Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von metalstore Software-Overclocker(in)
        Zitat von Pu244
        Im Prinzip ist es auch so gewollt, man braucht einen Leistungsabstand das sich alle Karten auch ordentlich verkaufen und nicht die unteren Modelle die oberen erwürgen.
        Nun ja, aber selbst in meinem etwas mehr als 6 Jahre alten Notebook (welches zum "zocken" verwendet wird wohlgemerkt), ist "schon" eine dGPU mit 1G(i)B DDR3 verbaut [der genau so schnell taktet wie der System-RAM )

        Von daher würde ich es als notwendig ansehen, wenn man da auf das modernere DDR4 äquivalent setzen würde (evtl ja mit DDR4-2133-, also unterclocked, da die Leistung ausreichen würde und man noch mehr Strom mit sparen würde )

        Ansonsten freuen ich mich aber darauf, was da so alles schönes mit GDDR5X und HBM2 gezaubert werden wird
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von bootzeit
        Ich hoffe mal das endlich bald DDR3 auf den kleinen Karten der Vergangenheit angehört. GDDR5 ohne X könnte es ja langsam mal echt als Standard sein auf den Karten ala Radeons R7 240-250 oder Geforce 730-740 bzw. natürlich deren Nachfolger eben der "Gurkenklasse". Zumindest was die R7 und 740er angeht würde das den Karten gut zu Gesicht stehen.
        Im Prinzip ist es auch so gewollt, man braucht einen Leistungsabstand das sich alle Karten auch ordentlich verkaufen und nicht die unteren Modelle die oberen erwürgen.
      • Von bootzeit PCGH-Community-Veteran(in)
        Ich hoffe mal das endlich bald DDR3 auf den kleinen Karten der Vergangenheit angehört. GDDR5 ohne X könnte es ja langsam mal echt als Standard sein auf den Karten ala Radeons R7 240-250 oder Geforce 730-740 bzw. natürlich deren Nachfolger eben der "Gurkenklasse". Zumindest was die R7 und 740er angeht würde das den Karten gut zu Gesicht stehen.
      • Von Homerclon BIOS-Overclocker(in)
        Zitat
        Ansonsten soll der Standard aber Vieles von seinem kleinen Bruder übernehmen, darunter die Protokolle.
        Wäre es demnach möglich, ohne Hardware-Anpassungen an der GPU/Speichercontroller, GPUs die bisher mit GDDR5 kombiniert wurden, mit GDDR5X zu kombinieren (bei angepasstem PCB natürlich)?
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von DKK007
        Ist die Frage, ob da dann irgendwann DDR4 zum Einsatz kommt, oder man doch noch auf GDDR5 umsteigt.
        Keine Ahnung, wenn die DDR3 Speicherproduktion ausläuft eventuell. Eventell wird diese Leistungsklasse auchmal ganz eingestampft, weil die IGPs einfach zu schnell sind und sich für die paar Leute, die aud einen schnellen Prozessor bestehen, aber auf eine langsame GPU, der Aufwand nichtmehr lohnt. Andererseits dürfte Media Markt etwas dagegen haben.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1183575
Grafikkarten
GDDR5X: JEDEC-Standard erlaubt 16 GiByte an 256 Bit
Bereits im November 2015 hat die JEDEC auf Bemühen von Micron den Speicherstandard GDDR5X spezifiziert. Das ging bislang unter, nichtsdestotrotz bietet die offizielle Spezifikation einige interessante Details. So wird unter anderem die maximal mögliche Speicherdichte verdoppelt, wodurch 2 GiByte pro Speicher-Package möglich werden. An 256 Bit könnte man so 16 GiByte hängen.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/GDDR5X-JEDEC-Standard-1183575/
19.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/09/Micron_GDDR5X-pcgh_b2teaser_169.PNG
news