Online-Abo
Games World
      • Von Yoshi-M PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von Zocker_Boy
        ....
        Dann gibt es eben z. B. von Gigabyte oder Asus oder Foxconn keine Mainboards mit Intel-Sockel mehr.
        AMD muss hier aufwachen. Bei einem Marktanteil von weniger als 10% dürfte für AMD der Zug endgültig abgefahren sein ......
        Im zweiten Teil des Zitates hast du dir doch schon selber die Antort gegeben, dass sowas nicht möglich ist.
        Warum sollen Gigabyte, Asus oder sonst wer, auf den Löwenanteil (Intelplattform) verzichten? Immerhin ~90%?
        Wenn AMD kaum Geld für Forschung hat, um Intel vielleicht doch mal zu überholen, wie sollen sie dann die 90% fehlenden Einnahmen der Mainboardhersteller bezahlen?
        Sonst wäre es für Asus ect wenig lokrativ, wenn sie draufzahlen/Verluste machen müssten...
      • Von Zocker_Boy PCGH-Community-Veteran(in)
        Intel verhält sich als "Fast-Monopolist" wirklich wie der Elefant im Porzellanladen. Mir fällt da die Gängelung ein, dass die Skylake Xeon nicht mehr auf Mainstream-Mainboards laufen, um die Kunden bewusst die teureren i7 aufzudrängen.
        Der oben genannte Verdrängungswettbewerb tut sein übriges dazu.

        Allerdings ist hier AMD auch nicht ganz unschuldig. Wie in anderen Threads schon erörtert, sitzen im Marketing von AMD einfach Schlaftabletten herum. Wenn Intel bestiimmte OEM-Partner und Handelsketten dafür bezahlt, nur Intel Produkte zu verkaufen, sollte AMD dies mit anderen Partnern eben auch tun. Dann gibt es eben z. B. von Gigabyte oder Asus oder Foxconn keine Mainboards mit Intel-Sockel mehr.
        AMD muss hier aufwachen. Bei einem Marktanteil von weniger als 10% dürfte für AMD der Zug endgültig abgefahren sein - es ist also unbedingt zu vermeiden, dass AMD noch mehr in die Ecke gedrängt wird.
      • Von Schori Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Ich setze meine Hoffnung auf den ZEN, hoffe der geht richtig ab.
        Falls nicht, wird er hoffentlich eine überzeugende Preis/Leistung liefern und bedeutend schneller als mein jetziges System sein.
        Ansonsten bleib ich beim alten.
      • Von Korberich Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Bei gleicher Leistung zum selben Preis würde ich immer AMD kaufen. Einfach weil nur noch ein Prozessor-Hersteller die CPU Preise mittelfristig explodieren lassen würde und die Entwicklung stagniert.

        Aber auch sonst mag ich die Marke einfach, auch wenn die momentanen CPUs für Gaming wirklich nicht ideal sind! Trotzdem: In 9 von 10 Fällen limitiert die GPU. Von daher ist es meistens egal und CPU und Mainboard sind beim AM3 Sockel einfach bezahlbar er!

        Allerdings hoffe ich auch auf ZEN! Ich bin gespannt ob es diesmal klappt!
      • Von wtfNow Komplett-PC-Aufrüster(in)
        Zitat von Lo_Wang
        Selbst wenn sie gleich auf wären mit INTEL, wieso sollte man als jahrelang zufriedener INTEL Kunde welchseln?

        z.B. weil Intel kein Fair-Play Unternehmen ist, man erinnere sich an die Milliardenstrafe vom letzten Jahr:
        https://www.tagesschau.de...

        Gut, Vielen ist das egal aber ich verachte solch ein verhalten.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 07/2016 PC Games 07/2016 PC Games MMore 07/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 07/2016 buffed 08/2016 XBG Games 03/2016
    PCGH Magazin 07/2016 PC Games 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1183161
CPU
PCGH Jahresumfrage 2015 - CPU: Intels Vierkerner dominieren deutlich
Manche Leser erinnern sich noch an die große Jahresumfrage von PC Games Hardware und haben vielleicht sogar teilgenommen. Heute wollen wir und das Thema Prozessoren genauer anschauen und die gemachten Angaben auswerten.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Jahresumfrage-2015-CPU-1183161/
13.01.2016
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/11/Haswell_back-pcgh_b2teaser_169.jpg
news