Games World
  • Shield-Update: Neue Infos, Steam-Codes und Benchmark-Resultate

    Shield-Update: Neue Infos, Steam-Codes und Benchmark-Resultate (19) Quelle: PC Games Hardware

    Bei einem Besuch im Nvidia-Hauptquartier durften wir uns die vor zwei Wochen vorgestellte Shield-Konsole etwas genauer ansehen und erfuhren bislang noch nicht bekannte Fakten.

    Vor zwei Wochen stellte Nvidia im Rahmen der Game Developers Conference in San Francisco die neue Android-TV-Streaming-Konsole Shield in einer großen Abendveranstaltung vor. Dem derzeit einzigen System, das von Haus aus die 4K-Auflösung beherrscht, wurde deshalb bei der GPU Technology Conference kein großer Auftritt zuteil. Doch wir durften uns bei einem Besuch im Nvidia-Hauptquartier die Shield etwas genauer ansehen und ein paar neue Informationen mitnehmen.

    Steam-Code für Vollpreisspiele

    Die für Hardcore-Spieler vielleicht interessante Neuigkeit hat mit dem Kauf von brandneuen Titeln zu tun. Nach bisherigem Wissensstand benötigte ein Shield-Besitzer zusätzlich zum Kauf eines Vollpreisspiels wie "The Witcher 3" ein Grid-Abo, um das Spiel über den Streaming-Dienst auf die Konsole zu bringen. Doch wie uns Sridhar Ramaswamy verriet, der Director of Technical Product Marketing der Nvidia Mobile Group, bekommt der Käufer gleichzeitig einen Steam-Code. Der funktioniert natürlich auch dann, wenn kein Grid-Abo mehr abgeschlossen wird - allerdings muss der PC dann entsprechend leistungsstark sein, um aktuelle Titel auch mit maximalen Details darzustellen.

    Erste Benchmark-Ergebnisse

    Wir durften außerdem eine erste Runde Benchmarks laufen lassen: Shield erreichte beim 3D Mark Sling Shot einen Wert von 4.502 (Nexus 6: 1.665 Punkte), Manhattan ES 3.1 von GFX Bench 3.0 erbrachte 42 beziehungsweise 44 Frames pro Sekunde (Nexus 6: 10,4 Fps, GTX 980: 316 Fps). Der Geekbench-Single-Core-Wert beträgt 1.410 (Nexus 6: 1.019), der Multi-Core-Wert 4.208 Punkte (Nexus 6: 3.018). Der AnTuTu-Benchmark (Version 5.6.1) brachte schließlich 66.294 Punkte auf die Waage - das Samsung Galaxy Note 4 liegt vor Ort bei gerade einmal 48.000 Punkten. Ein Nexus 6 bring zum Vergleich 49.500 Punkte. Die Shield-Konsole besitzt übrigens doch einen kleinen internen Lüfter, der bei solchen rechenintensiven Operationen anspringt. Er drehte sich jedoch so flüsterleise, dass weder wir noch ein anderer Kollege ihn hören konnten.

    Dynamische Grafikkompression

    Was blüht Spielern, die ein Spiel in 1080p mit 60 Fps spielen wollen, aber keine 100-Mbit-Leitung wie das Nvidia-Testlabor haben? Außerdem durften wir einige der Demos von der Premierenveranstaltung etwas ausführlicher begutachten. Die Android-Versionen von "Doom 3: BFG Edition" und "Crysis 3" machten einen hervorragenden Eindruck: Wir bemerkten weder Ruckler noch verminderte Grafikpracht. Über den Grid-Streaming-Dienst liefen "Street Fighter 4" und "Grid 2" ebenfalls flüssig. Allerdings tauchten beim Autorennen gelegentlich schmale blaue Linien im unteren Bereich des Bildschirms auf - vermutlich Kompressionsartefakte. Natürlich war unsere Frage erneut, was einem Spieler blüht, der ein Spiel in 1080p mit 60 Bildern pro Sekunde spielen will, aber keine 100-Mbit-Leitung wie das Nvidia-Testlabor besitzt. "Ein Spiel checkt beim Start und in regelmäßigen Intervallen während des Spielens die Qualität eurer Verbindung", erklärt uns Sridhar Ramaswamy. "Davon abhängig wird die Kompression auf der Serverseite dynamisch angepasst, damit wir nach wie vor 60 Frames pro Sekunde darstellen können." Soll heißen: Ist die Geschwindigkeit suboptimal, wird die Grafik stärker komprimiert, ist sie besser, sausen weniger stark komprimierte Bilder durchs Internet. Wie das unter normalen Bedingungen aussieht, können wir wohl erst bei einem Test in der eigenen Wohnung feststellen. Ganz ohne Kompression geht der Grid-Service nie an den Start.

    PC-Streaming und Android TV

    Was das Videostreaming angeht, so nutzt Shield die Android-TV-Oberfläche. Wer mutig genug ist, stets bei Google eingeloggt im Internet unterwegs zu sein, dem schlägt Shield anhand seines Surf-Verhaltens entsprechende Kino- beziehungsweise YouTube-Filme und TV-Serien vor. Die Sprachsteuerung über die optional erhältliche Fernbedienung funktionierte sehr gut. Wer nur das standardmäßig mitgelieferte Gamepad nutzen will, kann die Konsole über ein ebenfalls eingebautes Mikro steuern. Pausiert man einen Film, lassen sich sogenannte Info Cards anzeigen: Per Gesichtserkennung weiß Shield, welche(r) Schauspieler(in) gerade in der angehaltenen Szene zu sehen ist und zeigt am unteren Bildschirmrand weitere Informationen, Filme und YouTube-Schnipsel zu ihm oder ihnen an. Für Hobbyisten interessant: Shield kann auch MKV-Dateien abspielen. Und wer mag, streamt auch Spiele oder Videos vom PC auf den Fernseher im Wohnzimmer.

    Wann kommt die Shield-Konsole?

    Zum deutschen Erscheinungstermin konnte Sridhar Ramaswamy noch keine konkreten Angaben machen. Fest steht: Die Shield-Konsole erscheint anders als frühere Shield-Produkte auch bei uns. Und das soll nicht viel später als in den USA der Fall sein, wo sie im Mai in den Handel kommen soll: "Wir planen einen Verkaufsstart für die Jahresmitte", so Ramaswamy. Derzeit laufen noch Verhandlungen mit Medienanbietern und Rechteinhabern.

    03:41
    Nvidia Shield: So sieht die Android-Spielekonsole aus
    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    Grafikkarten-Rangliste 2016: 23 Radeon- und Geforce-GPUs im Benchmarkvergleich
  • Nvidia Shield

    Nvidia Shield

    Hersteller
    Nvidia
    Release
    05.2015

    Stellenmarkt

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 07/2016 PC Games 06/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1154096
Nvidia Shield
Shield-Update: Neue Infos, Steam-Codes und Benchmark-Resultate
Bei einem Besuch im Nvidia-Hauptquartier durften wir uns die vor zwei Wochen vorgestellte Shield-Konsole etwas genauer ansehen und erfuhren bislang noch nicht bekannte Fakten.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Shield-Konsolen-260157/Specials/Neue-Infos-Steam-Codes-und-Benchmark-Resultate-1154096/
20.03.2015
specials