Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von alfalfa Software-Overclocker(in)
        Aus purer Neugier bin ich drauf und dran, mir Silberleitlack zu besorgen und den Mod mal auf meiner Palit GTX 970 (Radial Design) auszuprobieren und bei der Gelegenheit auch gleich mal die WLP gegen Gelid extreme zu tauschen.

        Meine Karte boostet mit BIOS-Mod und Übertaktung mit MSI Afterburner zwar auf konstante 1500 MHz (gerade Linie im Afterburner), aber ebenso zeigt mir AB an, dass sie im Powerlimit läuft.
        Weitere BIOS-Modifikationen brachten nichts, egal, ob ich 125 oder 135 % einstelle - es ändert sich nichts und nun habe ich dank der8auer auch die Erklärung dafür. Danke!

        Wie muss ich mir nun die Taktbegrenzung der Karte vorstellen, wenn ich die TDP-Limits durch den Hardmod umgehe?
        Vermutlich wird sich ja bei höherem Takt auch die Temperatur erhöhen, wodurch sie ins Temperaturlimit laufen könnte. Und dann gibt es ja noch das Voltage Limit (was mir im AB auch desöfteren angezeigt wird) und außerdem kann man im BIOS einen maximalen Boosttakt festlegen (bin mir nicht sicher, ob das überhaupt Einfluss hat).
        Also was ich meine - wie wird der Boosttakt nach dem Hardmod nach oben hin begrenzt, außer durch Temperatur?

        P.S.
        Silberleitlack würde ich mir diesen bestellen: Busch Silber-Leitlack: Amazon.de: Spielzeug
        Gibt es evtl. bessere / günstigere Alternativen?
      • Von Löschzwerg BIOS-Overclocker(in)
        Boah is das mies... wozu gibt es eigentlich einheitliche Bezeichnungen Egal, danke dafür
      • Von der8auer Moderator, der8auer Cooling & Systeme
        Zitat von Löschzwerg
        http://www.analog.com/sta...

        5M0 sollten eigentlich 5 Mega Ohm sein, aber das passt nicht so recht zur Shunt Thematik.

        Einen Widerstand misst man zudem nicht wenn dieser noch verlötet ist, der Wert wird durch andere Bauteile verfälscht.

        @Roman: Bitte mal auslöten und messen.
        Ich war da genauso verwundert wie du und habe lange im Internet gesucht bis ich auf das genaue Fabrikat gestoßen bin. Ich war auch immer der Auffassung, dass R00x den Wert bei mOhm angibt. und xM0 MOhm.
        Panasonic hat komischerweise ganz eigene Bezeichnungen bei den Shunt-Widerständen. Hier ein kleiner Auszug für dich:

        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
      • Von Löschzwerg BIOS-Overclocker(in)
        http://www.analog.com/sta...

        5M0 sollten eigentlich 5 Mega Ohm sein, aber das passt nicht so recht zur Shunt Thematik.

        Einen Widerstand misst man zudem nicht wenn dieser noch verlötet ist, der Wert wird durch andere Bauteile verfälscht.

        @Roman: Bitte mal auslöten und messen.
      • Von bootzeit PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von kingkoolkris
        Das sollte man sich gut überlegen mit dem Flüssigmetall auf der Karte zu hantieren.
        Das richtet sich auch eher an die "etwas" geübteren User und nicht an den 12 jährigen der gerade seinen ersten PC bekam .
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 02/2017 PC Games 01/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017
    PCGH Magazin 02/2017 PC Games 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1147619
Grafikkarten
Anleitung: Power Target Mod entfernt Nvidia Power Limit
Der deutsche Extremübertakter Roman Hartung, auch bekannt als der8auer, veröffentlichte auf seiner Webseite Overclocking.guide eine Anleitung zum Entfernen des Nvidia Power Limits. Der Mod lässt sich an allen Nvidia-Grafikkarten seit Kepler (GTX 670, 680) anwenden. Der Einsatz von Flüssigmetall zur Überbrückung von Widerständen ist vonnöten; es lässt sich bei Bedarf aber fast rückstandsfrei wieder entfernen.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/Anleitung-Power-Target-Mod-entfernt-Nvidia-Power-Limit-1147619/
13.01.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/01/nvidia_Boost_power_target_mod-pcgh_b2teaser_169.jpg
news