Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Quppi Freizeitschrauber(in)
        WEgen kenntlichmachung neuer Boards hier mal eine Stellungnahme von Asus
        Zitat von Computerbase
        Asus gab gegenüber ComputerBase bekannt, dass ihre Mainboards die gleiche Bezeichnung wie bisher behalten werden, die Modelle mit dem neuen C2-Chipsatz jedoch anhand eines Aufklebers klar zu erkennen sein sollen. Unter der Haube sollen neue Artikelnummern sowie geänderte EAN-Codes dem Handel helfen, neue und alte Modelle zu trennen und entsprechend zu bewerben.
        Vom Handel waren gegenüber ComputerBase Stimmen zu hören, dass dies ein schleichender Prozess sein werde und die Umstellung im laufenden Betrieb erfolge. Je nach Auslieferungstermin und Händler könnten die Neuauflagen dementsprechend als neu beworben oder auch stillschweigend das bisherige Produkt einfach aufgewertet werden.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Das Problem betrifft definitiv nicht alle USB3 Medien. Meiner Erinnerung nach war es nur ein einziger Controller - wobei ich jetzt nicht meine Hand dafür ins Feuer lege, dass es nicht auch zwei oder drei sein könnten. Der Großteil von USB 3 Speichermedien und afaik alle USB3 Festplatten sollte aber nicht betroffen sein - deswegen wurde der Fehler ja auch erst so spät bemerkt.

        Wenn du sehr intensiv mit S3 und mit USB3 Medien arbeitest, würde ich aber trotzdem sicherheitshalber auf bug-freie Boards warten. Denn bislang hat nicht einmal Intel den Controllerhersteller beschuldigt, die Spezifikationen zu verletzen. Es ist also anzunehmen, dass die aktuellen Chipsätze in dieser Situation grenzwertig sind und nur, weil bislang nur ein Controller nicht damit klarkommt, heißt dass ja nicht, dass es in Zukunft nicht noch weitere werden können.

        Edit: Offizielles Intel-Statement. Ein Controller, nur Sticks. Und die werden doch neu automatisch neu erkennt - aber eben "neu". Probleme entstehen also nur bei Programmen, die einen kontinuierlichen Zugriff nutzen. Programme, die erneut auf den Laufwerkspfad zugreifen (also nochmal beim System nach diesem Laufwerk fragen) sind nicht betroffen.
      • Von KrHome BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von IJOJOI
        Nein, wie zwei Post vorher beschrieben, bleiben alle Daten vorhanden, nur einige Programme können nicht mehr richtig zugreifen.
        Es geht nicht um Datenverlust, sondern genau darum was du sagst: Programme können nicht mehr richtig zugreifen. Das wäre für mich aber ein absolutes NoGo, da ich nicht einsehe nach dem Ruhezustand meine Daten neu zu laden. Das führt den gesamten S3-Modus ad absurdum.

        ruyven_macaran hat geschrieben das Problem träte nur bei einem bestimmten Controller in der Festplatte auf. Davon habe ich allerdings noch nie was gehört. Mein Stand ist, dass der Controller im Mainboard mit jedem USB3.0 Gerat dieses Problem verursacht.
      • Von IJOJOI PCGHX-HWbot-Member (m/w)
        Zitat von KrHome
        Kann das mal einer näher erläutern? Ich habe alle meine relevanten Daten auf einer externen USB3.0 Festplatte und nutze ausgiebig den Ruhezustand.

        Ich habe bspw. meine Musiksammlung und meine für Recherchen benötigten Dokumente (.pdf) auf besagter Platte und sowohl AiMP als auch den Foxit Reader permanent offen.

        Bisher bin ich davon ausgegangen, dass durch den Bug nach dem Aufwecken des PCs überhaupt nichts mehr geht und ich alle Dokumente und Musikdateien neu öffnen müsste.

        Ist das jetzt doch nicht so?


        Nein, wie zwei Post vorher beschrieben, bleiben alle Daten vorhanden, nur einige Programme können nicht mehr richtig zugreifen.
        Und das auch nur auf Flashmedien (zb. USB Stick, Handyspeicherkarte etc.)
      • Von matti30 Freizeitschrauber(in)
        interessiert nicht, ich bleib meinem Xeon treu.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1078811
Haswell
Intel Haswell: Mainboards ohne USB 3.0-Problem in zwei Wochen
Die aktuell erhältlichen PCHs H87, Z87, B85, Q87 und deren Varianten für Notebooks besitzen einen Fehler im Zusammenspiel mit USB 3.0-Geräten, wie bereits vor der Veröffentlichung der neuen Haswell-Prozessoren bekannt wurde. Laut Intel ist das fehlerbereinigte C2-Stepping der Lynx-Point-PCHs bereits unterwegs zu den Mainboard-Herstellern.
http://www.pcgameshardware.de/Haswell-Codename-255592/News/Intel-Haswell-Mainboards-ohne-USB-30-Problem-2-Wochen-1078811/
16.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/05/Test-Haswell-4770K.jpg
haswell,usb 3.0,mainboard
news