Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Badewannenbehüter Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rollora
        Stimmt auch wieder. In Multithread oder?

        In Spielen (FullHD) ist der i3 14% schneller, in Anwendungen ist der A10 5% schneller als der i3.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Threshold
        Der A10 kostet je nach Version zwischen 100 und 115€.
        Der i3 mit der HD4000 rund 115€.
        Der i3 hat eine TDP von 55 Watt. Die kleineren A10 Modell haben 65 Watt TDP. Die Black Edition 100 Watt TDP.
        kk thx, in dem fall würde sich der A10 rechnen
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Der A10 kostet je nach Version zwischen 100 und 115€.
        Der i3 mit der HD4000 rund 115€.
        Der i3 hat eine TDP von 55 Watt. Die kleineren A10 Modell haben 65 Watt TDP. Die Black Edition 100 Watt TDP.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Badewannenbehüter
        Nein. Der i3 3XXX ist auch nur 10-15% schneller als der A10 5800K, und die beiden stehen direkt in preislicher Konkurrenz.
        Stimmt auch wieder. In Multithread oder?
        Aber nicht in technischer: Wieviel TDP hat der A10 und wieviel der i3? Und wieviel Kerne? Ich weiß nicht was kostet der A10?
        Ist leider eine Preisklasse die mich kaum interessiert, drum frag ich grad

        Zitat von Threshold
        Dein "ganz wenig" hörte sich für mich immer noch nach relativ viel an.
        Haha
        Ganz ganz gaaaanz wenig...fast nix! So, dass nur noch Mulder und Skully beweise für die Existenz von Verbrauch finden könnten. So?
        Zitat von MaZe
        Ich dachte ich hätte mich offensichtlich genug rein auf GPGPU bezogen - nicht iGPUs im Allgemeinen und schon garnicht 3D-Leistung. Schließlich sprichst du in dem von mir zitierten Abschnitt ebenfalls darüber (KI, Physik, usw). Das ist aber mit den derzeitigen Ausbaustufen der Intel iGPUs nicht wirklich vielversprechend, da man gerade mal zwei aufeinanderfolgende Frames eines HTML-Formulars ruckelfrei rendern kann. (Achtung Übertreibung!)
        Jjjja ok, also von der Hardware her hat sich Intel da nie mit Ruhm bekleckert - zugegeben. Aber bei Software ist man vorne dabei, grade mit Havok, grade mit deren OpenCL implementierung und gemeinsam mit AMD (also der direkten Konkurrenz) und weil man ja OpenCL mitbestimmt hat.
        Sowie OpenCL jetzt ja für die HD2500, 4000 und Nachfolger erst laufen - und ich denke, dass die durchaus zumindest als ZUSATZbeschleuniger ihren Dienst verrichten könnten. Zumindest besser als nix.

        Zitat von MaZe

        Und genau an diesem Punkt stehen wir jetzt nunmal mit GPGPU-Beschleunigung. Etwas was durch Intel gebremst wird, weil deren weit verbreitete iGPUs derzeit keinen großen Vorteil zur CPU haben und dieses Thema deshalb für Entwickler noch völlig uninteressant ist.
        Also ich arbeite selbst mit GPGPUs schon seit 2005 und das Problem war nie, dass man vieles auch auf ner x86 CPU Auch machen könnte, sondern, dass die Softwarebasis für einiges fehlte. Und ich denke, DA (bei Hardware schon, bei SW nicht) ist Intel mit vorne dabei, da die Softwareentwickler von Intel doch ihr Knowhow sinnvoll einsetzen können

        GPGPU.org :: General-Purpose computation on Graphics Processing Units
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Zitat von Rollora
        Was genau ist "nur ganz wenig" denn so schwer zu verstehen, schließlich braucht eine Intel iGP sowieso kaum Energie, da meine ich natürlich mit "ganz wenig" keine 50 Watt Glühbirne

        Dein "ganz wenig" hörte sich für mich immer noch nach relativ viel an.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1063881
Haswell
Haswell: Core i7-4770R, Core i7-4670R und Core i5-4570R als BGA-Versionen im Desktop
Was erst für Broadwell erwartet wurde, beginnt schon mit Haswell: Intel schickt drei R-Modelle für den Desktop-Markt im BGA-Format in den Handel. Die Haswell-Chips bieten zudem die GT3-Grafikeinheit samt on-package Speicher alias HD 5200.
http://www.pcgameshardware.de/Haswell-Codename-255592/News/Intel-Haswell-Core-i7-4770R-Core-i7-4670R-Core-i5-4570R-BGA-1063881/
06.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/04/Intel-Haswell.png
news