den Test des Kompaktsprinters aus dem Hause Gigabyte, die Geforce GTX 1070 ITX Mini OC.

    Die Prozessoren werden in dieser PCGH-Ausgabe vom beinahe Launch-fertigen Kaby-Lake über kinetische CPU-Kühler und Intels neuen Atom für lange Laufzeiten auf der Startseite der Rubrik begleitet. Dazu gibt's eine Marktübersicht von CPU-Wasserkühlern, in der fünf Neulinge und zwei etablierte Modelle zeigen müssen, was (außer Wasser) in ihnen steckt.

    Die Infrastruktur-Rubrik ist wie immer gefüllt mit einem breiten, spannenden Themenmix. Gerade noch ins Heft schaffte es Samsungs SSD 960 Pro im M.2-Format. Zehn DDR4-RAM-Kits werden ausführlichst verglichen und in einem anschließenden Praxisteil die wichtigsten Performance-Parameter bei der RAM-Bestückung wie etwa die Anzahl der Module, Takt, Latenzen oder Single- vs. Dual-Rank-Bestückung analysiert. Ungewöhnliches nimmt die Redaktion mit einer Auswahl an Monitorhalterungen unter die Lupe - diese ermöglichen es nahezu jede Monitorkombination in ergonomischer Position zu befestigen. Der Test zeigt, wie gut das den einzelnen Teilnehmern gelingt.

    Im Anschluss daran werden Wohnzimmer-Gamer und Einraumwohner beglückt, denn die getesteten Mini-ITX-Gehäuse nehmen zum Teil gerade einmal 11 Liter des wertvollen Wohnraumvolumens ein - doch wie spieletauglich sind PCs, die sich dort hinein quetschen lassen? Noch kleiner sind Notebooks, allerdings in der Regel auch teurer und schlecht aufrüstbar. Dafür funktionieren sie auch eine Weile abseits der Steckdose und bringen alle nötige Peripherie inklusive eines Displays bereits mit, auch wenn Spielern dringend zum Anschluss einer Maus geraten ist. Im Test prüft PC Games Hardware mehrere Modelle mit verschiedenen Ausbaustufen von Nvidias aktueller Geforce-10-Reihe. Bastler und Silent-Fans brauchen die besten und leisesten Lüfter - im Idealfalle sind diese auch noch günstig. Hier kristallisiert sich die 120-mm-Garde als beliebtestes Marktsegment heraus, von der die Redaktion 15 Stück gegeneinander im Leistungs- und Lautheitstest antreten lässt.

    Den Abschluss bilden Info-Artikel zur Amortisierung teurer Netzteile mit verschiedenen 80-Plus-Siegeln - und die können sich nach einer gewissen Zeit tatsächlich rentieren - sowie zu Virtual Reality mit HTC Vive, Oculus Rift & Co.

    Im Abschnitt Spiele und Software dreht sich in dieser Ausgabe alles um Linux. Ja, richtig gelesen. Die Redaktion erfüllt den vielfachen Leserwunsch nach Informationen zu dem kostenlosen Betriebssystem ohne Redmond-Einmischung nicht nur im Hinblick auf seine Spiele-Eignung. In Form eines Dauertests schildern mehrere Redakteure ihre Erfahrungen im Umgang mit der (vermeintlichen?) Windows-Alternative.

    In der Bildergalerie befinden sich verkleinerte, komprimierte Vorschau-Ansichten fast aller größeren Artikel für einen ersten Eindruck - einfach mal reinklicken! Den Anfang macht der komplette Inhalt im Überblick.

    DVD-Vollversion DSA Blackguards 2

          

    Auf der PCGH-Heft-DVD befinden sich diesen Monat neben der Spiele-Vollversion DSA Blackguards 2 (DRM: Steam), welche wieder einmal den Löwenanteil des verfügbaren Platzes einnimmt, noch zwei Redaktionsvideos sowie die PCGH-Benchmarkszenen des Grafikkarten-Parcours im Bewegtbild. Nicht fehlen dürfen selbstverständlich wichtige Tools und Benchmarks. Hier der komplette DVD-Inhalt in der Übersicht:

    DVD-Inhalt PCGH 12/2016 #194 DVD-Inhalt PCGH 12/2016 #194 Quelle: PC Games Hardware

    PCGH Print / Digital: Einfach bestellen oder herunterladen!

          

    Die aktuelle PCGH-Ausgabe kann bequem als Heft bestellt oder digital über Apps oder den Webshop heruntergeladen werden:

    • Bestellen: Die PCGH #194 12/2016 erscheint am 2. November in gedruckter und bereits am 28. Oktober in digitaler Form. Die Ausgabe kann auch bequem im Aboshop bestellt werden, entweder als gedruckte Version oder auch als Epaper.
    • Kiosk finden: Kein Händler in der Nähe, der PC Games Hardware führt? Dann ab auf die Website von Mykiosk.com. Dort sind sehr viele der Händler verfügbar: Einfach Adresse oder Postleitzahl angeben, dann das Heft und schon zeigt das Portal nahegelegene Händler.
    • PCGH als App (iOS, Android oder Kindle Fire): In der kostenlosen App können Einzelhefte mit Videos, Galerien und mehr heruntergeladen, ein Abo abgeschlossen und Leseproben angesehen werden. Nun für Tablets und Smartphones!
    • PCGH im Browser lesen: Im neuen Webshop lassen sich nach vorheriger Registrierung Einzelausgaben und künftig auch ausgewählte Artikel oder Dossiers per Paypal kaufen.
    • Im United Kiosk findet sich ebenfalls die neue PC Games Hardware als PDF. Am einfachsten ist PC Games Hardware über die Suchfunktion zu finden - dort kann auch gleich ein Abonnement abgeschlossen werden.
    • Onlinekiosk: Einzelausgaben und Jahresabo als PDF
    • iKiosk von Springer: PCGH PDF kann digital auf der Webseite bestellt oder über die iKiosk-App von Springer bestellt werden. Die iKiosk-App gibt's für iOS bei iTunes und als Android-App bei Google Play.

    PCGH Abonnement: Ein Abo lohnt sich mehr denn je!

          

    PC Games Hardware gibt es in vielen Abo-Varianten: Hier eine ständig aktuelle Übersicht über alle Prämien. Nach Wunschprämien kann direkt im PCGH-Abo-Shop gefahndet werden. Dort finden sich auch Infos zu Print- und Digitalabos. Die Vorteile eines digitalen Abos werden in einem separaten Artikel erläutert.

  • Es gibt 30 Kommentare zum Artikel
    Von Schmuppes
    Ich möchte mich bei euch bzw. bei Manuel für den Artikel über die Monitor-Halterungen bedanken. Bis ich das aktuelle…
    Von ger-outsider
    Hi!@PCGH_Torsten :Muss mich nochmal kurz zu Wort melden!Es wäre schön wenn ihr mehr Berichte wie in Ausgabe 09/14 "Die…
    Von matti30
    es soll ja auch seltene Exemplare geben, die schon 500rpm als zu laut empfinden. Ich lass meine Lüfter im Idle auch…
    Von PCGH_Torsten
    Ohne es selbst zu testen kann ich natürlich keine abschließende Beurteilung des -UD3 geben. Auf dem Papier hat es eine…
    Von ger-outsider
    hi ! Und genau das meine ich :"Von Gigabyte hatten wir da zum Beispiel das Z170X-Gaming 3 (dem Z170X-UD3 sehr ähnlich)…
    • 30 Kommentare im Forum Achtung! Sie kommentieren in einem bereits bestehenden Foren-Thread.
      • Von Schmuppes Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich möchte mich bei euch bzw. bei Manuel für den Artikel über die Monitor-Halterungen bedanken. Bis ich das aktuelle Heft gelesen hatte, war mir gar nicht klar, dass ich eine Halterung mit Gasdruck-System überhaupt brauche, aber ich werde später meine Anschaffung abholen und aufbauen. Ich bin sicher, dass das Ding so gut funktioniert wie im Artikel beschrieben und freue mich wie Bolle darauf, den Bildschirm jederzeit flexibel positionieren zu können. Solche kurzen Tests zu Themen, die nicht direkt mit Gaming zu tun haben, darf es bitte auch weiterhin geben. Außerdem war der Artikel einfach gut geschrieben, Daumen hoch!
      • Von ger-outsider Schraubenverwechsler(in)
        Hi!
        @PCGH_Torsten :
        Muss mich nochmal kurz zu Wort melden!
        Es wäre schön wenn ihr mehr Berichte wie in Ausgabe 09/14 "Die kluge Alternative" hättet !
        Der Bericht bringt es eigentlich auf den Punkt was ich meinte! Mehr davon in allen Bereichen!

        lg ger-outsider
      • Von matti30 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von PCGH_Torsten
        Wie viel U/min beträgt die "niedrigste" Drehzahl im genannten Fall? Der F12 lässt sich prinzipiell mit unter 300 U/min betreiben. Subjektive Einschätzungen schwanken natürlich, aber man findet eher Leute die ab 500 U/min von "unhörbar" sprechen als Anwender, denen das im Falle des Arctic verbleibende Luftrauschen noch stört. Die Nebengeräusche sind, wie im Artikel erwähnt, auffälliger, würden bei so niedrigen Drehzahlen aber dennoch leicht von anderen PC-Komponenten übertönt werden.

        Die HD-Series behalte ich mal im Hinterkopf. Bislang werden sie nur zu sehr hohen Preisen angeboten und mir wurde berichtet, dass Leistung und Lautheit nicht mit diesem Premiumanspruch mithalten. Damit wären sie (ähnlich den Riing – 140-mm-Test in PCGH 12/2015, Nachwertung in 01/2016) nur für Casemodder attraktiv, von denen aber vergleichsweise wenig Nachfragen nach Lüftertests kommen.


        es soll ja auch seltene Exemplare geben, die schon 500rpm als zu laut empfinden.
        Ich lass meine Lüfter im Idle auch mit 500rpm drehen. Außer die 2 auf dem Morpheus, Die dürfen sogar mit nur 300rpm drehen
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Ohne es selbst zu testen kann ich natürlich keine abschließende Beurteilung des -UD3 geben. Auf dem Papier hat es eine einfachere Audio-Lösung als das Gaming 3, einen Intel an Stelle eines Qualcomm LAN-Controller (die Intel gelten als pflegeleichter, ich hatte mit den aktuellen Killer-Lösungen aber ebenfalls nie Probleme), die Spannungsversorgung sieht etwas aufwendiger aus (Übertaktungsbeschränkungen vom Gaming 3 sind mir aber keine bekannt) und dem Gaming 3 fehlt die Segment-Statusanzeige, die zur Fehlerdiagnose durchaus praktisch ist. Alle anderen Eigenschaften, insbesondere Anschlüsse und Erweiterungsmöglichkeiten, werden identisch angegeben – alles in allem also ein schönes Beispiel dafür, wie ein Hersteller mit minimalem Entwicklungsaufwand sein Portfolio differenziert. Das dies mittlerweile alle Marken machen (bei Asrock gibt es beispielsweise oft eine "Extreme"- und eine "Fatal1ty"-Version eines Board-Layouts, die sich nur in Kühlerfarbe und LAN-Controller unterscheiden), ist einer der Gründe für die große Anzahl an Angeboten.
        Ich werde gucken, ob sich in zukünftigen Marktübersichten Optimierungspotential ergibt.

        Bezüglich der Wasserkühlungstests möchte ich anmerken, dass es sich um grundverschiedene Themen handelt. Eine Wasserkühlung besteht nun einmal aus funktional komplett verschiedenen Komponenten – man braucht Kühlkörper, Radiatoren, Pumpen, Ausgleichsbehälter und Schläuche für einen kompletten Kreislauf. Obwohl wir jede einzelne Kategorie nur sehr selten testen (der zweigeteilte Ausgleichsbehältertest dieses Jahr war der erste bei PCGH überhaupt, Pumpen haben wir seit 3 und Radiatoren seit 2 Jahren nicht mehr getestet), ergibt sich so jede zweite Ausgabe ein Wasserkühlungs-bezogenes Thema. Aber das ist so ähnlich wie wir ziemlich häufig CPUs, Mainboards oder RAM testen – also "immer nur PCs"
      • Von ger-outsider Schraubenverwechsler(in)
        hi !

        Und genau das meine ich :"Von Gigabyte hatten wir da zum Beispiel das Z170X-Gaming 3 (dem Z170X-UD3 sehr ähnlich) im Test"

        Wo bestehen da die Unterschiede bzw ist das Gigabyte Z170X-UD3 für mich als Spieler nicht auch interresant und ggf sogar dann noch günstiger!

        Ich gebe Euch recht das man nicht alle Boards, Grafikkarten oder auch Lüfter von jeden Hersteller berücksichtigen kann , aber wenn ich subjektiv
        das Gefühle habe in jeder 3 oder 4 Ausgabe kommen die gleichen Grundthemen wieder nur etwas verändert oder in anderer Konstelationen ( 09/16 Wasserkühlungsset, 11/16Ausgleichsbehälter für Waküs,
        12/16 CPU auf Tauchstation) vor , das es euch an Themen mangelt !
        Ich glaube auch das nicht in jeder 2 oder 3 Ausgabe in irgendeinen Bericht darauf hingewiesen werden muss, das ich in Zukunft mit 4Gb Grafikkartenspeicher, probleme beim Spielen bekommen wenn ich mein
        Auflösung in 4K habe. Wenn ihr die verschieden Grafikkarten testet gebt ihr doch meisten eine Prognose wie Zukunftsicher diese sind , da muss ich nicht 2 Ausgaben später diese noch mal extra Thematisieren,oder?
        Aber ok evtl. sehe ich das alles nur etwas zu eng weil ich mir eure Ausgabe jeden Monat hole und dahin gehend auch immer Informiert bin , ihr wollt ja auch die gelegenheits Käufer vernünftig informieren!
        Also nichts für ungut , und vielleicht kommt ja demnächst so ein Test wie ich ihn mir vorstelle !

        lg ger-outsider
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1211670
PC Games Hardware
*Im Handel* PCGH 12/2016: Grafik- und Hauptspeicher analysiert - Fehlkäufe vermeiden - Spiele-Blockbuster geprüft - 35 Seiten Tests - Auf DVD: DSA Blackguards 2
Das Special der PCGH 12/2016 hilft, Fehlkäufe zu vermeiden: Spiele, Grafik-RAM & Arbeitsspeicher unter der Lupe. Dazu gibt's 35 Seiten Tests von CPU-Waküs über 120-mm-Lüfter bis zu Mini-ITX-Gehäusen. Außerdem: Geforce GTX 1050 Ti, Linux-Dauertest, Nutzenanalyse Luxus-Netzteile u.v.m. Auf DVD: DSA Blackguards 2.
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/Specials/PCGH-12-2016-Magazin-DVD-Download-PDF-1211670/
30.11.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/10/_Heftinhalt_PCGH_12-2016_-194-pcgh_b2teaser_169.png
specials