Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Entelodon PC-Selbstbauer(in)
        ich weiss der thread ist schon uuuuuuuuuralt, aber muss doch noch was loswerden... habe diese banding-problematik lange zeit gar nicht wahrgenommen. den flimmerfilter empfand ich nie als störend, im gegenteil; überschärfte texturen gefallen mir (ist bei alten spielen sogar von vorteil)...

        erst mit dem hi-res textur pack für skyrim fiel mir das banding auf... in trackmania (das ich kürzlich anspielte) ist es auch störend, aber in risen 1 ist es wirklich hässlich!!! dieser effekt tritt aber nur bei einer gewissen beleuchtung ein, ingame bei grellem tageslicht. in der nacht oder keinen übermässig hellen texturen sieht man davon gar nichts. der winkel scheint auch eine rolle zu spielen...

        echt krummer hardware-bug...

        bei dieser stelle ist es in risen (Hafenstadt) z.b ganz schlimm (beim screenshot schlecht zu erkennen), beim nach vorn und zurück laufen wird das ganze haus von einem dünkleren schleier überzogen... wer es nachstellt wird schnell merken wovon ich rede...

        http://extreme.pcgameshardware.de/members/rated-r-superstar-albums-technik-5550-picture578303-risen-radeon-hd-5870-banding.jpg
      • Von Prozessorarchitektur Volt-Modder(in)
        Zu den von damals vor jahren aufgetretten Af und aa problemen eines damals vermuteten treiberfehlers.
        Dies war bei nvidia in der 6xxx reihe.alle karten hattenn damals den nachteil das diese bei bestimmten lichteinfall die texturen flimmern oder nicht geglätet wurden.
        Am ende und kurz nach der 2ten neuen hardware generation waren die Probleme bei der 8xxx generation weg.
        Und man gab zu das dies ein Hardwarefehler sei.An sowas läst sich nix optimieren.
        aber generell bei AMD bild (nicht meins)kann man sagen das dieses filterproblem nur dann auftritt wenn farben explizit weich übergehen sollen.meist merkt man eher das flimmern.
        Bei cell shading spielen wie RE5 oder devil may cry 4 (beides Konsolenports) begünstigt die optic dass man dies sogar als vorteil wertet,weil mehr Kontrast da ist.
        bei Nvidia wirkt das eher feinstufiger,was einen beser gefällt ist jedem selbst überlassen,ich finde Kontrastreicher besser (besonders bei shootern) weil man dadurch weniger übersieht.ich denke da nur an MW 1,2 wenn man da nicht aufpasst singleplayer) verliert man und das nervt dann schon gewaltig.Ich nen solche shooter mal gerne ,wisse und Lerne wo wie wann das script anfängt und von vorne.Sowas bin ich bei adventure auf Konsole gewohnt weil da man sowiso ein Lernprozess stattfindet und normal ist.bsp ratched and clank
        So demnach bleib ich bei Nvidia mich würden die texturübergänge bei af sowiso nicht stören,aber das flimmern will ich nicht.
      • Von tolga9009 Freizeitschrauber(in)
        Dass ein Problem mit AF vorliegt, ist mir klar. Dass AMD dran Schuld ist und nachbessern muss, ist damit auch klar (sonst investiere ich mein Geld wieder in Nvidia, so einfach ist das)! Ich bin nur nicht damit einverstanden, dass es sich hierbei um ein irreversibles Hardware-Problem handelt. Undzwar hätte ich eine Gegenfrage: tauchen diese Probleme auch unter OpenGL auf? Unter Linux? Mit open-source Treibern?
        Ein Hardware-Problem geht ja davon aus, dass die Grafikkarte einige Dinge falsch berechnet, ähnlich wie die Errata bei CPUs. Ein Treiber-Problem geht jedoch davon aus, dass nicht die Karte daran Schuld ist (Verrichtung der vorgegebenen Arbeit), sondern dass der Treiber den Auftrag "falsch" aufgibt.

        Meiner Meinung nach sagen die Tests im 3DForum nur aus, dass dieses Problem vorliegt und dass man mit verschiedenen Einstellungen diese Probleme nicht wegkriegt (bzw. dass diese Probleme nicht darauf reagieren). Eine Grafikkarte ist viel zu kompliziert um mit einpaar Schiebereglern in seiner 100%igen Funktionalität angesprochen zu werden. Nvidia macht's besser, aber sie geben uns nicht die Chance, die komplette (!) Macht über unsere Grafikkarten zu haben (Settings von Performance - Quality - HQ sind vorhanden, aber was passiert eigentlich unter der Haube und warum kann ich das nicht fein tunen?).

        Und ich kann mir nunmal sehr gut vorstellen, dass AMD bei den HD6xxx Karten (die ja mehr oder weniger ein Refresh der HD5xxx Karten sind; erst Southern Island soll ja eine komplett neue Architektur bringen) die Treiber weiter optimiert und verändert hat, dies aber bei der HD5xxx-Serie größtenteils vernachlässigt hat.

        Erst ab einem Test mit alternativen Grafikkarten-Treibern (unter Linux mit Gallium3D bzw. Mesa) kann man toternst von einem Hardware-Fehler sprechen.
      • Von PCGH_Raff Bitte nicht vöttern
        Zitat von bagerr
        In zwei spielen, sry
        Da würdest du dirch freuen drüber wenns alle betreffen würde, ne ? Träum weiter
        Es kommt nicht auf das Spiel, sondern auf den Inhalt (Content) an. Prinzipiell ist jede feinstrukturierte Textur ein potenzieller Banding-Kandidat, doch auch die Beleuchtung kann das Problem durch die richtige bzw. falsche Akzeptuierung "triggern".

        MfG,
        Raff
      • Von bagerr Komplett-PC-Käufer(in)
        Nenne mal ein paar, lol
        Dann teste ich mal.

        Ich denke ich hatte genug Spiele auf Platte, panikmache !

        Und zum flimmern, hatte GTX470 2x mal daheim als ob die nicht flimmern würde, lol.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
795441
Grafikkarten
HD 5000: AF-Banding
Lange bekannt, doch erst in den vergangenen Wochen bewiesen: AMD/Atis Radeon-HD-5000-Serie hat unter gewissen Bedingungen mit AF-Defiziten zu kämpfen. Das 3D Center klärt das Mysterium dank der Mithilfe zahlreicher Forenmitglieder auf.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/HD-5000-AF-Banding-795441/
25.10.2010
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2010/05/Crysis-02.jpg
radeon,amd
news