Nur noch 99,90 Euro: Fractal Design Define R4 PCGH-Edition [Anzeige]

Gehäuse

Hersteller:
k.A.

Nur noch 99,90 Euro: Fractal Design Define R4 PCGH-Edition [Anzeige]

Daniel Waadt
|
01.01.2014 15:15 Uhr
|
27°
|
Sie sind auf der Suche nach einem sehr edlen und auch gut gedämmten Gehäuse? Dann sollten Sie einen Blick auf das neue PCGH-Gehäuse werfen, welches wir in Zusammenarbeit mit Fractal Design entworfen haben.

Fractal Design Define R4 PCGH-Edition Fractal Design Define R4 PCGH-Edition [Quelle: Siehe Bildergalerie] Update: Alternate hat den Preis des PCGH-Gehäuses auf 99,90 Euro reduziert.
--------------------------------

Der Silent-Aspekt ist bei PC Games Hardware immer ein wichtiges Thema. Das neue Fractal-Design-Gehäuse Define R4 dämmte in unserem Test dank seinen Bitumen-Matten die Lautheit besser als alle anderen getesteten Silent-Gehäuse. Grund genug für uns zusammen mit Fractal Design eine eigene PCGH-Edition auf den Markt zu bringen, die über weitere Verbesserungen verfügt. Ab sofort kann das PCGH-Gehäuse bei Alternate bestellt werden.

Die Vorteile der PCGH-Edition im Überblick
Fractal Design ist für sein schlichtes Design ohne viel Schnickschnack bei seinen Gehäusen bekannt. Um die Optik noch schlichter wirken zu lassen, sind bei der PCGH-Edition die HDD-Käfige sowie die Slotblenden nicht weiß, sondern auch schwarz lackiert. Auch die zwei verbauten 140-mm-Gehäuselüfter sind nun komplett schwarz gehalten und stören somit die schlichte Optik nicht mehr. Eine weitere optische Änderung betrifft die Farbe der LED im Power-Knopf. Während diese LED in der Standardversion blau leuchtet, verwenden wir bei der PCGH-Edition weiße LEDs. Um die Anpassungen bei dem Design perfekt zu machen, haben wir bei der PCGH-Version zudem geschlossene Seitenwände. Dadurch verbessert sich die Dämmung und Stabilität des Gehäuses etwas, allerdings können im Gehäuse nun nur noch vier anstatt sieben Lüfter montiert werden. Zum Lieferumfang gehört auch ein edles PCGH-Logo aus Metall. Das Logo ist standardmäßig nicht aufgeklebt, sodass Sie selbst entscheiden können, wo und ob Sie das Logo befestigen.

Gehäuse im Test
Das PCGH-Gehäuse ist mit zwei 140-mm-Lüftern ausgestattet. Direkt an der Front hinter der Gehäuseklappe befindet sich ein Schalter, mit dem Sie die Lüftergeschwindigkeit individuell anpassen dürfen. Wir empfehlen den Schalter auf 5 oder 7 Volt zu stellen. Bei 5 Volt ist der Lüfter mit 0,1 Sone bzw. 19 dB(A) unhörbar - selbst ohne Lüftergeräusch liegt die Grundlautstärke in unserem Testlabor bei 0,1 Sone. Stellen Sie den Regler auf 7 Volt, erhöht sich der Luftdurchsatz und die Lautheit steigt minimal auf 0,3 Sone (21 dB(A)) an. Der Lüfter ist übrigens im Vergleich zu der weißen Version technisch absolut identisch. In einem ersten Test hatten wir unterschiedliche Lärmpegel getestet, bei der Serienversion ist dies aber nicht der Fall und beide Lüfter rotieren gleich schnell.

- Fractal Design Define R4 PCGH-Edition bei Alternate bestellen



- Fractal Design Define R4 PCGH-Edition bei Alternate bestellen

 
Kabelverknoter(in)
19.02.2014 22:59 Uhr
Supi . Danke!!
Product Manager
19.02.2014 14:35 Uhr
Hmm du hast Recht, bei Geizhals taucht es auch kaum noch auf: Fractal Design Define R4 PCGH-Edition, schallgedämmt

Wir wissen gerade ehrlich gesagt nicht warum und machen uns jetzt mal schlau. Danke für den Hinweis!

Update: Aktuell wird der Bestand geblockt, damit genügend Gehäuse für die PCGH-PCs vorhanden sind. Die Lage soll sich aber bald wieder entspannen, sodass das Gehäuse dann auch wieder einzeln verfügbar ist.
Kabelverknoter(in)
16.02.2014 22:06 Uhr
Muss den Thread nochmal benutzen, denn scheinbar bietet alternate.de das Gehäuse so nicht mehr an. Könnte mich ja in den A.... beißen, das ich nicht zugegriffen habe, als es raus kam. Zu dem zeitpunkt hätte ich nur keine Verwendung dafür gehabt. Wer zu spät kommt den bestraft das Leben.

Wollt eigtl. nur wissen, warum es dieses Gehäuse in der pcgh-Edition nicht mehr gibt. Streit mit Alternate, nur begrenzte Stückzahl oder Fractal Design will nicht mehr? Konnte nirgendwo etwas darüber finden.
ile
BIOS-Overclocker(in)
09.01.2014 00:33 Uhr
Zitat: (Original von "PCGH_Daniel_W;6025559")


Aus Strahlungs- bzw. Abschirmungsgründen haben wir auf solche Fenster verzichtet. Soweit ich weiß dürften z.B. Komplett-PCs mit Seitenfenstern nicht mal verkauft werden.


Finde ich gut so!

Ich bevorzuge Gehäuse, die komplett geschlossen sind und ausschließlich 2x vorne und 1x hinten Lüfteröffnungen haben. Oben und seitlich muss es zu sein aus Abschirmungs-, Silent- und Staubschutzgründen.
Product Manager
02.01.2014 12:51 Uhr
Zitat: (Original von blue-moon42;6022880)
Ja in der Tat ein schönes Gehäuse,...Ich bin aber ein Fan von Gehäusen mit zumindest einem Fenster. Dämmung ist für mich nicht alles, so muss ich eben Kompromisse eingehen, was die Lautstärke betrifft.Gäbe es ein Seitenfenster dazu, wäre es eine Überlegung wert.Bestelle mir diese Woche ein Gehäuse.Tja schade


Aus Strahlungs- bzw. Abschirmungsgründen haben wir auf solche Fenster verzichtet. Soweit ich weiß dürften z.B. Komplett-PCs mit Seitenfenstern nicht mal verkauft werden.

Verwandte Artikel

17°
 - 
Bei dem Define R4 vereint Hersteller Fractal Design hochwertige Bitumen- Dämmmatten, einen cleveren Aufbau und eine dreistufige Lüftersteuerung in einem ebenso schlichten wie eleganten Midi-Gehäuse. Im Test muss das R4 zeigen, ob es den bereits guten Vorgänger Define R3 übertreffen kann. mehr... [23 Kommentare]
17°
 - 
Falls Sie sich für ungewöhnliche PC-Kühlmethoden interessieren, ist vielleicht der neue Aquarium PC V3 von Puget Systems etwas für Sie. Das Gehäuse verfügt über eine bislang relativ seltene Öl-Kühlung. mehr... [84 Kommentare]
13°
 - 
Sie brauchen besonders viel Platz für Ihre High-End-Hardware? Das bradneue Cosmos II von Cooler Master nimmt extragroße XL-ATX-Mainboards und mehrere lange Grafikkarten sowie bis zu 13 Festplatten auf. Unser Test zeigt, welche Vorteile das 350 Euro teure Monster-Gehäuse im üblichen Praxiseinsatz und im SLI- oder Crossfire-Betrieb bietet. mehr... [34 Kommentare]