Haswell-E im Anmarsch: Intel verbessert den Boxed-Kühler für 140 Watt

CPU-Kühler

Hersteller:
k.A.

Haswell-E im Anmarsch: Intel verbessert den Boxed-Kühler für 140 Watt

Mark Mantel Google+
|
05.08.2014 08:00 Uhr
|
Neu
|
Intel hat kürzlich eine Product Change Notification veröffentlicht, in der auf eine neue Boxed-Kühllösung für Haswell-E eingegangen wird. Sowohl der Kupferkern als auch der Aluminiumkühlkörper sind angewachsen, um die TDP in Höhe von 140 Watt abführen zu können. In unserem internationalen Preisvergleich wird der Kühler bereits ab knapp 19 Euro gelistet.

Intel Boxed-Kühler: RTS2011AC (links) und TS13A (rechts), Seitenansicht Intel Boxed-Kühler: RTS2011AC (links) und TS13A (rechts), Seitenansicht [Quelle: Intel ] Gemäß seinem Jahreszyklus wird Intel voraussichtlich nächsten Monat mit Haswell-E seine Ivy-Bridge-E-Generation ablösen. Nachdem sich die inoffiziellen Informationen zu den neuen CPUs sowie der X99-Plattform in den letzten Wochen verdichteten, deuten nun auch offizielle Details auf eine baldige Vorstellung. In einer sogenannten Product Change Notification ist Intel nun auf die separat erhältliche Kühllösung eingegangen, die mit Haswell-E in einer neuen Iteration daherkommen wird.

Der RTS2011AC wird in TS13A umbenannt, was mit zwei Änderungen am Kühler einhergeht: So ist ist der Kupferkern, welcher die Verbindung zur CPU darstellt, angewachsen, Gleiches gilt für den Aluminiumkühlkörper. Letzterer ist nun 75 anstelle der vorherigen 63 mm hoch. Intel gibt an, so der TDP in Höhe von 140 Watt Herr werden zu können. Mit dieser werden den bisherigen Gerüchten zufolge alle drei Haswell-E-Modelle eingestuft.

Wie auch der bisherige Boxed-Kühler RTS2011AC wird der TS13A vermutlich nur einzeln erhältlich sein. In unserem Preisvergleich wird er bereits bei polnischen Shops ab knapp 19 Euro gelistet, der finale Preis sollte noch fallen - das bisherige Modell wechselt ab 14 Euro den Besitzer. Die Ivy-Bridge-E-CPUs werden in der Boxed-Variante ebenfalls schon komplett ohne Kühllösung ausgeliefert, welche für die meisten Nutzer dieser Plattform so oder so nicht in Frage kommen dürfte.

Quelle: Intel (Product Change Notification)

04:36
Videoanleitung: So erklärt Intel den Einbau einer S1150-CPU inkl. CPU-Kühler
Für die Verwendung in unseren Foren:
 
PC-Selbstbauer(in)
07.08.2014 07:11 Uhr
Zitat: (Original von xHaru;6678363)
Geht halt ums Prinzip. Kühlere CPUs halten halt etwas länger und heizen da nich so doll das Zimmer. Intel soll bitte wieder verlöten. Dann kann man auch wieder vernünftig übertakten..


Beim Thema OC kann ich Deiner Argumentation folgen, nicht aber beim Thema 'Zimmer aufheizen'. Denn die Abwärme die der Prozessor erzeugt ist immer die Gleiche, egal wie gut sie abgeführt wird, also ob es nun verlötet ist oder nicht. Die Abwärme hängt alleine an der Leistungsaufnahme und sonst an nichts.
PC-Selbstbauer(in)
07.08.2014 06:37 Uhr
Ist natürlich nur Spekulation aber ich fürchte Haswell-E wird zum P4-Nachfolger auf AMD-Augenhöhe, erkauft mit niedrigen Taktraten bei gleichzeitig schlechter OC-Möglichkeit bzw. exorbitant hohem Stromverbrauch. Nicht, dass ich es erhoffe.
Software-Overclocker(in)
07.08.2014 00:28 Uhr
Fände es auch bessr wenn wueder verlötwt würde, solange se das nich tun, muss ich halt köpfn
Freizeitschrauber(in)
07.08.2014 00:20 Uhr
Zitat: (Original von "Rollora;6675214")

Lol ein bisschen drastisch oder nicht?
Immerhin verzichtest du lieber auf Prozessoren die DEUTLICH schneller sind, wegen ein paar Grad mehr? 100 ° hatte ich noch nie, außer beim heavy overclocking vielleicht...
Du kannst ja immer noch 2011er Prozessoren kaufen, gibts ab 250€?

Also das macht irgendwie keinen Sinn, du sagst du kaufst lieber das insgesamt schlechtere Produkt?


Geht halt ums Prinzip. Kühlere CPUs halten halt etwas länger und heizen da nich so doll das Zimmer. Intel soll bitte wieder verlöten. Dann kann man auch wieder vernünftig übertakten..
Software-Overclocker(in)
06.08.2014 09:15 Uhr
Sowas solltn se auch dem 4790k beilegen xD der bixedkühler soll was ich mitbekomm hab da nicht viel reisen

Verwandte Artikel

921°
 - 
Die Kollegen von cpu-world.com haben den FX-770K in einem Komplett-PC aus dem Hause HP ausfindig gemacht, welcher in Italien vertrieben wird. Dabei handelt es sich offensichtlich um einen A10-7800 lediglich mit deaktivierter Grafikeinheit, stattdessen kommt dort eine Radeon R7 240 mit 4 GiByte DDR3-VRAM zum Einsatz. mehr... [7 Kommentare]
773°
 - 
Die langen Gespräche zwischen IBM und Globalfoundries haben nun doch noch zum Erfolg geführt. IBM verkauft seine Chipsparte an den Auftragsfertiger aus Nahost, der aus der einstigen AMD-Produktion hervorgegangen ist. Die Werke sollen erhalten bleiben, beide Partner vereinbaren umfangreiche Investitionen. Zudem bekommt Globalfoundries umfangreichen Zugriff auf IBM-Pantente und -Technologien. mehr... [10 Kommentare]
752°
 - 
In einer Pressemitteilung hat Thermalright eine neue Version des HR-02 Macho angekündigt, welche nunmehr als Zero-Version daherkommt. Das steht für einen lautlosen Betrieb, denn der CPU-Kühler wurde wie schon der HR-22 auf einen passiven oder semipassiven Betrieb ausgelegt. Das lässt sich der Hersteller allerdings auch gut bezahlen: 55 Euro fallen in unserem Preisvergleich an. mehr... [4 Kommentare]
 
article
1131103
CPU-Kühler
Haswell-E im Anmarsch: Intel verbessert den Boxed-Kühler für 140 Watt
Intel hat kürzlich eine Product Change Notification veröffentlicht, in der auf eine neue Boxed-Kühllösung für Haswell-E eingegangen wird. Sowohl der Kupferkern als auch der Aluminiumkühlkörper sind angewachsen, um die TDP in Höhe von 140 Watt abführen zu können. In unserem internationalen Preisvergleich wird der Kühler bereits ab knapp 19 Euro gelistet.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Kuehler-Hardware-255512/News/Intel-Haswell-E-Boxed-Kuehler-verbessert-1131103/
05.08.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/08/Intel_Boxed-Kuehler_Haswell-E_1-pcgh_b2teaser_169.png
intel,cpu,haswell,cpu-kühler,kühler
news