Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von Jooschka PC-Selbstbauer(in)
        Zitat von CD LABS: Radon Project
        Sehr schön gemacht AMD!
        Nur diesmalbitte nict nochmal so einen Partner-Fail wie bei Trinity hinlegen:
        Ein Notebook mit diesen Eigenschaften zu bekommen war da nämlich unmöglich:
        Kein Dual-Graphics, 13 bis 15 Zoll, matt, 1366x768, APU-Topmodell, gute Kühlung, 8GB (höchster supporteter) Ram, 128GB SSD, gute Eingabegeräte sowie eine gute Verarbeitung unter 800 Euro!

        Obwohl das ja nun alles andere als übertriebene Erwartungen sind gab es kein Notebook, dass das auch nur ansatzweise erfüllte:
        Mit einer Ausnahme: Das AMD-Referenznotebook, das aber nicht in den Handel kam
        Ja, danach habe ich auch sehr lange gesucht... und habs auch nicht verstanden, dass "die" es nicht verstanden haben... Für mich liegt der Sinn einer APU darin, keine dedizierte Graka mehr zu brauchen, selbst wenn ich im Zug mal Gothic 2 o.Ä. daddeln will, dafür aber für minimum 3 Stunden Spielspass habe...
        Was machen die Notebookhersteller? IMMMER ne dedizierte reinpacken, fast immer den langsamen Speicher verbauen, obwohl der 1600er gerade mal 3€ - 10€ mehr kostet... aber fast 20% Leistungsplus bietet... NIE einen vernünftigen Prozzi nehmen, sondern fast ausschließlich das untere Mittelklassemodell... und für ne 128gb SSD anstatt der 500gb hdd sollten schlappe 200€ Aufpreis kosten... gehts noch?
        Ich hätte mir ja auch noch einen Bildschirm gewünscht, so wie er damals, vor Jahren mal Standart war (für 15"), mit mindestens 1600*900 oder 1440*900 wie Apple, aber nein, sowas gabs dann garnicht... wenn dann nur mit A6 4x00 und dann ner dedizierten á lá hd7550, die in etwa fast genauso wenig leistet wie die schon integrierte... wo ist der sinn??
      • Von Locuza Lötkolbengott/-göttin
        Zitat von ruyven_macaran
        Es gab Zeiten, da wären solche Updates bestenfalls an einem neuen Stepping zu erkennen gewesen, hier werden sie als neue Generation vermarktet
        Es gab Zeiten, da wurden nicht 90% der Produktpalette zu einer neue Gen rebrandet.
        Und es gab auch Zeiten, da gab es keine PCs.

        Wir wissen wie es ungefähr um unsere heutige Prozessor-IT steht und besonders mit welchen Problemen AMD zu kämpfen hat.
        Der Schnelllebigkeit geht die Puste aus.
      • Von Superwip Lötkolbengott/-göttin
        Zitat
        Im Gegensatz zu Ivy Bridge gibt es hier aber mehr Performancevorteil gegenüber dem Vorgänger und dazu auch noch keine miserable Paste unter dem IHS

        Wo kein IHS ist kann auch keine Paste darunter sein
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Öhm - Ivy Bridge ist ein neues Design mit zu Recht neuem Namen. Man mag über die mangelnde Auslegung des Designs auf höhere Leistung ebenso enttäuscht sein wie über die Einsparmaßnahmen bei der Fertigung, aber es ist wenigstens etwas neu. Hier nicht.

        Wenn du einen aktuellen Intel-Vergleich ziehen willst, dann wäre das Refresh der IB-basierten Pentiums, dass dieser Tage in den Handel kommt, angemessen. Der gleiche Chip, nur mit 100 MHz mehr (bei AMD auch mal 200-300, aber das ist weniger eine Neuerung als ein Reduktion der Sicherheitsreserven, die die Fertigungsqualität ganz zu Anfang erzwungen hat) ergibt drei neue Modelle, die alten werden zu deren gunsten eingestellt. Und ändern tut sich nicht einmal die zweite, geschweige denn die erste Stelle der Produktziffer.

        Ich dachte, AMD-spezifischer, aber z.B. eher an den Wechsel von Thoroughbred A auf B: Keine Änderungen an der Architektur, keine Änderungen an den Features und somit auch keine Änderungen an der Produktbezeichnung, weil es aus Sicht des Kunden eben nichts neues gibt. Einzig höher getaktete Modelle waren das Ergebnis der technischen Entwicklung. (Im Falle von Thoroughbred, wo tatsächlich an der Verschaltung gearbeitet wurde, sogar deutlich höhere Steigerungen, als hier, wo de facto nur die Ausbeute gut funktionierender Chips gestiegen ist.)
      • Von CD LABS: Radon Project BIOS-Overclocker(in)
        Im Gegensatz zu Ivy Bridge gibt es hier aber mehr Performancevorteil gegenüber dem Vorgänger und dazu auch noch keine miserable Paste unter dem IHS
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1058151
CPU
AMD stellt 35-Watt-Richland-APUs für Notebooks vor
Ein rundes Dreivierteljahr nach Trinity aktualisiert AMD seine Mobile-Plattform mit den Richland-Chips. Die neuen APUs basieren wie gehabt auf dem 32-Nanometer-Prozess, takten aufgrund diverser Optimierungen jedoch höher und arbeiten bei gleicher TDP flotter.
http://www.pcgameshardware.de/CPU-Hardware-154106/News/AMD-35W-Richland-APU-Notebooks-1058151/
12.03.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2013/02/AMD-Richland-Mobile-35W-March-2013-10.png
news