Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von efdev PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        ok wusste garnicht das es die karten gibt ich kannte nur die R7 und aufwärts.
        dann nehme ich meine aussage zurück leichenschändung wird wohl doch überall betrieben.
      • Von ΔΣΛ PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von efdev
        @Pu244
        naja also sowas altes hat AMD nicht ausgegraben da hat nvidia schon einen deutlichen schritt in die falsche richtung gemacht.
        Oh contraire mon ami... dies entspricht nicht den Tatsachen !
        Amd's Leichenschändung ist genauso dreist : AMD-Radeon-R200-Serie
        Siehe R5 Modelle, wie alt sind Caicos und Cedar
      • Von efdev PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        @Pu244
        naja also sowas altes hat AMD nicht ausgegraben da hat nvidia schon einen deutlichen schritt in die falsche richtung gemacht.
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von CoreLHD
        Das halte ich für ziemlich sinnlos, die GT730 mit Fermi Chip verbraucht dann ja deutlich mehr Strom als die Kepler-Modelle und ist dabei auch noch viel langsamer. Mich würde da mal interessieren, inwiefern da ein Preisunterschied bestehen wird. Nachher sind es nur ein Paar Euro und der unwissende Kunde denkt er spart etwas, hätte im Endeffekt für 5 Euro aber eine deutlich überlegene Karte bekommen.

        Außerdem: Warum stellen die Boardpartner Modelle davon vor? Für einen Office PC reicht eine APU vollkommen aus und der Spieler bekommt bis 100 Euro praktisch alle 10 Euro eine Leistungverdoppelung, von daher sind GPUs unter dieser Marke gänzlich uninteressant. Solche GPUs kommen dann eher als OEM-Produkt in den neusten Medion Gamer-PC mit schärfster Grafik...
        Die Vorteile für Nvidia und AMD sind das man schon einen Chip hat und nichts neu designen muß, außerdem werden sie meist in alten Verfahren (hier 40nm) gefertigt sodas sie günstiger sind, der Stromverbrauch wird von den meisten garnicht berücksichtigt. Beide Hersteller sind mittlerweile dazu übergegangen große Teile einfach umzubenennen und nurnoch bei neuen DX Versionen komplett neue Chips anzubieten, wir weden uns wohl noch bis DX 12 gedulden müssen...
      • Von CoreLHD Freizeitschrauber(in)
        Das halte ich für ziemlich sinnlos, die GT730 mit Fermi Chip verbraucht dann ja deutlich mehr Strom als die Kepler-Modelle und ist dabei auch noch viel langsamer. Mich würde da mal interessieren, inwiefern da ein Preisunterschied bestehen wird. Nachher sind es nur ein Paar Euro und der unwissende Kunde denkt er spart etwas, hätte im Endeffekt für 5 Euro aber eine deutlich überlegene Karte bekommen.

        Außerdem: Warum stellen die Boardpartner Modelle davon vor? Für einen Office PC reicht eine APU vollkommen aus und der Spieler bekommt bis 100 Euro praktisch alle 10 Euro eine Leistungverdoppelung, von daher sind GPUs unter dieser Marke gänzlich uninteressant. Solche GPUs kommen dann eher als OEM-Produkt in den neusten Medion Gamer-PC mit schärfster Grafik...
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1125882
Nvidia Geforce
Nvidia Geforce GT 730 präsentiert - Fermi-GPU wiederbelebt
Inzwischen haben Nvidias Board-Partner die Geforce GT 730 präsentiert. Die Grafikkarte kommt in drei verschiedenen Ausführungen daher, von denen eine noch auf der veralteten Fermi-Architektur basiert. Die Neulinge weisen starke Ähnlichkeiten zur Geforce GT 640 und zur Geforce GT 630 auf. Dementsprechend handelt es sich bei den Modellen der Geforce GT 730 nicht wirklich um neue Produkte.
http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/Nvidia-Geforce-GT-730-praesentiert-Fermi-GPU-wiederbelebt-1125882/
19.06.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/06/Geforce_GT_730-pcgh_b2teaser_169.jpg
geforce,grafikkarte,nvidia
news