Online-Abo
Login Registrieren
Games World
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Zitat von PCGH_Torsten
        Mit dieser Option kannst du nur die PCI-E-Generation festlegen. Die Verteilung der Lanes auf die Slots wird durch die Leiterbahnen auf der Platine fest vorgegeben.
        Gut Danke,
        habe jetzt endlich verstanden.

        Zitat von Rarek
        der "Primary Display" Slot wird als erstes initialisiert, aber das hat nichts mit dem Primären PCIe Slot zu tun (leider)
        mit der Option legst du fest, ab wo er standardmäßig anfängt eine Grafikeinheit zu suchen - findet er sie wird sie initialisiert
        dann rennt er weiter, findet eventuell weitere, initialisiert diese aber nicht, sondern erst mit dem OS zusammen

        ich z.B. habe einmal eine NV und eine AMD Karte drinne
        mittels KVM reiche ich die AMD GPU in eine VM weiter - aber dafür darf diese nicht initialisiert sein
        da die AMD aber im Slot 2 und die NV im Slot 4 steckt, würde die AMD Karte zuerst drann sein
        mit der besagten option zwinge ich ihn aber, bei Slot 4 erst anzufangen zu suchen

        das ist zumindest meine Beobachtung...
        aber trotz der Option und genügend Lanes wird die NV immer auf 8 Lanes gefahren
        Danke für die Aufklärung

        Gruss
      • Von PCGH_Torsten Redakteur
        Zitat von wolflux
        Das mit dem Asrock Board, dem primären PCIE-Slot ging mir nicht mehr aus dem Kopf und habe im Bios eine Option gefunden den Primären PCIE zuzuweisen und die Geschwindigkeit.
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        Oder diese Einstellung ist nur freigeschaltet wenn ich die entsprechende Lanesanzahl habe.?
        Mit dieser Option kannst du nur die PCI-E-Generation festlegen. Die Verteilung der Lanes auf die Slots wird durch die Leiterbahnen auf der Platine fest vorgegeben.
      • Von Rarek F@H-Team-Member (m/w)
        der "Primary Display" Slot wird als erstes initialisiert, aber das hat nichts mit dem Primären PCIe Slot zu tun (leider)
        mit der Option legst du fest, ab wo er standardmäßig anfängt eine Grafikeinheit zu suchen - findet er sie wird sie initialisiert
        dann rennt er weiter, findet eventuell weitere, initialisiert diese aber nicht, sondern erst mit dem OS zusammen

        ich z.B. habe einmal eine NV und eine AMD Karte drinne
        mittels KVM reiche ich die AMD GPU in eine VM weiter - aber dafür darf diese nicht initialisiert sein
        da die AMD aber im Slot 2 und die NV im Slot 4 steckt, würde die AMD Karte zuerst drann sein
        mit der besagten option zwinge ich ihn aber, bei Slot 4 erst anzufangen zu suchen

        das ist zumindest meine Beobachtung...
        aber trotz der Option und genügend Lanes wird die NV immer auf 8 Lanes gefahren
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Zitat von PCGH_Torsten
        Boards, die den primären Grafikkartenslot weit unten platzieren habe ich in diesem Jahrzehnt leider noch keine gesehen. Daher führt für die Besitzer von Grafikkarten mit dicker Rückseite leider kein Weg an einem Dual-×16-System vorbei, wenn sie 1×16 für die GPU brauchen. Aber nur für eine bessere Kühlung lohnt sich das nicht, eine Wasserkühlung wäre die günstigere Wahl.

        Wenn du den Platz hast und basteln möchtest, würde ich aber mal nach kompakten GPU-Nachrüstkühlern suchen mit den passenden Schrauben und dem richtigen Wärmeleitpad müsste man die auch auf der Rückseite als "Backplate" montieren können und PCBs leiten Wärme erstaunlich gut. Zu Zeiten von Slot-1- beziehungsweise -A-CPUs waren solche Sandwich-Kühlungen bei Übertaktern beliebt. Bei Erfolge bitte eine PN an mich und Raff
        Das mit dem Asrock Board, dem primären PCIE-Slot ging mir nicht mehr aus dem Kopf und habe im Bios eine Option gefunden den Primären PCIE zuzuweisen und die Geschwindigkeit.
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        [Ins Forum, um diesen Inhalt zu sehen]
        Oder diese Einstellung ist nur freigeschaltet wenn ich die entsprechende Lanesanzahl habe.?
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Zitat von PCGH_Torsten
        Boards, die den primären Grafikkartenslot weit unten platzieren habe ich in diesem Jahrzehnt leider noch keine gesehen. Daher führt für die Besitzer von Grafikkarten mit dicker Rückseite leider kein Weg an einem Dual-×16-System vorbei, wenn sie 1×16 für die GPU brauchen. Aber nur für eine bessere Kühlung lohnt sich das nicht, eine Wasserkühlung wäre die günstigere Wahl.

        Wenn du den Platz hast und basteln möchtest, würde ich aber mal nach kompakten GPU-Nachrüstkühlern suchen mit den passenden Schrauben und dem richtigen Wärmeleitpad müsste man die auch auf der Rückseite als "Backplate" montieren können und PCBs leiten Wärme erstaunlich gut. Zu Zeiten von Slot-1- beziehungsweise -A-CPUs waren solche Sandwich-Kühlungen bei Übertaktern beliebt. Bei Erfolge bitte eine PN an mich und Raff
        Ok, bei der Nutzung eines anderen Grafikslots bin ich absolut unwissend ist es aber Wert diesem Thema nachzugehen.

        Das ist wohl war, PC-Hardware unter Wasser ist einfach nicht zu toppen und das wertvollste daran ist nicht die Hardware alleine, sondern diese Stille und Ruhe. Das hat fast etwas von Entspannung Aber die Kehrseite ist die Wartung nach ca. 2 Jahren und die Reinigung da ja auch Staub in den Lüftern und sich Rückstände in den Kühlkörpern befinden können. Da kann schon mal ein halber Tag vorübergehen. Ist aber im Verhältnis zur Laufzeit immer noch in Ordnung. Staub haben nartürlich auch Luftkühlungen und interessant wäre, wer wollte das nicht, ein so leises und effektives Kühlsystem und das alles ist glaube ich nicht machbar, alles kann man halt nicht haben.
        Es ist ja immer das Gleiche, 1x Kühlung für die GPU und 1x für die Phasen. Am meisten Sinn macht eine AIO mit Phasen-Kühlung, meiner Erfahrung nach wären hier 1x120 und ein 240 Radiator aus Kupfer ausreichend. Ein Chipsatzkühler wäre eine Alternative, jedoch nicht billig aber man könnte dieses System fast immer wieder verwenden. Wie immer eine Frage des Geldes und auf Zeit gesehen auch Sinnvoll. Die nächste Frage wäre, wie lange halten AIO-Pumpen.
        (Fehl) Versuche, wie auch immer wird es geben und praktische Erfahrungen welcher Art auch immer, sind sehr lehrreich. Diese Sandwich-Kühlungen interessieren mich sehr, da werde ich nachgoogeln. Lüfterbausätze haben oft immer einen Haken und der Erste ist die Kühlkörper zu verkleben, das kann ich einfach nicht ausstehen.
        Gruss
        wolflux
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017
    PCGH Magazin 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1225886
Geforce GTX 1080 Ti/11G
Palit Geforce GTX 1080 Ti Gamerock mit gestapelten Lüftern vorgestellt
Palit hat die Gamerock-Modelle der Geforce GTX 1080 Ti vorgestellt, die auf den bekannten Jetstream-Designs basieren, aber mit Detailänderungen daherkommen. Dieses Mal sind diese bei den Lüftern zu suchen, denn jeweils zwei werden übereinander gestapelt. Palit möchte so den Luftstrom verbessert haben.
http://www.pcgameshardware.de/Geforce-GTX-1080-Ti-11G-Grafikkarte-265855/News/Palit-Gamerock-Premium-Preis-1225886/
18.04.2017
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2017/04/Palit-Geforce-GTX-1080-Ti-Gamerock-2-pcgh_b2teaser_1691.png
news