Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von violinista7000 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von Chinaquads
        ...Apple hätte das Gerät mit Sicherheit auch so konstruieren können, sodass eine Reparatur einfacher ausgeführt werden kann.

        Auf- bzw. Umrüsten ist und war nie das Ziel von Apple. Das Ziel ist höchstens alle 4 Jahre ein neuer iProdukt zu kaufen. Wenn es Garatie Probleme gibt, ersetzt Apple in der Regel das Gerät.
      • Von Abductee F@H-Team-Member (m/w)
        Ich wär mir da gar nicht so sicher ob die Techniker sich die Arbeit überhaupt antun das Display zu wechseln.
        Den ganzen Displayrahmen als ganzes tauschen ist die lohnkostenfreundlichste Methode.
        Die verklebten Displayrahmen kann man ja sammeln und mit der nächsten Palette nach China schicken wo mit arbeiterfreundlichen Chemikalien der Kleber gelöst wird.
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von Chinaquads

        Apple hätte das Gerät mit Sicherheit auch so konstruieren können, sodass eine Reparatur einfacher ausgeführt werden kann.

        Wäre sicher möglich gewesen aber das ist dann teurer.
        Reparaturfreundlich bauen kostet Geld.
        Billiger bauen und im Einzelfall dann wegwerfen ist aus ökonomischer Sicht sinnvoller. Leider.
      • Von beercarrier Software-Overclocker(in)
        Zitat von Chinaquads
        wieso nicht ?

        Wenn ein Display einfach verschraubt ist, kann der Techniker nur z.B. eine Stunde Lohnkosten ansetzen.

        Ist das Gerät jedoch total verschachtelt und verklebt, so kann der Techniker weitaus mehr Arbeitszeit ansetzen.

        Apple hätte das Gerät mit Sicherheit auch so konstruieren können, sodass eine Reparatur einfacher ausgeführt werden kann.

        aber apple hatte es noch nie gern wenn ihre hw befummelt wird. das is ja ein konzept von apple, eine hardware, optimierte software. apple macht mmn auch nur sinn wenn man osx nutzen will.
      • Von Chinaquads BIOS-Overclocker(in)
        wieso nicht ?

        Wenn ein Display einfach verschraubt ist, kann der Techniker nur z.B. eine Stunde Lohnkosten ansetzen.

        Ist das Gerät jedoch total verschachtelt und verklebt, so kann der Techniker weitaus mehr Arbeitszeit ansetzen.

        Apple hätte das Gerät mit Sicherheit auch so konstruieren können, sodass eine Reparatur einfacher ausgeführt werden kann.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1139763
Komplett-PC
iFixit: Reparatur des iMacs mit Retina-Display ist schwierig
Der US-amerikanische Reparaturdienst iFixit hat den neuen iMac mit Retina-Display auf seine Reparaturfreundlichkeit getestet. Das Fazit fällt zwar eher negativ aus, doch nichtsdestotrotz weist das Gerät einige positive Eigenschaften aus. Hierzu zählen zum Beispiel austauschbare Komponenten wie SSD, Festplatte, Arbeitsspeicher sowie Prozessor.
http://www.pcgameshardware.de/Komplett-PC-Hardware-217554/News/iFixit-Reparatur-des-iMacs-mit-Retina-Display-ist-schwierig-1139763/
19.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/10/iMac_Retina_Display_Reparatur_1-pcgh_b2teaser_169.jpg
komplett-pc,mac os x,apple,hardware
news