Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von mgutt Schraubenverwechsler(in)
        Meinst Du jetzt das Betriebssystem vom NAS? Das passiert ja wenn nur bei der Installation. Zumindest schlafen die Platten meines NAS die meiste Zeit, was im Vergleich zu einem PC ja anders ist. Den nutze ich ja ständig.
      • Von Jimini Moderator
        Zitat von mgutt
        Zum Beispiel bei einem NAS werden selten tausende kleine Dateien wie bei einem PC abgelegt (Browser, E-Mail, etc.).
        Unterschätze nicht, wie viele kleine Dateien ein Betriebssystem anlegt. Das sind gerne mal Zahlen im sechsstelligen Bereich.

        MfG Jimini
      • Von mgutt Schraubenverwechsler(in)
        Zitat von Jimini
        Abgesehen davon, dass es einige Dateisysteme gibt, die gar nicht defragmentieren müssen (ext4 beispielsweise), benötigt eine Defragmentierung bei regelmäßiger Anwendung ja deutlich weniger Zeit als wenn man das einmal im Jahr macht.


        Zum Beispiel bei einem NAS werden selten tausende kleine Dateien wie bei einem PC abgelegt (Browser, E-Mail, etc.). Also gerade in dem Anwendungsgebiet dürfte das auch kaum relevant sein. Ich glaube bevor die fragmentiert ist, kauft man sich schon wieder eine neue Platte.
      • Von Jimini Moderator
        Zitat von MarCy
        Aber HDD's sind doch viel zu lahm in dieser Größenordnung, für den Heimanwender.
        Die Vergangenheit hat gezeigt, dass sich so gut wie immer ein Anwendungszweck findet. Ich weiß noch, wie ich mich 1999 im Angesicht eines neuen Monitors fragte, wozu man mehr als 1024x768 Pixel braucht
        Zitat
        Ich stell mir grade vor, wie sich so ne Platte tot sucht, nach den benötigten Daten, wenn die 15TB mal ausgenutzt werden.
        Daher nutzt man idealerweise Suchprogramme, welche datenbankbasiert arbeiten und die Daten nicht in Echtzeit durchsuchen müssen - unter Windows kann man diese Option über die Datenträgerindizierung aktivieren.
        Zitat
        Und wie lange eine Defragmentierung dauert will ich gar nicht erst wissen
        Abgesehen davon, dass es einige Dateisysteme gibt, die gar nicht defragmentieren müssen (ext4 beispielsweise), benötigt eine Defragmentierung bei regelmäßiger Anwendung ja deutlich weniger Zeit als wenn man das einmal im Jahr macht.

        Ich persönlich kann mir zwar auch noch nicht vorstellen, wie ich 15TB vollbekommen könnte, aber irgendwie findet sich immer was

        MfG Jimini
      • Von MarCy PCGH-Community-Veteran(in)
        Wenn die SSD's mal so weit sind, bin ich ganz Ohr. Aber HDD's sind doch viel zu lahm in dieser Größenordnung, für den Heimanwender.
        Ich stell mir grade vor, wie sich so ne Platte tot sucht, nach den benötigten Daten, wenn die 15TB mal ausgenutzt werden.
        Und wie lange eine Defragmentierung dauert will ich gar nicht erst wissen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1138650
Festplatte
TDK verspricht 15-TByte-Festplatten für das nächste Jahr
Der japanische Elektronikkonzern TDK hat auf der Elektronik-Messe Ceatec in Japan Festplatten mit einer Speicherkapazität von bis zu 15 Terabyte in Aussicht gestellt. TDK vertreibt selbst keine Festplatten, ist jedoch ein wichtiger Zulieferer für Seagate, Western Digital und Co.
http://www.pcgameshardware.de/Festplatte-Hardware-255553/News/TDK-15-TByte-Festplatten-1138650/
10.10.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/11/Moderne_Desktop-Festplatten_sind_wahre_Dauerlaeufer-pcgh_b2teaser_169.JPG
news