Online-Abo
Games World
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von DBGTKING
        Also Leute die behaupten es wird nichts bringen ,dem kann ich nur wiedersprechen.Ich habe ausgerechnet wenn ich folgendes Zenario veranstallte dann schon.
        Ich lass Opera mit mindestens 15 Taps,J-Downloader mit Full Speed,Mozialla Firafox mit einigen Taps,Wandele 720p Videos um und spiele zum Beispiel GTA 4,Spiele mit VLC ein hd Video oder mp3 (nach Wahl) ab und das alles gleichzeitig wieder dann und nur dann kreige ich auch bis zu 14 kerne nieder.
        Das mag zwar (und ich kenne keinen der sowas machen würde) keiner machen aber ich beweise das man sehr wohl einen solchen prozessor zu 100 Prozent auslasten kann,wenn man möchte.
        "wenn man möchte", kann man eine CPU mit Prime95 sehr, sehr viel einfacher auslasten.
        Und das wäre ähnlich produktiv, wie GTA 4 zu spielen und zeitgleich ein HD Video zu schauen und zwei Browser zu bedienen. (Ausgenommen ist natürlich die Zielgruppe mit 4 unabhängigen Augen und ebensovielen Händen)

        Zitat
        Ich habe mit meinem Lapptop Probleme.Habe im moment ca 15 Taps bei Opera offen,J-Downloader im Hintergrund und höre mit VLC musik ,irgendwie auch skype offen und das gleichzeitig.Nartürlich sobal ich zu den ganzen noch was kopiere braucht mein Laptop 60 Prozent Prozessorleistung und kakkt fast ab.Naja vielelicht ist ja auch nur mein Prozessor zu heiß.Also wehe ich lade mit Voll speed runter dann hängt mein Lapptop fast sich auf und hat fast 100 Prozent auslastung.Und das obwohl der nur 4 Kerne hat.Naja eigentlich habt ihr ja recht.
        Kenne jDownloader nicht, aber bei Opera spielt nach meiner Erfarhung nur der aktive Tab eine Rolle. Ich kann auch mit 3-4 Fenstern a 20-40 Tabs problemlos ein Spiel starten, ohne einen Unterschied zu merken. Und Musik abspielen sollte eigentlich gar nichts fressen.
      • Von DBGTKING Software-Overclocker(in)
        Also Leute die behaupten es wird nichts bringen ,dem kann ich nur wiedersprechen.Ich habe ausgerechnet wenn ich folgendes Zenario veranstallte dann schon.
        Ich lass Opera mit mindestens 15 Taps,J-Downloader mit Full Speed,Mozialla Firafox mit einigen Taps,Wandele 720p Videos um und spiele zum Beispiel GTA 4,Spiele mit VLC ein hd Video oder mp3 (nach Wahl) ab und das alles gleichzeitig wieder dann und nur dann kreige ich auch bis zu 14 kerne nieder.
        Das mag zwar (und ich kenne keinen der sowas machen würde) keiner machen aber ich beweise das man sehr wohl einen solchen prozessor zu 100 Prozent auslasten kann,wenn man möchte.

        Ich habe mit meinem Lapptop Probleme.Habe im moment ca 15 Taps bei Opera offen,J-Downloader im Hintergrund und höre mit VLC musik ,irgendwie auch skype offen und das gleichzeitig.Nartürlich sobal ich zu den ganzen noch was kopiere braucht mein Laptop 60 Prozent Prozessorleistung und kakkt fast ab.Naja vielelicht ist ja auch nur mein Prozessor zu heiß.Also wehe ich lade mit Voll speed runter dann hängt mein Lapptop fast sich auf und hat fast 100 Prozent auslastung.Und das obwohl der nur 4 Kerne hat.Naja eigentlich habt ihr ja recht.

        Aber das oben waren nur beispiele was man alles machen kann,es gibt nartürlich noch mehr sachen was man machen kann,aber mehr mache ich nun mal nicht.
      • Von zeropointmodul Schraubenverwechsler(in)
        ENDLICH!!!
      • Von floppyexe Freizeitschrauber(in)
        Zitat von matty2580
        Die News zeigt deutlich, dass es nach wie vor auch größere Leistungssprünge in der IT gibt.
        Nur leider seit Jahren nicht mehr im PC-Desktop sondern in anderen Bereichen, Server, ARM CPUs, Tablet, und Smartphones, u.s.w.
        Was sicherlich auch so gewollt ist. Einen leistungsstarken Rechner haben doch eh nur die, die es als Hobby betrachten. Gamer usw.
        Dazu kommt die fehlende Konkurenz. Allein wenn ich durch den Media Markt wandere, was relativ selten passiert, sehe ich leider keine PC- egal ob Tower oder Laptops, die mit AMD Rechenknechten bestückt sind.
        Ich wünsche mir wieder solche Zeiten als AMD den "Hammer" rausgeholt hat. Das belebt das Geschäft und ist Ansporn an die Entwickler zugleich.
      • Von INU.ID Moderator
        Zitat von Pu244
        Tja,
        dank der Schwäche von AMD müssen wird im Normalobereich mit 4 Kernen vorlieb nehmen und da AMD sich entschlossen hat vorerst nichts neues im 8 Kern/4 Modulbereich rauszubringen wird das wohl noch mindestens bis 2017 so bleiben.

        Wobei natürlich auch Grund zur Hoffnung besteht da Intel seine 8 Kern CPUs bald auch für die gehobene Preisklasse rausbringt. Ich werde mich eben daran gewöhnen müssen für eine richtig gute CPU wieder 500-1000€ zu zahlen, so wie früher (bevor man sein Geld für 3D Beschleuniger verbraten hat).
        Ich bin mir nicht sicher ob ich dich richtig verstanden habe. Ich persönlich zähle HW bis etwa 500€ noch zum "Normalobereich", und da gibts auch von Intel mehr als 6-Kerne. Dass dies überhaupt nichts mit AMD zu tun hat sieht man daran, das AMD schon Jahre vor Intel die 6-Kerne im "Mittelklasse-Markt" angeboten hatte, und das in einer Preisklasse in der Intel auch heute noch (Jahre später) nicht eine einzige 6-Kern CPU anbietet (<500 bzw <300€.

        Das Problem sind hier zum einen die passenden Anwendungen, zum anderen der Umstand das sich auch um die CPU herum vieles getan hat. Die eine oder andere "Aufgabe" die früher ganz alleine von der CPU gestemmt wurden (zb. Spiele im "Softwaremode" nur auf der CPU laufen zu lassen, das ist heutzutage unmöglich), werden heute größtenteils oder gleich komplett auf andere Bereiche verlagert. Ein Beispiel sei hier die Physik in Spielen, die heute im Falle von PhysX o.ä. quasi zu 100% auf der GPU ausgeführt werden. Ein weiterer Punkt ist die Notwendigkeit bestimmter Aufgaben. Haben sich früher viele User ihre DVDs recodiert, um ein schickes Filmarchiv auf der Festplatte zu haben, hat man heute dank VoD (Maxdome, Lovefilm usw) Zugriff auf deutlich größere Filmarchive - tlw. sogar in HD.

        Ich kann mich noch an Zeiten erinnern wo zb. ein simpler Druckauftrag ein komplettes "Einkern-System" für eine kurze Zeit lahmgelegt (eingefroren) hat, da dieser eine Kern damit schon total ausgelastet war. Das gleiche System mit identisch getakteter CPU, die dann aber Hyperthreading beherrschte, konnte die gleiche Aufgabe erledigen ohne dass das System zeitweise einfrieren musste.

        Um das Jahr 1999 zb. musste man noch eine spezielle Decoderkarte (von Creative inkl. DVD-Laufwerk glaube 400€?) kaufen um DVDs an seinem PC schauen zu können. Heute können schon gute Einsteiger-Grakas Videomaterial hoch bis zu 4K quasi komplett ohne die CPU encodieren. Mit Nvidias Shadowplay zb. ist es möglich in Echtzeit Videos aus dem Spiel raus aufnehmen zu können, was ansonsten entweder eine spezielle Hardware (Steckkarte/externes Modul) erfordert(e), oder selbst die stärkste und teuerste CPU zum schwitzen brachte (bzw. ohne xtra HW gar nicht ruckelfrei möglich war/ist). Auch das Crunchen (BOINC, [email protected] usw) wird mittlerweile quasi nicht mehr von der CPU sondern der GPU erledigt. Andere "Anwendungen" wie zb. K.I. / A.I., die eine enorme Rechenleistung benötigen (heute und auch in Zukunft), werden auf dem PC entweder konsequent vernachlässigt (KI in Spielen...), oder gleich komplett ignoriert (zb. A.I. als "Gehilfe" am Desktop-PC).

        Es fehlen also nicht nur neue Herausforderungen für die CPU, es fallen auch einige Alte nach und nach komplett weg.

        Auf der einen Seite ist dies vielleicht sogar etwas schade (ob ich die A.I. als eigenständige Anwendung am PC noch erlebe? Stichwort virtueller Butler^^), auf der anderen Seite bin ich froh darüber nicht mehr so häufig (bzw. einfach seltener) aufrüsten zu müssen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016
    PCGH Magazin 09/2016 PC Games 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1100448
CPU
Intel Ivy Town: E7-Serverprozessoren künftig mit 15 CPU-Kernen
Intel hat nun offiziell bestätigt, dass die kommenden E7-Prozessoren auf Basis von Ivy Bridge-EP mit dem Codenamen Ivy Town daherkommen und bis zu 15 CPU-Kerne respektive 30 Threads bieten werden. Zuvor wurden 12 Rechenherzen als Maximum kommuniziert, jedoch deuteten Informationen bereits auf solche Pendants.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Intel-Ivy-Town-E7-CPUs-mit-15-Kernen-1100448/
06.12.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/06/Xeon-E3-1230-v2-07.JPG
intel,server,cpu
news