Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von TheGoodBadWeird Freizeitschrauber(in)
        Die Probleme mit High-Speed-Speichern sind mir schon seit 2011/2012 bekannt!

        Bei meinem Asus Maximus IV (P67) hat es damals als einziges Board funktioniert, erforderte aber ein Bios-Update! Man kann es dann als overclocking betreiben. Der Witz war, das das Board die 2400er DDR3-Dimms unterstützt, die CPU aber nicht. Wenn man noch eine Sandy-Bridge hat wie ich mit meinem damaligen 2500k, ist ab 2133 MHz schluss.
        Das XMP-Profil funktioniert dann nicht und lässt den PC beim booten regelmäßig nur als schwarzen Bildschirm laufen.

        Die volle Leistung für Sockel 1155 erreicht man "nur" mit Ivy-Bridge. Dann lässt sich wie in der Antwort des Leserbriefes mit XMP regeln. Ich persönlich habe eine Intel i3770T-CPU (45W TDP). Vom Aufbau her ist sie der 3770K sehr ähnlich, einmal abgesehen vom offenen Multiplikator. Manche behaupten sogar es wäre derselbe Chip.

        Die Leistung ist in der Tat höher als mit niedriger getakteten Speicherriegeln. Das Problem fängt nur an, wenn der PC einmal abstürzt oder nicht richtig hoch-/heruntergefahren wird. Dann meldet sich der Post-Screen mit "overclocking failure" und zwingt ins Bios. Das muss nicht immer mit dem RAM zu tun haben und ist äußerst nervig. Schlimm kann es wohl vorallem mit übertakteter CPU werden. Dafür ist die K-Reihe ja eigentlich gedacht! Dann wird die Fehlersuche mitunter besonders kritisch!

        Meinen Beobachtungen nach kann es bei P67, Z68 und sogar bei manchen Z77 (nicht alle getestet!) zu gleichen oder ähnlichen Fehlern kommen. Es ist auch auffällig, dass manche Programme einen BSOD in Windows 7/8 erzeugen, weil sie mit höhergetaktetem Speicher nicht klarkommen.

        Für die Hardwareebene muss vor dem Kauf immer die Kompatibilitätsliste des Mainboards überprüfen. Da diese Listen (u.a. ASUS) sehr kurz gehalten sind, findet man den passenden oder gewünschten Speicher selten vor. Auch wenn der Speicher aufgeführt ist, sollte dennoch Vorsicht geboten sein!
        Es heißt nur, dass der Speicher vom Hersteller getestet wurde, nicht aber absolut störungsfreier Betrieb. Es kann durchaus sein, dass die Riegel, das Mainboard oder sonstige Faktoren sich mit anderer Hardware nicht verträgt. Empfehlenswert ist es daher erst einmal sämtliche Foren und Reviews im Internet nach Bugs, Aussetzern und Inkompatibilitäten abzuklappern. Ist die Hardware erst einmal gekauft, könnte es schon zu spät sein.

        Aus persönlicher Erfahrung rate ich von High-End-DDR3 noch ab. Stabiler DDR3-1600 bis 2133 MHz halte ich aktuell noch für die sichere Wahl. Besonders beim Übertakten ... wobei sich Sandy-Bridge wohl immer noch höher und stabiler takten lässt als der Nachfolger Ivy.
        (Haswell hier noch außen vor gelassen )

        Habt ihr ähnliche Erfahrungen gemacht?

        Meine aktuelle Hardware:
        -Asus Maximus IV Extreme
        -Intel i7-3770T
        -8GB Transcend @2400 MHz-1,65V (XMP)
        Transcend aXeRAM DIMM Kit 4GB PC3-19200U CL10-12-11-28 (DDR3-2400) (TX2400KLU-4GK) in Speicher: DDR3 240pin | heise online Preisvergleich

        -EVGA Geforce GTX570
        -480GB OCZ Revodrive-3 (PCI-Express SSD)
        -Auzentech X-Fi Home Theater HD
        -BH10LS30 Blueray-RE
        -Samsung LE55B650 (Monitor)
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1071020
CPU
Core i7-3770K: High-End-DDR3-RAM bei Ivy Bridge problematisch? Leserbrief der Woche
Tag für Tag erhält PC Games Hardware Anfragen, Vorschläge und Kritik von Lesern. In der Rubrik "Leserbrief der Woche" stellen wir Ihnen wöchentlich einen ausgewählten Leserbrief und bei Bedarf die Antwort eines Fachredakteurs vor. Beachten Sie, dass der Leserbrief der Woche nicht zwangsläufig in der Woche an die Redaktion geschickt wurde, in der er Ihnen an dieser Stelle präsentiert wird.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Core-i7-3770K-High-End-DDR3-RAM-bei-Ivy-Bridge-problematisch-Leserbrief-der-Woche-1071020/
25.05.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2008/05/Leserpost.png
leserbrief-der-woche,ddr3,overclocking,core i7,ivy bridge
news