Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Unrockstar85 Freizeitschrauber(in)
        Zitat von Atent123
        Es sollen ja 2 Vega Chips kommen.
        Ich denke nicht das es Sinn hat zwischen 2500 und 3500 noch einen Chip zu quetschen macht keinen Sinn. Daher wird der große Vega wahrscheinlich irgendwo in der 5000-6000 Shader Region liegen.
        könnte der Große VEGA vllt der HPC Chip sein? Also das Äquivalent zum GP110 /100? Es geisterte ja mal ein Exascale System von AMD im Netz herum. Vllt ist VEGA 11 ja der BigChip, welcher als Zeppelin auf der Folie zu sehen war und ggf schon sowas wie echtes SMT/CMT bietet.. Denn Die Bulldozer Architektur würde ja grade bei Gleitkomma Berechungen massiv zulegen. Wäre ein CMT in der Grafikkarte möglich und für 2018 im HPC Bereich sinnig?
      • Von Atent123 Volt-Modder(in)
        Zitat von jadiger
        Wäre trotzdem viel zuwenig wenn die Gerüchte über den Nvidia Vollausbau stimmen. AMD braucht aktuell über 1/3 mehr Shader
        um mit Nvidia Karten gleich zuziehen. Der Vollausbau von Nvidia soll aber zwischen 5000 und 6000 Shadern liegen wenn nur eine 4000 Shader
        Chip von AMD kommt wird es den Vollausbau gar nicht am Anfang geben weil dann reicht sogar wieder der kleine aus.
        Sollten die Gerüchte stimmen hat AMD ein ernsthaftes Problem, normal weise sollte man meinen das mit einem Shrink sofort GPUs kommen
        die deutlich mehr Shader aufweisen. Bei AMD sieht es aber eher so aus als ob sie überhaupt nicht gebremst wurden, durch den Nanometer Prozess
        sondern durch ihre eigene Entwicklung.
        Außerdem macht AMD Gewaltig Werbung für DX12 fast alle DX12 Spiele sind suportet bei AMD und kommen dann aber gerade mal DX12.0 daher.
        Was bedeutet das die eine Vielzahl von DX12 Möglichkeiten gar nicht unterstütz werden und Maxwell jetzt schon DX12.1 unterstütz wird der Nachfolger
        sicherlich DX12.2 anstreben.
        Sollten die Gerüchte stimmen zu NV hat AMD ein großes Problem den ein nur 5000 Shader Chip in der jetzigen Maxwell Architektur wäre schon deutlich schneller als ein 6000 Shader
        Chip von AMD.
        Wir werden sehen.
        Allerdings wird NVIDIAs 6000 Shader Chip vermutlich nicht in den nächsten 2 Jahren kommen.
        Bei DX12 gibt es übrigens viel mehr Features als die Feature levels die Unterstüzt werden können. Nur das Featurelevel zu betrachten ist Sinnlos.
      • Von Rollora Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von Rodny
        Da bislang alles keine off. Infos sind werde ich einfach abwarten und mir dann die Testberichte der jeweiligen Redaktionen durch lesen.
        Ist eh das vernünftigste
        Sollte kein großer Sprung drin sein werde ich noch 1-2 Jahre warten. Hab nur FullHD und somit keinen wirklichen Aufrüstzwang. Vielleicht rüste ich auch erst auf, wenn VR gezeigt hat, dass es massenmarktfähig ist.
      • Von Rodny Freizeitschrauber(in)
        Da bislang alles keine off. Infos sind werde ich einfach abwarten und mir dann die Testberichte der jeweiligen Redaktionen durch lesen.
      • Von jadiger Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Atent123
        Die Yield Rate richtet sich nach DIE Fläche.
        Da der 14nm Finfet deutlich mehr Transistoren Pro mm DIE Fläche unterbringt ist das nicht so einfach vergleichbar.
        5500 Shader im neuen GCN 4 Design dürften sich in einem 500mm Chip (HBM vorausgesetzt) unterbringen lassen.


        Wäre trotzdem viel zuwenig wenn die Gerüchte über den Nvidia Vollausbau stimmen. AMD braucht aktuell über 1/3 mehr Shader
        um mit Nvidia Karten gleich zuziehen. Der Vollausbau von Nvidia soll aber zwischen 5000 und 6000 Shadern liegen wenn nur eine 4000 Shader
        Chip von AMD kommt wird es den Vollausbau gar nicht am Anfang geben weil dann reicht sogar wieder der kleine aus.
        Sollten die Gerüchte stimmen hat AMD ein ernsthaftes Problem, normal weise sollte man meinen das mit einem Shrink sofort GPUs kommen
        die deutlich mehr Shader aufweisen. Bei AMD sieht es aber eher so aus als ob sie überhaupt nicht gebremst wurden, durch den Nanometer Prozess
        sondern durch ihre eigene Entwicklung.
        Außerdem macht AMD Gewaltig Werbung für DX12 fast alle DX12 Spiele sind suportet bei AMD und kommen dann aber gerade mal DX12.0 daher.
        Was bedeutet das die eine Vielzahl von DX12 Möglichkeiten gar nicht unterstütz werden und Maxwell jetzt schon DX12.1 unterstütz wird der Nachfolger
        sicherlich DX12.2 anstreben.
        Sollten die Gerüchte stimmen zu NV hat AMD ein großes Problem den ein nur 5000 Shader Chip in der jetzigen Maxwell Architektur wäre schon deutlich schneller als ein 6000 Shader
        Chip von AMD.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1190499
Grafikkarten
AMD: Greenland-GPU offenbar mit 4.096 Shadern
Dem LinkedIn-Profil eines AMD-Managers aus dem Bereich Research and Development zufolge soll die kommende AMD-GPU mit dem Codenamen 'Greenland' ganze 4.096 Shader nutzen. Unter der Wortwahl könnte sich zudem eine kleinere, abgespeckte Variante der Greenland-GPU verbergen.
http://www.pcgameshardware.de/Grafikkarten-Grafikkarte-97980/News/AMD-Greenland-mit-4096-Shadern-1190499/
28.03.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2016/03/AMD-A10-7890K-Athlon-X4-880K-_18_-pcgh_b2teaser_169.png
gpu,amd
news