Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Die 400 € sind halt der klassische Dual-CPU-Aufpreis in dieser Klasse
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von ruyven_macaran

        Wäre ja auch traurig, wenn eine nagelneue CPU einen 20 Monate alten Sandy Bridge nicht alt aussehen lassen würde.

        Das stimmt---der Kommentar war aber eher auf E5-2470 v1 vs. i7 3960X bezogen---sind nahezu gleich schnell bei 400$ Aufpreis gegenüber dem i7 3960X ohne Performancevorteil---daher auch nach wie vor:
        Und das war damals noch die gleiche Chip-Basis, der v2 hat ja immerhin nen eigenen und sehr viel größeren Chip als der 4960Xer...
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von PCGH_Marc
        Ja, es handelt sich bei den E5-2400 v2 um IVB EN, also die Nachfolger von SNB EN ...

        Na dann muss ich mir um meinen Kenntnissstand ja keine Gedanken machen

        Zitat von CD LABS: Radon Project
        Interessant, vergleiche man doch mal kurz den Xeon E5-2470 v2 mit dem i7 4960X:
        Xeon: 10 Cores, 2,4 GHZ, TB 3,2 GHZ, 95 Watt TDP, 1400$
        i7:6 Cores, 3.6GHZ, TB 4 GHZ, 135 Watt TDP, 1000$
        Wenn der Xeon ~3GHZ AllCoreTurbo auf Dauer packt, dann ist er in 100% parallelisierbaren Anwendungen immerhin 25% schneller bei 40% mehr Preis---Intel hat auch schon abzockerischeres hervorgebracht.
        Innerhalb seiner TDP wird er das wohl kaum schaffen. In Anbetracht des Dual-CPU Aufschlages trotzdem kein schlechtes Angebot. (aber der Vergleich mit dem i7 hinkt. Zum einen ist der seinerseits stark überteuert, zum anderen hat er 16 Lanes und einen Speicherkanal mehr)

        Zitat
        Z.B. den alten Xeon mit Acht Kernen, 3.1GHZ Turbo und gleichem Preis
        Wäre ja auch traurig, wenn eine nagelneue CPU einen 20 Monate alten Sandy Bridge nicht alt aussehen lassen würde.
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Interessant, vergleiche man doch mal kurz den Xeon E5-2470 v2 mit dem i7 4960X:
        Xeon: 10 Cores, 2,4 GHZ, TB 3,2 GHZ, 95 Watt TDP, 1400$
        i7:6 Cores, 3.6GHZ, TB 4 GHZ, 135 Watt TDP, 1000$
        Wenn der Xeon ~3GHZ AllCoreTurbo auf Dauer packt, dann ist er in 100% parallelisierbaren Anwendungen immerhin 25% schneller bei 40% mehr Preis---Intel hat auch schon abzockerischeres hervorgebracht.
        Z.B. den alten Xeon mit Acht Kernen, 3.1GHZ Turbo und gleichem Preis
        Zitat von Ryle
        Bin ja mal gespannt wie lange man uns noch verarschen will. Man wollte doch schon vor 8 Jahren CPUs mit 100 Kernen bringen und seither ist ein "echter" Quad Core noch immer das höchste der Gefühle. Danach skaliert die Anzahl der Kerne mit dem Preis...und das meistens noch auf schon toten Plattformen.
        Und die Anwendungsentwicklung ist noch immer auf dem Stand von vor 20 Jahren. Man fragt sich doch wozu man Multicore CPUs und 64Bit braucht, wenn keine 10% der Anwendungen Nutzen daraus ziehen.
        Diese Folie hier, die auch gerne von PCGH verwendet wird, zeigt generell das Problem von massiven MultiCores auf:
        File:AmdahlsLaw german.svg - Wikimedia Commons
        Und wie du schon sagtest hinken die Anwendungen eh häufig der Prozessorentwicklung hinterher, daher kann es sogar noch übler in der Praxis ausgehen...
      • Von ~AnthraX~ Software-Overclocker(in)
        Zitat von MehlstaubtheCat
        Wir nicht passieren.
        bedenke es ist nach wie vor nicht die Kindergartenplattform.

        Sorry, das ist dämlich

        Zitat von Ryle
        Bin ja mal gespannt wie lange man uns noch verarschen will. Man wollte doch schon vor 8 Jahren CPUs mit 100 Kernen bringen und seither ist ein "echter" Quad Core noch immer das höchste der Gefühle. Danach skaliert die Anzahl der Kerne mit dem Preis...und das meistens noch auf schon toten Plattformen.
        Und die Anwendungsentwicklung ist noch immer auf dem Stand von vor 20 Jahren. Man fragt sich doch wozu man Multicore CPUs und 64Bit braucht, wenn keine 10% der Anwendungen Nutzen daraus ziehen.

        Ganz einfach, die Kuh wird solange gemolken bis die nichts mehr abwirft.

        Und Intel braucht in sich in der Hinsicht keine Gedanken zu machen, es gibt ja keine Konkurrenz
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1104741
CPU
Intel legt 12 Ivy-Bridge-EP-Xeons neu auf: E5-2400 v2
Intel hat zwölf neue Xeon-Prozessoren ins Rennen geschickt, bei denen es sich um die zweite Generation der Ivy-Bridge-EP-Modelle handelt. Diese werden für die Romley-Plattform gefertigt, passen in den Sockel LGA1356 und bieten bis zu zehn Kerne und zwanzig Threads. Die Änderungen an den Spezifikationen sind moderat, aber Intel hat auch die Architektur verbessert.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Ivy-Bridge-EP-Xeon-E5-2400-v2-1104741/
13.01.2014
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2014/01/Sandy-Bridge_EP_3-pcgh.jpg
intel,xeon,cpu
news