Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von IchAG747 Kabelverknoter(in)
        Zitat von Leob12
        Wieso? Billigere VR Brillen sind doch immer noch VR Brillen. Die kann man leicht für andere Bereiche nutzen, Möglichkeiten gibt es mehr als genug.
        Natürlich, sind die VR-Brillen noch VR-Brillen wenn sie günstiger sind, darum geht es ja weniger. Aber welche tatsächlichen Bereiche,außer den vorher genannten würdest du denn nutzen, bzw. würden genutzt im privaten Bereich. Und ja, die VR-Brillen werden auch so mit der Zeit günstiger, ich denke nur, dass die Hololens eben eher das Potenzial für den Massenmarkt hat und nicht die OR, bzw. HTC-VIVE.
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Wieso? Billigere VR Brillen sind doch immer noch VR Brillen. Die kann man leicht für andere Bereiche nutzen, Möglichkeiten gibt es mehr als genug.
      • Von IchAG747 Kabelverknoter(in)
        Zitat von Leob12
        Blick mal über den Tellerrand. Für VR gibts weit mehr Anwendungsbereich als Games oder Filme.
        Da geb ich dir ohne weiteres recht, jedoch sind diese Anwendungsbereiche eher im gewerblichen und industriellen Bereich zu finden. Dies ist dann aber auch nicht der kommerzielle Massenmarkt. Im privaten Bereich wird es dann doch wohl eher Games und Filme.
      • Von Leob12 Volt-Modder(in)
        Zitat von IchAG747
        Die VR-Brillen sind und bleiben wahrscheinlich ein Produkt für einen kleineren Markt, halt hauptsächlich für Spiele und später für 360Grad Filme. Ich denke jedoch nicht, dass sie den Massenmarkt erobern, das kann eher die Hololens von Microsoft. Warum? Ganz einfach, weil diese Brille Hausfrauen/-männer tauglich ist. Wer kennt, der kennt die entsprechende Folge der Simpsons. Also der Nutzen im Social Network und allen möglichen Hilfestellungen. Aber trotzdem wird es die VR-Brillen von OR sowie HTC weiter geben, sie werden sich halt in ihren Sparten etablieren und zwar langfristig. Und ob der Preis gerechtfertigt ist, kann ich nicht sagen, da wir alle das nur subjektiv beurteilen können und nicht objektiv. Ich freue mich aber alledem auf meine OR.
        Blick mal über den Tellerrand. Für VR gibts weit mehr Anwendungsbereich als Games oder Filme.
      • Von IchAG747 Kabelverknoter(in)
        Die VR-Brillen sind und bleiben wahrscheinlich ein Produkt für einen kleineren Markt, halt hauptsächlich für Spiele und später für 360Grad Filme. Ich denke jedoch nicht, dass sie den Massenmarkt erobern, das kann eher die Hololens von Microsoft. Warum? Ganz einfach, weil diese Brille Hausfrauen/-männer tauglich ist. Wer kennt, der kennt die entsprechende Folge der Simpsons. Also der Nutzen im Social Network und allen möglichen Hilfestellungen. Aber trotzdem wird es die VR-Brillen von OR sowie HTC weiter geben, sie werden sich halt in ihren Sparten etablieren und zwar langfristig. Und ob der Preis gerechtfertigt ist, kann ich nicht sagen, da wir alle das nur subjektiv beurteilen können und nicht objektiv. Ich freue mich aber alledem auf meine OR.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187598
HTC Vive
HTC Vive: Kostet in Europa angeblich 899 Euro inklusive Steuern
Im Rahmen des Mobile World Congress hatte HTC zwar den Preis für das Virtual-Reality-Headset Vive bekanntgegeben, sich dabei aber auf den Preis ohne Steuern in den USA beschränkt. Die genannten 799 US-Dollar dürften laut letzten Informationen in Europa zu einem Preis von 899 Euro inklusive Steuern führen. Das wäre günstiger als von manchen Spielern befürchtet.
http://www.pcgameshardware.de/HTC-Vive-Hardware-261074/News/in-Europa-angeblich-899-Euro-inklusive-Steuern-1187598/
28.02.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/01/HTC_Vive_Pre__1_-pc-games_b2teaser_169.jpg
htc vive,virtual reality
news