Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Pu244 BIOS-Overclocker(in)
        So erhöht Intel seine Marge, einerseits sparen sie so ein paar $, die natürlich nicht an den Kunden weitergegeben werden und andererseits können sie alle die dennoch einen boxed Kühler wollen nochmal zur Kasse bitten. Wenn nichts besonders gewünscht ist verbaue ich die boxed Kühler, die sind seit dem Core2Duo eigentlich gut genug und nur die wenigsten die ich kenne Übertakten wirklich (die meisten wollen es sich offen halten). Ich bin eigentlich mit meinem No Fan Kühler die einzige Ausnahme.
      • Von Darkknightrippper Sysprofile-User(in)
        Zitat von IceGamer
        Verstehe das Konzept von Intel da nicht so ganz... Den beigelegten Lüfter fand ich eigentlich immer ok, wer wollte, kaufte eben die Tray-Version und wer einfach nur ne CPU haben wollte, hatte dann zumindest nen akzeptablen Kühler, ohne noch 30€ für nen Lüster ausgeben zu müssen.
        Die Boxed-Version war meistens günstiger bzw. kaum teuerer, hatte aber dafür auch eine Garantie von 3 Jahren. Die Tray-Versionen haben nur die 2 jährige Gewährleistung vom Händler und es könnte sich dabei auch um einen Rückläufer handeln.
      • Von Mephisto_xD Software-Overclocker(in)
        Zitat von IceGamer
        Verstehe das Konzept von Intel da nicht so ganz... Den beigelegten Lüfter fand ich eigentlich immer ok, wer wollte, kaufte eben die Tray-Version und wer einfach nur ne CPU haben wollte, hatte dann zumindest nen akzeptablen Kühler, ohne noch 30€ für nen Lüster ausgeben zu müssen.

        Die Lüfter von Intel war nie akzeptabel. Ich hatte zuerst den Lüfter drauf, weil mein Rechner durch die GPU sowieso laut ist. Am Ende habe ich ihn aber doch sehr schnell ersetzt, denn nicht nur ist das Teil ein Föhn, sondern die CPU war unter Last auch noch bei 90 Grad und konnte den Takt nicht halten.
      • Von IceGamer Freizeitschrauber(in)
        Verstehe das Konzept von Intel da nicht so ganz... Den beigelegten Lüfter fand ich eigentlich immer ok, wer wollte, kaufte eben die Tray-Version und wer einfach nur ne CPU haben wollte, hatte dann zumindest nen akzeptablen Kühler, ohne noch 30€ für nen Lüster ausgeben zu müssen.

        Warum man bei Intel jetzt baer diese (in der Regel doch deutlich schlechteren) Lüfter seperat anbietet, erschließt sich mir nicht...
        Wer übertakten möchte, greift sicherlich nicht zu Intel, denn selbst der große Lüfter sieht einfach nur nach ner vergrößerten Standartversion aus... Da bekommt man deutlich bessere Kühlleistung von dritter Stelle
      • Von loler24 Komplett-PC-Käufer(in)
        Na super... der einzige Grund einen boxed kühler zu benutzen ist 1. Man muss nichts extra zahlen und 2. Geringe bauhöhe. Beides wird nicht geboten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1168069
CPU-Kühler
Intel TS15A: Separat erhältlicher Boxed-Kühler für Skylake-K zeigt sich
Der japanische Shop Akiba PC zeigt den TS15A als separat erhältlichen Kühler für den Sockel 1151 aus Intels eigener Hand. Der Core i7-6700K und i5-6600K werden in der Boxed-Version ohne CPU-Kühler vertrieben, den TS15A sieht der Chiphersteller als adäquate Lösung an. Im Vergleich zu den Sockel-1150-Kühlern wird der Neuling deutlich größer.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Kuehler-Hardware-255512/News/Intel-TS15A-Boxed-Skylake-1168069/
15.08.2015
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2015/08/Intel_TS15A_2-pcgh_b2teaser_169.jpg
intel,cpu-kühler
news