AMD R9-290X: Angebliche Benchmarks veröffentlicht - AMD wieder an der Spitze?

Grafikkarten

AMD R9-290X: Angebliche Benchmarks veröffentlicht - AMD wieder an der Spitze?

Clemens Gäfgen
|
22.09.2013 13:29 Uhr
|
Neu
|
Auf der asiatischen Webseite Chiphell sind erste Benchmarks von AMDs kommenden Topmodell R9-290X mit Hawaii-GPU aufgetaucht. Trotz nicht angepasster Treiber kann sich die R9-290X zumeist vor einer Titan halten. Zudem lässt der Tester verlautbaren, dass angepasste Modelle der Grafikkarten-Hersteller mit 6 GByte Videospeicher kommen könnten.

AMD R9-290X: Angebliche Benchmarks veröffentlicht - AMD wieder an der Spitze? (13) AMD R9-290X: Angebliche Benchmarks veröffentlicht - AMD wieder an der Spitze? (13) [Quelle: Siehe Bildergalerie] Es hat also nicht lange gedauert: Nachdem erste mutmaßliche Fotos von AMDs Flaggschiff Radeon R9-290X aufgetaucht sind, haben nun schon erste angebliche Benchmarks der High-end-Grafikkarte das Netz erreicht. Ebenfalls nicht überraschend ist, dass diese aus Asien stammen. Der Tester bestätigte, dass die R9-290X über ein 512-bit-Speicherinterface und 4 GByte Videospeicher verfügt. Er lässt zudem verlautbaren, dass die verschiedenen Partner von AMD, Modelle mit bis zu 6 GByte Videospeicher in der Planung hätten. Die Hawaii-GPU soll mit 1.020 MHz takten. Die maximale TDP soll bei 300 Watt liegen, zumindest lässt die Verwendung von jeweils einer 6- und 8-Pin-PCI-Express-Buchse etwas derartiges vermuten. Das Referenzdesign setzt auch weiterhin auf den bekannten Radiallüfter mit geschlossenem Kühlergehäuse.

Getestet wurden neben der R9-290X auch die beiden Konkurrenten von Nvidia, namentlich die Geforce Titan und die GTX 780, beide im Referenzdesign. Als Testsystem wurde ein Intel Core-i7-4960X (vermutlich Standardtakt, nähere Angaben fehlen) im Zusammenspiel mit einem Asus Rampage IV Black Edition und viermal 4 GByte DDR3-2400-Speicher von Corsair. Getestet wurden verschiedene Spiele und synthetische Benchmarks, wie der 3D Mark. Für die R9-290X sind derzeit noch keine angepassten Treiber erhältlich. Die Ergebnisse dürften mit finalen Treibern noch einmal höher ausfallen. Im Mittel gesehen, kann sich die R9-290X vor der Geforce Titan halten.

Die Auflösung war stets bei 2.560 x 1.600 Pixel mit aktivierten 4x Anti-Aliasing. In den synthetischen Benchmarks kann nach wie vor die Titan die Spitze halten. Lediglich in Metro: Last Light (0,2 Bilder pro Sekunde) und Bioshock: Infinite kann sich die Titan mit 65,4 Bilder pro Sekunde vor der R9-290X mit 60,1 Bilder pro Sekunde halten. Das gleiche Bild zeichnet sich auch in der Full-HD-Auflösung ab, wobei in Crysis 3 ohne Anti-Aliasing die Titan mehr Bilder pro Sekunde berechnen kann. Die gemessene Leistungsaufnahme des gesamten PCs (357 Watt) rangierte zwischen der GTX 780 (331 Watt) und der Titan (372 Watt). Unter Windows wurde mit 88 Watt geringfügig mehr Strom aufgenommen (81 Watt GTX 780, 83 Watt Titan).

Quelle: Chiphell, udteam.tistory.com

 
Volt-Modder(in)
27.09.2013 00:54 Uhr
Ich hatte ja vorhin schon das Video gepostet, es handelt sich um 3 mal 4K Monitore, also so viele Pixel wie 12 Full HD Monitore in Dirt 3 mit einem CF Setup aus 2 mal R9 290X.
Hier mal in englisch We preview Dirt 3 spanned across three 4K monitors via the R9 290X | TweakTown

Hier mal noch ein paar weitere Einblicke was in Hawaii abgeht:
http://www.tweaktown.com/...
http://www.tweaktown.com/...

Es wird also fast ausschließlich auf 4 K Monis gezockt mit einer Karte, Lichdom wurde unter anderem auch im Multimonitor Betrieb getestet (3xFull HD).
Die Grafikkarte scheint alles einigermaßen gut zu handlen.
Moderator
26.09.2013 23:39 Uhr
@ Stefan Payne und Nuallan

Ihr beide verlagert euren Streit nun bitte auf PN. Fanboy-Unterstellungen sind ebenfalls bitte zu unterlassen.

B2T
Komplett-PC-Aufrüster(in)
26.09.2013 18:19 Uhr
Ich kann zwar kein Spanisch, aber sagt der Typ da am Anfang entwa tres quadro ..... HD oder so? Und R9-290X Crossfire?
Ist das dann 3x4k mit R9-290X Crossfire? :o
Volt-Modder(in)
26.09.2013 17:38 Uhr
Hier mal ein Video wie die Karte abgeht bei 4K Gaming Eyefinity 4K con las nuevas AMD Radeon R9 290X - YouTube
Kann wer Spanisch?^^
Kokü-Junkie (m/w)
26.09.2013 03:44 Uhr
BF4 wird Mantle (neue AMD API) nutzen - uuups....
Oh und hier ein Post mit Bildern...

Und man könnte hier befürchten, dass das eine Nebenwirkung der XBox One (und/oder PS4) sein könnte...

Oh und es gibt von AMD wohl auch 'ne neue 3D Audio Schnittstelle - TrueAudio.

Leider (momentan) nur auf R7 260X und R9 290X...

Verwandte Artikel

479°
 - 
Die Leistung des jungen Maxwell oder: Geforce GTX 750 Ti im Test. Nvidia führt mit der Geforce GTX 750 und Geforce GTX 750 Ti die auf hohe Energieeffizienz getrimmte Maxwell-Architektur ein. Was der GM107-Chip leistet, ob er Kepler in Grund und Boden rechnet und ob sich AMD fürchten muss, erfahren Sie im PCGH-Test der Geforce GTX 750 Ti. mehr... [220 Kommentare]
375°
 - 
Radeon R9 295 X2 im Quad-Crossfire ausprobiert: Mit einem Kostenpunkt von etwa 2.600 Euro handelt es sich bei dieser exklusiven Konfiguration nicht gerade um das günstigste Spielvergnügen. Wir haben erste Benchmarks durchgeführt und getestet, welche Performance Spieler mit höchsten Ansprüchen erwarten dürfen. mehr... [65 Kommentare]
369°
 - 
In unserem Preisvergleich hat sich bei den High-End-Grafikkarten wieder einiges getan. So wird AMDs neues Dual-GPU-Flaggschiff Radeon R9 295 X2 nunmehr durchgehend für 1.499 Euro gelistet und soll laut verschiedenen Shops in wenigen Tagen verfügbar sein. Auf Seiten Nvidias ist die Geforce GTX Titan Black mittlerweile großflächig ab 860 Euro verfügbar. mehr... [4 Kommentare]