Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
  • "Skylake-Kühlergate - Viel Lärm um Nichts?" - das meinen die PCGH-Redakteure

    Skylake-Kühlergate - Viel Lärm um Nichts? Quelle: PC Games Hardware

    Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Skylake-Kühlergate - Viel Lärm um Nichts?"

    Unser einst als "Redaktion intern" gestartete Format gibt Ihnen Einblicke in die Redaktion fernab einer Webcam oder einer Heft-Kolumne. Jeder PCGH-Redakteur gibt hier seinen persönlichen Kommentar zu einem aktuellen Thema ab. Dabei behandeln wir nicht nur die ganze Welt der PC-Hardware, sondern auch Spiele inklusive aktueller Konsolentitel, Filme und ganz allgemein der Technik - welche in mannigfaltiger Art und Weise unser tägliches Leben beeinflusst. Die Redaktionsmeinungen erscheinen wöchentlich: Sonnabends um 11:45 Uhr.

    Heutiges Thema "Skylake-Kühlergate - Viel Lärm um Nichts?"

    Haben Sie sich von den Problemen rund um die Skylake-Kühlung in Ihrer Kaufentscheidung beeinflussen lassen oder sind Sie sowieso nicht an dieser CPU-Generation interessiert? Nutzen Sie die Kommentarfunktion! Gern können Sie uns auch Themenvorschläge für die Redaktionsmeinungen unterbreiten.

    06:42
    PCGH in Gefahr Video: High-End-Kühler ein Problem für Skylake-CPUs?

    Hintergrund: "Skylake-Kühlergate - Viel Lärm um Nichts?"

    Seitdem Scythe Ende November vermelden musste, dass hauseigene Kühler Sockel-1151-CPUs auf Skylake-Basis zerstören könnten, schlagen die Wellen hoch. Core i7-6700K, i5-6600K und ihre Verwandten sind effizient und schnell - und empfindlich. Intel hat die Dicke des PCB-Substrats, das die Verbindung zwischen dem eigentlichen Silizium-Chip und dem Sockel auf dem Mainboard herstellt, gegenüber älteren Generationen reduziert und damit empfindlicher gemacht. Zwar blieben die Spezifikationen für die Kühlerhersteller gleich, aber die Sicherheitsreserven sind geschrumpft und scheinbar wurden diese in der Vergangenheit gezielt ausgereizt oder zumindest aber die Spezifikationen unvorsichtigerweise ignoriert.

    Bislang hat nur Scythe eine Warnung für hauseigene Produkte veröffentlicht und diese mittlerweile weiter eingeschränkt, nach aktuellem Stand überschreitet nur die Halterung des Mugen 4 (alle Ausführungen) den maximal zulässigen statischen Anpressdruck. Bei weiteren Kühlern mit hohem Gewicht ist aber Vorsicht geboten, denn Erschütterungen zum Beispiel bei Transporten können in Kombination mit dem hohen Schwerpunkt vieler Tower-Kühler große Kräfte freisetzen.

    Was dabei passieren kann, sehen Sie im oben eingebundenen Video, weitere Informationen finden Sie in unserem Artikel zum Thema.

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Intel Skylake zum Release: Spezifikationen, Release-Termin, Test
  • Stellenmarkt

    Es gibt 13 Kommentare zum Artikel
    Von PCGH_Torsten
    "static compressive load": Druck, der in ruhendem Zustand auf der CPU lastet. Wird in zwei Hälften spezifiziert,…
    Von FanboyOfMySelf
    Das wurde halt von Intel eingeplant, ich gehe mal davon aus das die CPU nach 3 Jahren Defekt ist, also kurz nach…
    Von violinista7000
    Zum Glück werde ich Skylake überspringen! Mein 3930K beißt sich noch brav durch, wie kein anderen Prozessor vor ihn.
    Von Sverre
    Erklär mir bitte mal einer folgendes.... ...da steht auch sowas mit N... Dynamic Compressive Load (with heatsink…
    Von Pittermann
    „Sigh no more, editors, sigh no more, Intel was a deceiver ever...“ (leicht abgewandelt: William…
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von Sverre
        Erklär mir bitte mal einer folgendes....

        ...da steht auch sowas mit N... Dynamic Compressive Load (with heatsink installed) usw....

        Maximum heatsink mass 500g
        10.The maximum heatsink mass includes the core, extrusion, fan and fasteners. This mass limit is evaluated
        using the POR heatsink attach to the PCB

        http://www.intel.de/conte...
        "static compressive load": Druck, der in ruhendem Zustand auf der CPU lastet. Wird in zwei Hälften spezifiziert, einmal für die Sockelverriegelung (ILM) und einmal für den Kühler.
        "dynamic compressive load": (Zusätzlicher) Druck, der durch Beschleunigungskräfte vom Kühler auf die CPU ausgeübt wird. Intel gibt einen Gesamtwert inklusive der statischen Belastung durch die Halterung an, denn ein mit geringem Druck montierter Kühler kann natürlich etwas mehr dynamische Last zusätzlich erzeugen, ehe es "knack" macht.
        "N" ist in allen Fällen die Krafteinheit Newton. Daumen*Pi entsprechen 10 N der Gewichtskraft, die mit 1 kg Masse einhergehen, weswegen die Kräfte manchmal in "kg" umgerechnet angegeben werden.
      • Von FanboyOfMySelf PCGH-Community-Veteran(in)
        Das wurde halt von Intel eingeplant, ich gehe mal davon aus das die CPU nach 3 Jahren Defekt ist, also kurz nach Ablauf der Garantie.
        Wenn das Material schon so schnell krumm wird, dann will ich nicht wissen wie die CPU nach Jahren aussieht.

        Das kann ne das muss sich um Geplante Obsoleszenz handeln, auch wenn es sich lächerlich anhört.
      • Von violinista7000 BIOS-Overclocker(in)
        Zum Glück werde ich Skylake überspringen! Mein 3930K beißt sich noch brav durch, wie kein anderen Prozessor vor ihn.
      • Von Sverre Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Erklär mir bitte mal einer folgendes....

        ...da steht auch sowas mit N... Dynamic Compressive Load (with heatsink installed) usw....

        Maximum heatsink mass 500g
        10.The maximum heatsink mass includes the core, extrusion, fan and fasteners. This mass limit is evaluated
        using the POR heatsink attach to the PCB

        http://www.intel.de/conte...
      • Von Pittermann Software-Overclocker(in)
        „Sigh no more, editors, sigh no more, Intel was a deceiver ever...“ (leicht abgewandelt: William Shakespeare - Much Ado about Nothing/Viel Lärm um Nichts)
        Leider passt das Versmaß nicht so ganz...

        Ziemlich unnötige Sache, das Ganze. Hätte Intel ein bisschen mit den Kühler-Herstellern kommuniziert, wäre es bestimmt nicht so weit gekommen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1180783
PC Games Hardware
"Skylake-Kühlergate - Viel Lärm um Nichts?" - das meinen die PCGH-Redakteure
Die Redakteure der PC Games Hardware kommentieren aktuelle Ereignisse oder Entwicklungen aus der Welt der PC-Hardware, IT-Branche, Spiele, Technik oder Unterhaltung. Lesen Sie die persönlichen Meinungen der PCGH-Redakteure, heute zum Thema "Skylake-Kühlergate - Viel Lärm um Nichts?"
http://www.pcgameshardware.de/PC-Games-Hardware-Brands-18366/News/Skylake-Kuehlergate-Viel-Laerm-um-Nichts-das-meinen-die-PCGH-Redakteure-1180783/
12.12.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2011/05/Redaktion-Intern_b2teaser_169.png
radeon,treiber
news