Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von Roland Austinat Komplett-PC-Käufer(in)
        Zitat von crypt0
        Neben all dem, was hier schon gesagt wurde, warum lügt er den Leuten ins Gesicht? Ich habe am Fire TV zwei Wireless XB360 Controller und Limelight installiert, eine aktuelle NV GraKa in meinem PC und NV Experience. Darüber streame ich sehr komfortabel ins Wohnzimmer.
        Es klappt mit fast allen aktuellen Spielen und Steam. Beste Grafik, 1080/60, und nicht zu vergessen die nativen Android Gelegenheitspiele vom Fire TV.
        Moment - hast Du mit dem Fire TV direkt ans Netz angeschlossen 1080/60?
      • Von Hornissentreiber Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Lichterflug
        Das mit dem Tellerrand hast du noch nicht verstanden, oder? ...

        ...

        Ich persönlich hätte nicht mal ein Problem damit, dass die Spiele mit der Zeit nicht mehr zur Verügung stehen. Warum?
        - neue Win-Version -> alte Spiele laufen nicht mehr/ nur eingeschränkt
        - PS2-Spiele laufen nicht auf PS3, ebenso PS3-Spiele laufen nicht auf PS4; wie das bei der XBox ist, weiß ich nicht; mich jedenfalls nervt es zig Konsolen rumstehen zu haben.
        Auf der anderen Seite, außer der Gothic-Reihe, fällt mir kein 10 Jahre altes Spiel ein, das ich noch zocke.

        Ich will mit meinem beiden Threads die Grid-Konsole nicht verteidigen. Mich nervt es einfach nur, das Innovation wie gut oder schlecht sie auch sein mag, von vornherein verteufelt wird.
        Du wirfst anderen vor, dass sie nicht über den eigenen Tellerrand hinweg sehen und bringst dann ausschließlich Argumente, die sich auf dich persönlich beziehen. Gratuliere: ein Musterbeispiel von nicht-über-den-eigenen-Tellerrand-blicken. Schau mal bei GOG vorbei. Dort findest du massenhaft Spiele, die weitaus älter als 10 Jahre sind und völlig problemlos auf dem aktuellen Windows laufen.

        Übrigens bedeutet das Wort Innovation, das du verwendest, Erneuerung oder Neuerung. Worin soll denn bitteschön die Neuerung bei diesem Gerät bestehen? McDonalds führt demnächst auch eine "Innovation" ein: dann hat der Big Mac 10 Gramm Fleisch mehr! Oder man denke an die "Innovation" beim Speicherinterface der GTX 970.

        Niemand verteufelt das Ding, es wird nur der Nutzen angezweifelt und zwar mit nachvollziehbaren Argumenten. Die musst du ja nicht teilen, aber das dann als verteufeln zu bezeichnen...

        Munter bleiben!
      • Von Lichterflug Freizeitschrauber(in)
        Zitat von KrHome
        Und genau hier fängt ein Cloud Dienst an teuer zu werden.
        Das mit dem Tellerrand hast du noch nicht verstanden, oder? Sieh dir mein Beispiel an und sag mir, was daran (rein wirtschaftlich betrachtet) teuerer als z.B. PC oder Konsole wird?

        - Spiele die kein Abo-Modell nutzen sind so uninteressant, dass sie selbst mit Free2Play kaum Nutzer zusammen bekommen. Siehe Star Wars, etc.
        Es ging in meinem Thread lediglich um die Konsole, ergo die Hardware, und das die anfänglich kostenlosen Spiele eben ein Bonus sind.

        Ich persönlich hätte nicht mal ein Problem damit, dass die Spiele mit der Zeit nicht mehr zur Verügung stehen. Warum?
        - neue Win-Version -> alte Spiele laufen nicht mehr/ nur eingeschränkt
        - PS2-Spiele laufen nicht auf PS3, ebenso PS3-Spiele laufen nicht auf PS4; wie das bei der XBox ist, weiß ich nicht; mich jedenfalls nervt es zig Konsolen rumstehen zu haben.
        Auf der anderen Seite, außer der Gothic-Reihe, fällt mir kein 10 Jahre altes Spiel ein, das ich noch zocke.

        Ich will mit meinem beiden Threads die Grid-Konsole nicht verteidigen. Mich nervt es einfach nur, das Innovation wie gut oder schlecht sie auch sein mag, von vornherein verteufelt wird.
      • Von bans3i Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Lichterflug
        Sorry wenn ich das Sage, aber die ersten drei Seiten in diesem Thread scheinen hinter dem Mond zu leben! Jedes Online-Spiel, welches nicht Free2Play ist, muss man zum Vollpreis kaufen und zusätzlich jeden Monat 10€ bezahlen, um es spielen zu dürfen. Stichwort WoW (50€ + 12,99€/mon). Und es funktioniert seit mehr als 10 Jahren. Die User haben i.d.R. mehr als ein Spiel.

        Die User in diesem Forum kann man durchaus als Enthusiasten bezeichnen. Ok, interessiert sie nicht und gut. Aber mit ner virtuellen Glaskugel zu prahlen, dass das nix wird, zeugt einfach nur von beschränkter Intelligenz.

        90% der Kunden meiner alten Firma, hätten gerne das eine oder andere Spiel gespielt, hatten aber aber nicht das Geld alle 2-4 Jahre den PC für teuer Geld (500-1000€) aufzurüsten bzw. sich überhaupt einen Spiele-PC zu kaufen (Frau, Kind, Auto, ...). Noch ist nichts vom Preismodell bekannt, aber mit Shield soll man für ~ 300$ + x$ Streaminggebühr 350 kostenlose Spiele bekommen, sowie die neusten Spiele mit max Detail spielen können. Die PC-Jünger kaufen sich dagegen für 500€ eine Grafikkarte und setzen diese neben die 400€ CPU, die 250€ SSD, usw. Verdeutlichung an einem einfachen Beispiel, Jahr 1: Grid 1x300+12*5 < PC 1500/2 -> Jahr 2: 12*5 < 1500/2 - usw. - Summe nach 10 Jahre: 900€ < 7500€. Selbst mit 10€ monatlicher Gebühr reden wir von 1500€ < 7500€. (Bei den 7500€ für den PC ist außer Solitär kein Spiel dabei. Grid hat 350...)

        Das sich Grid und PC-Enthusiast beißen wird, stelle ich nicht in Abrede - aber bitte denkt mal über den Tellerrand hinaus!
        Guter Beitrag!

        Ich halte absolut nichts von Grid und Spielestreaming, aber für den ein oder anderen ohne Spiele-PC, könnte es durchaus eine Alternative sein.
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Lichterflug
        Sorry wenn ich das Sage, aber die ersten drei Seiten in diesem Thread scheinen hinter dem Mond zu leben! Jedes Online-Spiel, welches nicht Free2Play ist, muss man zum Vollpreis kaufen und zusätzlich jeden Monat 10€ bezahlen, um es spielen zu dürfen. Stichwort WoW (50€ + 12,99€/mon). Und es funktioniert seit mehr als 10 Jahren. Die User haben i.d.R. mehr als ein Spiel.
        Das ist falsch. Das Abo Modell ist praktisch tot und außer WOW nutzt es kaum noch jemand.

        Heute läuft das so: Man nimmt die Abogebühren für ein paar Monate nach Release bei Hypespielen mit und stellt dann nach Hypeabflachung auf F2P um, weil das langfristig ertragreicher ist.

        Außerdem übersiehst du, dass Leute, die für ein MMO zahlen, i.d.R. nur dieses eine Spiel über Monate/Jahre suchten. Da sind 12,99 für bspw. 200 Stunden im Monat billiger als 20 Triple A Schlauchshooter @ 10 Stunden @ 50 Euro pro Spiel.

        Und genau hier fängt ein Cloud Dienst an teuer zu werden. Man aboniert nichtmehr nur ein großes MMO und spielt nix anderes, sondern man kauft und aboniert auch die genannten Schlauchshooter - ergo Doppelkosten, die man vorher nicht hatte.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1153491
Nvidia Shield
Interview zu Nvidia Shield/Grid: "Bei neuen PC-Spielen in 1080p habt ihr vermutlich eine Grafikkarte für euch allein"
Auf der GDC in San Francisco stellte Nvidia-Boss Jen-Hsun Huang in der vergangenen Woche die 4K-Streaming-Konsole Shield vor. Wir hatten die Gelegenheit, Chris Daniels, Senior Product Manager für Shield-Produkte, einige Fragen zur Shield-Konsole und dem Spiele-Streaming-Dienst Grid zu stellen.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Shield-Konsolen-260157/Specials/Interview-Grid-1153491/
13.03.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/03/GDC_Shield-Interview_001-pcgh_b2teaser_169.JPG
specials