Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Threshold Flüssigstickstoff-Guru (m/w)
        Und Apple findet es sowieso prima eine kleine exklusive Technik zu haben.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Haben sie definitiv. 50 € Aufpreis gegenüber USB3 kann einfach keinen Massenmarkt erschließen.

        Meine persönliche Vermutung ist aber, dass Intel da auch nicht mehr wirklich da hintersteckt. Soweit man es weiß, hat Intel die Technik ursprünglich für USB3 selbst entwickelt, kam dann aber nicht schnell genug vorran - und musste die ganze Lichtwellenleiter-Geschichte als Lightpeak auskoppeln, um USB3 nicht zu sehr zu verzögern. Lightpeak selbst machte dann ebenfalls Probleme und am Ende hatte man mit Apple einfach einen Partner, mit dem man das gesammelte Wissen so-gut-es-geht als Copperpeak/Thunderbolt auf den Markt werfen konnte. Mit einem kleinen Teil der geplanten Leistung und ohne USB-Integration, aber zu Preisen, die einen Teil der Entwicklungskosten wieder einbringen und mit der Chance, dass der Markt vielleicht genau sowas doch braucht.
        Der Markt brauchte es nicht - und Intel macht eigentlich nicht mehr viel mehr, als Apple zu versorgen.
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Schade, aber da ist Intel dann auch selbst Schuld wenn ihre Schnittstelle selber nicht besser unterstützen.

        Das mit den Karten ist mir auch bekannt, aber die praktischste Lösung ist das nicht.
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Nix genaues weiß man nicht - aber ich sage mal zu 99,99% wird keine CPU der Skylake- oder auch der folgenden Generationen einen Thunderbolt-Controller integriert haben. Natürlich kann man aber jede PCIe-taugliche CPU mit einem separaten Controller kombinieren - dafür brauchts aber kein Skylake. Wenn entsprechende Karten erscheinen, wirst du TB2 auch in einem Core2 nutzen können, so du denn willst.
        Auf eine gehäufte Integration durch die Mainboardhersteller würde ich dagegen nicht hoffen. Die Erfahrung zeigt, dass sich kaum eine Schnittstelle mit Verzögerung durchgesetzt hat - und TB ist jetzt schon relativ lange am Markt. Entweder etwas überzeugt früh oder nie. Schließlich wird die Technik nicht besser - die Konkurrenz aber schon. Der einzige Hoffnungsschimmer für TB ist Apple. Der MacPro wird hier sicherlich die Verfügbarkeit von TB-Peripherie spürbar verbessern. Aber trotzdem, da es eben ein MacPro ist, die Preise nicht unbedingt senken. Selbst wenn Apple TB systematisch auch bei iMac, Mac Mini und den Books pusht, würde das noch keinen Erfolg garantieren (siehe Firewire), denn USB3 ist für die meisten Verbraucher einfach die bessere Wahl und mittlerweile deutlich verbreiteter.
      • Von turbosnake Lötkolbengott/-göttin
        Unterstützt Skylake auch eigentlich auch TB2?
        Würde mich wundern wenn es nicht so wäre.

        Schade das Thunderbolt so wenig verbreitet ist.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1076927
CPU
Umstellung bei Intel - Schritt für Schritt zu Skylake: Kein SoC zu erwarten
Der Chip-Entwickler Intel arbeitet unter Hochdruck an der neuen Plattform Skylake. Jetzt sind Details über die neue Plattform bei VR-Zone aufgetaucht. Dabei fällt auf: Das Design wird nicht groß geändert. Lediglich die Maße fallen geringer aus als beim Vorgänger. Auch mit dem Erscheinen von Skylake wird kein volles SoC-Design kommen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/Auch-Skylake-wird-kein-SoC-1076927/
03.07.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/07/Intel-Skylake-PCH_Vergleich_mit_Haswell_BGA-pcgh.png
cpu,intel
news