Online-Abo
Games World
  • Haswell zu anspruchsvoll? Diese Netzteile sind laut Hersteller kompatibel - Update: FSP, XFX, EVGA und Enermax

    Haswell zu anspruchsvoll? Diese Netzteile sind laut Hersteller kompatibel - Update: FSP, XFX, EVGA und Enermax

    PC Games Hardware hat alle großen Netzteilhersteller nach dem 0,05-Ampere-Problem im Zusammenhang mit kommenden Haswell-CPUs befragt und eine umfangreiche Liste mit kompatiblen und wahrscheinlich nicht kompatiblen PC-Netzteilen zusammen gestellt. Diese Übersicht wird ständig aktuell gehalten.

    Update: Wir haben nun neue Infos von FSP, XFX sowie EVGA und Enermax hinzugefügt. Hier die Beschreibung:

    Das Thema Netzteil-Kompatibilität von Intels Prozessorgeneration Haswell sorgt für Gesprächsstoff: So sollen Netzteile auf der 12-Volt-Schiene der CPU weniger als 0,05 Ampere liefern können. Die ATX12V v2.3-Spezifikationen schreiben aber nur einen Minimal-Load von 0,5 Ampere vor. Es besteht also die Möglichkeit, dass einige Netzteile bei so geringer Last den Betrieb einstellen und der Rechner abstürzt. PCGH hat per Skype mit Aaron Licht, dem Pressesprecher von Be quiet, über das Thema gesprochen und nützliche Informationen erfahren.

    05:04
    Haswell-Netzteil-Problem: Interview mit Aaron Licht von Be quiet

    ---------
    Infos und Gerüchte zur kommenden Intel-Prozessorgeneration Haswell nehmen rasant zu. Speziall das Thema Netzteil-Kompatibilität sorgt für Gesprächsstoff. So hat VR-Zone berichtet, dass Netzteile auf der 12-Volt-Schiene der CPU weniger als 0,05 Ampere liefern müssten. Diese würde dem Prozessor mit den neuen Stromsparmechanismen als Versorgungsleistung ausreichen. Die ATX12V v2.3-Spezifikationen schreiben aber nur einen Minimal-Load von 0,5 Ampere vor. Es besteht also die Möglichkeit, dass einige Netzteile bei so geringer Last den Betrieb einstellen und der Rechner abstürzt.

    Relativierend muss man festhalten, dass gerade bei Single-Rail-Designs die 12-Volt-Schiene nicht nur die CPU, sondern auch andere Stromverbraucher mit versorgt. Das heißt, dass die angesprochenen 0,05 Ampere in den meisten Fällen sowieso deutlich überschritten werden dürften - auch wenn die CPU in C6- oder C7-Energiesparmodi wechselt.

    PC Games Hardware hat bei den Herstellern Antec, Be quiet, Caseking, Chieftec, Cooler Master, Corsair, Cougar, Enermax, Fractal Design, Intertech, OCZ, Seasonic, Silverstone und Xfx nachgefragt und präsentiert das Ergebnis der Recherche.

    Antec: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Der Antec HCP-1000 Platinum Antec HCP-1000 Platinum Quelle: PCGH Netzteil-Hersteller Antec hat uns folgende Liste mit kompatiblen PSUs übermittelt:

    HCP-Platinum-Serie:
    • HCP-850 Platinum (OC Link)
    • HCP-1000 Platinum
    • HCP-1000 Platinum (OC Link)
    • HP-1300 Platinum (OC Link)

    TP-Gold-Serie:
    • TP-550G
    • TP-650G

    EA-Platinum-Serie:
    • EA-450 Platinum
    • EA-550 Platinum
    • EA-650 Platinum

    HCG-M-Serie:
    • HCG-750M
    • HCG-850M

    Be quiet: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Dark Power P10 Dark Power P10 Quelle: PC Games Hardware Be quiet erfüllt nach eigener Aussage die neuesten Intel-Spezifikation (Power Supply Design Guide for Desktop Platform Form Factors in der Revision 1.31 mit der integrierten ATX12V Specific Guidelines 2.4 vom April diesen Jahres). Bis vor kurzem war noch ATX12V 2.31 aktuell. Die Netzteile von Be quiet sein bereits "ready for" die demnächst auf den Markt kommende Intel-Prozessorgeneration mit dem Code-Namen "Haswell". Die meisten "Be quiet"-Netzteile unterstützen den von Intel geforderten "Deep stand by mode" C6/C7. Zudem erfüllen die Spannungswandler laut Herstelleraussagen auch die an die Systeme gestellten Anforderungen von Energy Star 5.2.

    Freigegebene Netzteilserien:

    • Pure Power L7 (630W und 730W)
    • Pure Power L8CM (alle Modelle)
    • Staight Power E9 (alle Modelle)
    • Dark Power P10 alle Modelle)
    • System Power SU7 (alle Modelle)
    • Pure Power L8 (alle neuen Modelle)

    Be quiet teilte PCGH weiter mit, dass man schon vor über 2 Jahren angefangen habe, die Intel C6-Anforderungen ("Deep standby mode") und Minimal-Load-Anforderungen auf ein Minimum zu reduzieren. Be-quiet-Netzteile sollen auf der 12V2 (die dem Prozessor zugeordneten 12-Volt-Spannungsversorgun) eine Minimallast von 0,0 Ampere erreichen. Intel fordert nun unter 0,05 Ampere.

    Die Netzteilserien E8 und P9 befinden sich aktuell noch in der Prüfung. Die Modelle L7 (300 - 530W) und SFX- sowie TFX-Netzteile können leider der neuen Anforderung laut Be quiet nicht gerecht werden. Der Hersteller betont aber, dass dies nicht bedeutet, dass die genannten Netzteile nicht mit den Haswell-CPUs funktionieren würden. Be quiet wörtlich: "[...] dies kommt dann auf den Einzelfall an und auf die Systemkonfiguration an. Aktuelle Tests zeigen z. B., dass umso mehr Memory-Bänke belegt werden, um so kritischer ist es, weil die 3,3V-Leitung dann höher belastet wird und die Netzteile mit höherer Minimalload hier 'in die Knie gehen' - durch Verletzung der Cross Loading Parameter."

    Caseking: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Xilence XQ Xilence XQ Quelle: Xilence PCGH hat auch beim Versandhändler Caseking nachgefragt. Caseking geht davon aus, dass beispielsweise die Netzteil-Serien IN WIN GreenMe, Xigmatek GO GREEN Series, Xilence Redwing Series Rev. 3 und das Xilence XQ keine Probleme mit Intels Haswell haben werden.

    Chieftec: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Chieftec BPS-950C Chieftec BPS-950C Quelle: Chieftec Ein sehr umfangreiche Kompatibilitätsliste hat uns von Chieftec erreicht. Die C6- und C7-Energiesparmodi werden unterstützt von:

    • CTG-Serie
    • CTB-Serie
    • APS-Serie
    • BPS-950C und BPS-1200C

    Bis Q3 2013 sollen folgende Netzteile entsprechend modifiziert werden:

    • PSF-180MP
    • DSI-200P
    • BPS-400S2
    • BPS-450S2
    • BPS-500S2
    • GPA-350S
    • GPA-350S8
    • GPA-400S8
    • GPA-450S8
    • GPA-500S8

    Folgende Auslaufmodelle werden Min-Load unter 0,05 Ampere nicht unterstützen:
    • DPS-300AB-9C
    • BPS-550C
    • BPS-650C
    • BPS-850C
    • BPS-350S
    • BPS-450S

    Cooler Master: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Cooler Master V-Serie Cooler Master V-Serie Quelle: Cooler Master Der Netzteilhersteller Cooler Master teilte uns auf Anfrage mit, dass offiziell nur die V-Serie die C6- und C7-Energiesparmodi unterstützen. Allerdings führt man aktuell Labortests durch und kann schon jetzt sagen, dass die B- und kommende G-Serie ebenfalls mit Haswell keine Probleme hat.

    Update: Cooler Master hat sich nun erneut zum Thema geäußert und auch eine Liste mit expliziten "Haswell-ready"-Mainboards veröffentlicht. Cooler Master weist darauf hin, dass nach ihrem Kenntnisstand alle Mainboard-Hersteller die neuen Stromsparmodi von Haswell per Default deaktiviert, damit ältere Netzteile kein Problem darstellen. Falls es doch zu Problemen kommen sollte, gebe es eine einfache Lösung: Man solle einen einzelnen leisen Gehäuselüfter an das Netzteil anschließen, damit genug Zusatzlast für das System entsteht, damit Haswell-PCs selbst bei einem alten Netzteil stabil laufen würden. Der einzige Nachteil im Idle-Modus bei einem solchem System würde darin bestehen, dass es nicht mehr 2-3 Watt, sondern 5 Watt verbraucht.

    Cooler Master: Haswell-kompatible Netzteile (1) Cooler Master: Haswell-kompatible Netzteile (1) Quelle: Cooler Master Cooler Master: Haswell-kompatible Netzteile (2) Cooler Master: Haswell-kompatible Netzteile (2) Quelle: Cooler Master Cooler Master: Haswell-kompatible Netzteile (3) Cooler Master: Haswell-kompatible Netzteile (3) Quelle: Cooler Master

    Corsair: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Corsair TX650 Corsair TX650 Quelle: Corsair Bei Corsair wird noch fleißig getestet, man teilte uns folgendes mit: "Fakt ist, dass jedes Netztel mit DC-DC-Technik (also Corairs Serien GS, RM, TX, HX sowie AX und AXi) mit dem Haswell funktionieren. Unklar sind die Serien VS und CX, wir testen damit noch, allerdings haben wir noch kein Ergebnis. Wir testen weiter, bis wir ein 100%iges Ergebnis haben."

    Cougar: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Bei Cougar hat man in Taiwan nachgefragt und man bekam die Antwort, dass HEC-/Cougar-Netzteile mit DC-DC-Technik den C6- und C7-Energiesparmodi des Haswell unterstützen.

    Aktuell sind das:

    • Cougar SX460/R
    • Cougar GX600/R
    • Cougar GX800/R
    • Cougar GX1050/R

    Cougar möchte aber noch auf folgendes hinweisen: "Die Anforderungen, die die Haswell-CPUs an Netzteile stellen, entsprechen nicht der aktuell gültigen "ATX 2.2/2.3"-Spezifikation. Dort wird eine Minimum-Load von 0,5 A vorgegeben. Damit ist es durchaus wahrscheinlich, dass Standard-Netzteile mit UVP (Under Voltage Protection) nicht starten!"

    UPDATE: Enermax: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Enermax Platimax-Serie Enermax Platimax-Serie Quelle: PC Games Hardware Durch den Einsatz einer DC-DC-Schaltung seit der Revolution-85+-Serie werden auch ältere Enermax Netzteile bereits unterstützt. Enermax hat eine komplette Liste veröffentlicht.

    Folgende neue Enermax-Netzteile unterstützen das Zero-Load-Design:
    • Platimax-Serie
    • Revolution-87+-Serie
    • Maxrevo-Serie
    • Triathlor-Serie ( NEU: auch ETL300AWT kompatibel )
    • Triathlor-FC-Serie

    Alte Netzteile die dies Zero-Load-Design unterstützen:
    • Revolution-85+-Serie
    • Modu-87+-Serie
    • Pro-87+-Serie
    • Modu82+-(II)-Serie ( NEU )
    • Pro82+-(II)-Serie ( NEU )
    • LibertyECO-(II)-Serie ( NEU )
    • ErPro80+-Serie ( NEU )

    NEU: EVGA: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Die Webseite Techpowerup meldet, dass folgende Netzteil bereit für Haswell sind:

    • EVGA SuperNOVA NEX 1500 Classified (120-PG-1500-XR/VR)
    • EVGA SuperNOVA 1300 G2 (120-G2-1300-XR)
    • EVGA SuperNOVA 1000 G2 (120-G2-1000-XR)
    • EVGA SuperNOVA NEX750G Gold (120-PG-0750-GR)
    • EVGA SuperNOVA NEX750B Bronze (120-PB-0750-KR)
    • EVGA SuperNOVA NEX650G Gold (120-PG-0650-GR)

    Fractal Design: Kompatible Netzteile für Haswell

    Der schwedische Netzteil-Hersteller konnten unsere Anfrage anfangs noch nicht beantworten. Mittlerweile liegen die ersten Erkenntnisse von den Technikern vor. Voll kompatibel sind demnach Newton R3 und Tesla R2. Die Netzteile der Integra-R2-Serie sind "wahrscheinlich kompatibel".

    NEU: FSP: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Vor einigen Tagen hat uns nun auch FSP eine Liste mit kompatiblen Netzteilen geschickt. Folgende Serien machen laut FSB keine Probleme mit Haswell:

    • HEXA (400 und 500 Watt)
    • RAIDER (550, 650 und 750 Watt)
    • AURUM (400, 500, 600 und 700 Watt)
    • AURUM S (400, 500, 600 und 700 Watt)
    • AURUM CM (550, 650 und 750 Watt)
    • AURUM PRO (850, 1.000 und 1.200 Watt)
    • AURUM 92+ (450, 550 und 650 Watt)
    • AURUM Xilenser (400 und 500 Watt

    Intertech: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Intertech Coba Nitrox Nobility Intertech Coba Nitrox Nobility Quelle: Intertech Der Hersteller meldet, dass aktuell folgende Netzteil-Serien in der Lage sind, 0,05 Ampere auf der 12V2-Schiene bereitzustellen:

    • Coba System 80+
    • Coba Eco-Star 80+
    • Coba Nitrox X-Change 80+
    • Coba Nitrox Nobility 80+ silber

    Weitere Serien werden laut Intertech sukzessive umgestellt.

    OCZ: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    OCZ hat uns diese Stellungnahme geschickt: "Ohne einen Test eines entsprechenden Systems können wir sagen, dass alle unsere Netzteile 0,05 Ampere liefern können, solange 0,5 Ampere oder mehr von einem anderen Verbraucher gezogen werden. Alle unsere Netzteile unterstützen Zero-Load, eine kleine Last wäre aber besser. Die aktuellen OCZ-Netzteile werden natürlich angepasst. Sobald ein System verfügbar ist, werden wir die notwendigen Tests durchführen."

    Seasonic: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Seasonic Platinum Seasonic Platinum Quelle: Seasonic Laut Seasonic erfüllen folgende Modell-Serien die Anforderungen für Intel Haswell:

    • G-Serie
    • X-Serie
    • P-Serie
    • M12II
    • sowie alle Fanless der P-Serie.

    Nachdem wir zuerst berichtet haben, dass die S12II und M12II die Anforderungen nicht erfüllen, gibt es mittweile die Bestätigung, dass zumindest das M12II-750 und das M12III-850 ergänzend dazugekommen sind.

    Silverstone: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Der Hersteller Silverstone will uns am Montag noch ein Update schicken, aktuell ist man sich sicher, dass folgenden Netzteile die neue Funktion unterstützen:

    • Strider Plus Serie (ST60F-PS bis ST1500)

    Man gehe aber davon aus, dass auch andere Serien die Haswell-Funktion unterstützen werden.

    Thermaltake: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Bei Thermaltake heißt es, dass die meisten High-end-Netzteile voll kompatibel zu Haswell sind. Das gehören das Toughpower Grand (Platinum) mit 700W/600W, das Toughpower Grand (Gold) mit 650W, 750W, 850W, 1050W und 1200W, das Toughpower XT mit 1275W, 1375W und 1475W. Außerdem sind laut Aussage des Herstellers das Toughpower mit den Modellen 750W, 850W, 1000W, 1200W und 1500W, das EVO_BLUE 2.0 (650W, 750W, 850W) sowie das SMART M mit 750W und 850W voll kompatibel zu den Ansprüchen der Haswell-CPUs.

    Update: Xfx: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Das Unternehmen Xfx hat uns eben geantwortet, dass alle Netzteile der Marke ab 650 Watt die 0,05-Ampere-Funktion unterstützen werden. Per Pressemitteilung kam folgenden Update: So sei die Pro Series von XFX den neuen Anforderungen (C6/C7) der Haswell-Prozessoren gewachsen:

    • XFX Pro Series Core Edition (PRO650W, PRO750W, PRO850W)
    • XFX Pro Series Semi-Modular (PRO650W, PRO750W, PRO750W, PRO850W, PRO850W)
    • XFX Pro Series Black Edition Full Modular (PRO750W, PRO850W, PRO1050W, PRO1250W, PRO1000W LE)

    Xilence: Kompatible Netzteile für Haswell

          

    Xilence sagte uns, dass die SQ- und die XQ-Serie komplett kompatibel sind. Xilence betonte uns gegenüber, dass die Aufteilung nach 12V1 und 12V2 aus ATX 2.01 mit je 240VA und 12V2 nur für die CPU heute nicht mehr existiert. +12V2 kann heute auch andere Komponenten versorgen als die CPU, d. h. der Strom wird durch andere Chips auf dem Mainboard etc. insgesamt über 0,05 A liegen. Die XQ-Serie hätte sowieso ein Single-Rail-Design, zudem erzeugen sowohl die SQ- als auch die XQ-Netzteile 3,3V und 5V über 12V. Sobald diese Spannungen benötigt werden, wird 12V automatisch mitbelastet. Die 0,05 A für die CPU würden damit noch nichts über den tatsächlichen Strom auf 12V2 aussagen.

    Wissenswert: Mehr Informationen zum Thema finden Sie in:
    CPU-Tests 2016: Benchmark-Bestenliste - Leistungsindex für Prozessoren [Juni]
  • Stellenmarkt

    Es gibt 118 Kommentare zum Artikel
    Von velvettiger
    Okay, vielen Dank ! CIAO
    Von ruyven_macaran
    Bootprobleme sollte zu 99,99% keinen Zusammenhang hiermit haben - da greifen schließlich noch keine Stromsparmodi…
    Von velvettiger
    Hallo, wie ? abstellen ?? Ich habe mir vor ca. 6 Monaten ein SEASONIC 80 Plus Platinum 660W gekauft. Lag bis jetzt rum…
    Von Legacyy
    Super Flower taugen aber (bis auf die Golden Green Reihe bis 500W) nix
    Von Peter25WI
    Superflower-Netzteile sollten auch funktionieren: As one of the leading high performance & high energy efficiency…
      • Von velvettiger Schraubenverwechsler(in)
        Okay, vielen Dank !

        CIAO
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Bootprobleme sollte zu 99,99% keinen Zusammenhang hiermit haben - da greifen schließlich noch keine Stromsparmodi (ganz abgesehen davon, dass afaik alle Mainboards sie standardmäßig deaktiviert haben). Dass das Netzteil weiterläuft, spricht auch gegen grundlegende Kompatibiltitäsprobleme damit.
        Die vielfältigen anderen Gründe, aus denen eine komplette Kombination aus CPU, Board, RAM und Grafikkarte kein Bild liefert, sollte man aber besser in einem eigenen Thread im passenden Forum klären.
      • Von velvettiger Schraubenverwechsler(in)
        Hallo,

        wie ? abstellen ?? Ich habe mir vor ca. 6 Monaten ein SEASONIC 80 Plus Platinum 660W gekauft. Lag bis jetzt rum. ( Arschteuer ).
        Wollte jetzt meinen neuen Haswell PC zusammenbauen und es gab Probleme die ich nicht feststellen konnte. Die Lüfter drehten sich aber kein BIOS erschien.
        Soviel Ahnung habe ich auch nicht. Könnte natürlich auch an den anderen Teilen liegen. Hat jemand ähnliche Probleme mit SEASONIC ?
        Laut SEASONIC ist es kompatibel, aber erst die neuen Platinum, wenn ich es richtig verstehe. Sie unterscheiden sich auch im Aussehen.

        Danke im Voraus

        CIAO
      • Von Legacyy Kokü-Junkie (m/w)
        Super Flower taugen aber (bis auf die Golden Green Reihe bis 500W) nix
      • Von Peter25WI Schraubenverwechsler(in)
        Superflower-Netzteile sollten auch funktionieren:

        As one of the leading high performance & high energy efficiency power supply manufacturers, Super Flower officially announcing all Super Flower power supplies are Intel® Haswell™ CPU compatible, all Super Flower power supply can handle the C6/C7 extreme low power states with state of art zero load technology, these power supplies will produce stable voltage to handle all system needs and requirements, please enjoy when purchasing power supply from Super Flower.

        Super Flower Computer Inc. - Computer case, Power supply
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 08/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMore 08/2016 play³ 08/2016 Games Aktuell 08/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 08/2016 PC Games 08/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1068972
Haswell
Haswell zu anspruchsvoll? Diese Netzteile sind laut Hersteller kompatibel - Update: FSP, XFX, EVGA und Enermax
PC Games Hardware hat alle großen Netzteilhersteller nach dem 0,05-Ampere-Problem im Zusammenhang mit kommenden Haswell-CPUs befragt und eine umfangreiche Liste mit kompatiblen und wahrscheinlich nicht kompatiblen PC-Netzteilen zusammen gestellt. Diese Übersicht wird ständig aktuell gehalten.
http://www.pcgameshardware.de/Haswell-Codename-255592/Specials/Haswell-kompatbile-Netzteile-0-05-Ampere-Problem-1068972/
21.06.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Aufmacher_Netzteile_b2teaser_169.jpg
netzteil,haswell
specials