Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Schaffe89 Gesperrt
        Zitat von GoldenMic
        Eigentlich eher nen Armutszeugnis wenn man seine High End CPU preislich so niedrig ansetzen muss damit der verkauf stimmt. Schließlich war man mal ca. bei 200-220€. Wieviel weniger Gewinn macht man da wohl?

        Nichtsdestotrotz ist der Preis sehr gut.
        Zudem hat AMD seine CPU´s nie als High End beworben, sondern eher als "Performance".
        Du findest auch wirklich immer ein Haar in der Suppe bei AMD.
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Mit nem Sandy macht man an sich auch nichts falsch. Hätte Intel gelötet anstatt Wärmeleitpaste zu nehmen könnte man eventuell nochmal drüber reden, aber man spart sich den Lötzinn sicherlich für Haswell Dt auf
      • Von frader Komplett-PC-Käufer(in)
        Ich wollte eigentlich auch auf Ivy aufrüsten. Doch als die Preise von Ivy am Anfang so dermaßen hoch waren und es anscheinend bei Ebay ein paar Panikverkäufe gab konnte ich einen nagelneuen 2700K (orginalverpackt mit Siegel) bei Ebay für ca. 200€ ergattern.
        War wohl so ein Verkäufer der sich den Prozzi gearde gekauft hat und im Nachhinein gemerkt hat "Ups, es kommt ja der Nachfolger".

        Bisher hab ich es nicht bereut, da sich ja die schlechten OC Eigenschaften bei Ivy leider bestätigt haben.
      • Von ChrisMK72 Software-Overclocker(in)
        Zitat von GoldenMic
        Ich erinner auch an den x4 960t der sich oftmals freischalten lies und daher eigentlich ne gute Wahl war für ~100€.

        Stimmt. Hab tatsächlich um die 100 Euronen für das Teil bezahlt. Damit hab ich den Gaming PC von meiner Frau bestückt. Der rennt da lustig als 6kerner. Astrein das Teil. Allerdings musste ich nicht so viel Geld für meine CPU ausgeben ... 100€ .... nee nee wer gibt denn so viel aus für ne CPU? 88€ für meinen X4 war ne Ansage !

        Das waren damals schon ganz gute Preis-/Leistungsgranaten.
      • Von Nuallan PCGH-Community-Veteran(in)
        Zitat von GoldenMic
        Eigentlich eher nen Armutszeugnis wenn man seine High End CPU preislich so niedrig ansetzen muss damit der verkauf stimmt. Schließlich war man mal ca. bei 200-220€.

        Was sollen sie anderes machen? Für 210€ hab ich meinen i7 Ivy Bridge Quadcore mit SMT (E3-1230v2) gekauft. Und der reißt das FX-Flaggschiff in Stücke, von den 69 Watt rede ich besser nicht.

        Obwohl ich mal AMD-Fanboy bin/war, was auch immer..
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
975441
CPU
Nach dem Launch von Ivy Bridge: Sinkende Preise bei AMD plus Cashback-Aktion, stabile Sandy Bridges
Seit gut zwei Monaten sind die Ivy-Bridge-CPUs am Markt und dieser hat reagiert: AMD senkte die Preise für seine schnelleren FX-Modelle teils deutlich und bietet obendrauf eine Cashback-Aktion an, die älteren Sandy-Bridge-Chips kosten nicht nennenswert weniger als noch vor einem halben Jahr. PC Games Hardware fasst zusammen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Nach-dem-Launch-von-Ivy-Bridge-Sinkende-Preise-bei-AMD-plus-Cashback-Aktion-stabile-Sandy-Bridges-975441/
06.07.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/04/Ivy-Bridge_Die_Label.jpg
news