Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von cuthbert Software-Overclocker(in)
        Zitat von bofferbrauer
        Habt ihr keine IT Abteilung? Bei den Firmen bei denen ich bisher zugange war ist mir diese von dir genannte Praxis jedenfalls bisher nicht untergekommen. Und die haben fast alle Dell PCs verwendet. Es gibt zwar bei Dell die möglichkeit, den ganzen PC bei einem Defekt zu ersetzen, doch verdient sich Dell echt eine Goldene Nase daran. Wenn eine IT Abteilung eh vorhanden ist, ist der andere Weg meist viel billiger.
        Bei uns werden zwar auch einige einfache Reparaturen selbst erledigt, aber bei den dann meistens recht alten Rechnern, wird halt einfach Ersatz bestellt, wenn was im Eimer ist.

        Zitat von bofferbrauer
        Wär mir neu, dass Ivy Bridge 15% schneller sei als Sandy bridge, von der iGPU mal abgesehen. Und wenn ich alles richtig interpretiere, wird auch in den nächsten beiden generationen hauptsächlich der grafikchip verbessert und nicht die CPU. 15% jährlich ist wohl erst einmal passé
        Naja der i5-3570K hat gegenüber seinem Vorgänger i5-2500K auch ca 10% mehr Leistung im Schnitt bei Anwendungen (s. PCGH-Test). Außerdem hat sich Intel diesmal vorrangig darum bemüht, die Vorteile der neuen Fertigung der Leistungsaufnahme zugute kommen zu lassen, welche um fast 15% gesunken ist. Also "passé" würde ich das nicht nennen, höchstens eine Umorientierung mehr in Richtung Sparsamkeit.

        Nun gut das Thema hat sich ja eh erledigt, nachdem Intel heute auch nochmal klargestellt hat, dass sie nicht vorhaben in nächster Zeit vom Sockel Abstand zu nehmen
      • Von bootzeit PCGH-Community-Veteran(in)
        Intel
        AMD
      • Von bofferbrauer BIOS-Overclocker(in)
        Zitat von cuthbert
        Die Firmen wird es herzlich wenig jucken. Z.B. in meiner Firma findest du nur Rechner von großen Komplett-PC-Herstellern (wie z.B. Dell oder Apple) und wenn da was kaputt ist, geht das ganze Teil zurück (außer der Platte wahrscheinlich). Da befasst sich niemand damit, den Fehler zu identifizieren. Wenn dann hätten die Hersteller also das Problem.
        Habt ihr keine IT Abteilung? Bei den Firmen bei denen ich bisher zugange war ist mir diese von dir genannte Praxis jedenfalls bisher nicht untergekommen. Und die haben fast alle Dell PCs verwendet. Es gibt zwar bei Dell die möglichkeit, den ganzen PC bei einem Defekt zu ersetzen, doch verdient sich Dell echt eine Goldene Nase daran. Wenn eine IT Abteilung eh vorhanden ist, ist der andere Weg meist viel billiger.

        Zitat
        Solche Boards gibt es ja jetzt schon für Brazos etc. Und da bietet auch jeder Hersteller eigene Designs an.
        Die Einsatzmöglichkeiten von Brazos sind deutlich eingeschränkter als bei einem High-End PC. In sofern fällt dort diese Praxis auch nicht so sehr ins Gewicht. Gamer hebn jedoch sehr unterschiedliche geschmäcker und so kénnte es eben vorkommen dass es die gewünschte Prozessor/Boardkonstellation nicht gibt. Allerdings hast du recht mit den Eigendesigns, die gibt es auch bei BGA Boards.My bad in dem fall


        Zitat
        Und aktuell ist z.B. der i5-3570 in Spielen ohne GPU-Limitierung(!) im Schnitt ca 30% schneller als der FX-8350. Und jedes Jahr legt Intel ca. 15% zu, bei AMD sinds alle zwei Jahre mal 15%. Dann kannst du dir ja ausrechnen, wie es in zwei Jahren z.B. aussieht. Intel ist dann 30% schneller als aktuell und AMD nochmal 15%. Damit wäre Intel dann ca. die Hälfte schneller als AMD.

        Und klar reicht der FX-8350 wie gesagt jetzt noch ohne weiteres. Aber was denkst du wird länger halten? Die langsamere oder die schnellere CPU? Und weiter angenommen Intel wäre in 2 Jahren 50% schneller in Spielen. Dann bräuchte AMD mit bisherigen Tempo mindestens 2-3 Jahre, um das aufzuholen und das ist optimistisch geschätzt. Und nach so langer Zeit würde ich auch bei AMD ein neues Board (Sockel) brauchen. Macht also keinen Unterschied, ob festgelötet oder nicht.
        Wär mir neu, dass Ivy Bridge 15% schneller sei als Sandy bridge, von der iGPU mal abgesehen. Und wenn ich alles richtig interpretiere, wird auch in den nächsten beiden generationen hauptsächlich der grafikchip verbessert und nicht die CPU. 15% jährlich ist wohl erst einmal passé
      • Von GoldenMic Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von biohaufen
        Um diese ganzen "Sockel" zu überspringen, musst du den i7-870, aber auch ganz schön übertakten. Also mir würde mein i7 920 ohne OC nicht mehr reichen

        Kommt immer drauf an was man damit macht. Bei meinem Setup reicht er mit mit Standarttakt. Gar den Turbo hab ich zeitweise deaktiviert.
      • Von biohaufen Software-Overclocker(in)
        Um diese ganzen "Sockel" zu überspringen, musst du den i7-870, aber auch ganz schön übertakten. Also mir würde mein i7 920 ohne OC nicht mehr reichen
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1038837
CPU
Desktop-Prozessoren weiter mit Sockel: AMD will CPUs nicht fest verlöten
Wir berichteten bereits über die BGA-Pläne von Intel bei den Broadwell-Prozessoren. Auf einer Roadmap von Intel fanden sich lediglich verlötete Broadwell-CPUs. Die Gerüchte sind von Intel bislang weder bestätigt, noch dementiert worden - AMD distanzierte sich derweil von derartigen Plänen.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-bleibt-bei-gesockelten-CPUs-1038837/
05.12.2012
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/12/AMD-Sever-Roadmap-October-2012.png
amd
news