Online-Abo
  • Login
  • Registrieren
Games World
      • Von wolflux Volt-Modder(in)
        Also ich glaube das AMD zur Zeit einer wesentlich bessere Fertigung erreicht hat.Warum? Aus Langeweile habe ich nicht auf den Vishera 2,0 gewartet und einen FC 8350 gekauft.Dieser Prozessor läuft mit 1,2 Volt auf 3,8GHz.(1,227 Volt auf 4,1GHz.) und Northbridge mit 1,33 Volt auf 2,9 GHz. ( 1,3 Volt u.2,840 GHz.)
        Edit:LLC steht auf 51% .
      • Von Lightfire PC-Selbstbauer(in)
        Sagen wir mal so Gespannt bin ich, mehr aber auch nicht, hat dann ja auch lange genug gedauert das AMD mal wieder zu Intel aufschliessen kann. Aber da es ja so wie ich gelesen habe keine Massenware werden soll, frage ich mich wozu dann den 5GHz prozi zusammen Basteln. Selbst der Aktuelle CPU dackelt Intel hinter her, und bei 800Eus greif dann wohl doch eher zum Intel.
        Allerdings muss ich sagen zu AMD64 zeiten konnte Intel nicht machen um dem AMD das wasser zu reichen, leider hat AMD dann irgendwie versäumt seiner Zeit versäumt weiter zu Arbeiten, und eigentlich musste AMD sich mit ansehen wie die Leute zu Intel abgewandert sind, da Intel einfach besser Arbeit gemacht hat. Allerdings sei auch angemerkt das AMD es echt schwer hat, durch ATI müssen sie an zwei fronten gegen die großen anderen im Jewals anderen Geschäfft kämpfen. Ich mag nicht sagen das ATI nicht taucht, aber auch da bin ich seiner zeit zu großen Rivalen gewächselt.

        Ich drücke AMD zwar die Daumen das es klappt, aber keine Massenware, das ist wie Studien Autos, viel Investiert für ein Ohhhhhhh

        Zitat von cPT_cAPSLOCK
        Naja, es wäre erstrebenswert, dass AMD seinen Bully endlich in den Griff bekommt
        Es wäre wirklich klasse, wenn sie wieder zu den Intels aufschließen könnten, auch im Highend-Segment. Am Ende ist man dann halt doch nur der zahlende Depp - und Konkurrenz ist immer gut für den Konsumenten, egal ob man nun blau oder grün ist!
        Aber ich glaube so oder so, dass Intel schon lange das nächste Eisen im Ofen hat und nur darauf wartet, bis AMD mit den aktuellen Intels aufschließen kann, sonst hätte sich in den letzten 2 Jahren prozessorseitig mehr getan. Nichtsdestotrotz - go AMD!
        gRU?; cAPS
        ich sehe das auch nicht anders. Intel kann sich doch ganz Gemütlich zurück lehnen und beobachten, da AMD nicht wirklich zum Angriff blässt, "Das Fleisch ist willig, doch der Takt schwach"
      • Von Rome0 Komplett-PC-Käufer(in)
        AMD versus INTEL. Wenn der Centurion mit der Leistung des INTEL 3960X vergleichbar sein soll, warum soll ich mir den PC leisten wenn die Rechenleistung 2 Jahre alt ist ?
      • Von cPT_cAPSLOCK BIOS-Overclocker(in)
        Naja, es wäre erstrebenswert, dass AMD seinen Bully endlich in den Griff bekommt
        Es wäre wirklich klasse, wenn sie wieder zu den Intels aufschließen könnten, auch im Highend-Segment. Am Ende ist man dann halt doch nur der zahlende Depp - und Konkurrenz ist immer gut für den Konsumenten, egal ob man nun blau oder grün ist!
        Aber ich glaube so oder so, dass Intel schon lange das nächste Eisen im Ofen hat und nur darauf wartet, bis AMD mit den aktuellen Intels aufschließen kann, sonst hätte sich in den letzten 2 Jahren prozessorseitig mehr getan. Nichtsdestotrotz - go AMD!
        gRU?; cAPS
      • Von ruyven_macaran Trockeneisprofi (m/w)
        Zitat von Schaffe89
        Der Prozess wäre mit dem Phenom wohl genauso katastrophal gelaufen, wahrscheinlich ähnlich wie mit Llano.
        Wäre der Prozess gut und ausgereift, würde man sicherlich nicht soweit hinterherhinken. Piledriver 2.0 wird da hofentlich etwas dran ändern.
        Den Prozess hat man schon seit einiger Zeit ganz gut im Griff, der war nur das erste halbe Jahr ein großes Problem. Aber das hilft bei einem, im Vergleich zur Konkurrenz, veralteten Prozess und einer schlecht balancierten Architektur eben nicht.
        Genausowenig hätte aber ein 32 nm Phenom geholfen. Denn die neuen Befehle sind eben nicht nur Befehle, sondern die Ansteuerung für ein massiv in ihrer Komplexität angewachsene SIMD-Einheit. Bulldozer war ein Weg, gegenüber den Phenoms Einheiten einzusparen und damit überhaupt nur den Rahmen des Transistorbudgets einzuhalten.


        Zitat von GoldenMic
        4,5 Ghz mit 5 GHz Turbo finde ich als Sprung jetzt nicht so enorm. Ist halt nur Takt.
        Tjo - in der Leistung wäre das in der Tat kein großer Sprung, aber in Sachen Takt wäre es imho schon ein ziemlich ambitioniertes Vorhaben, einen unlimitiert verfügbares FX Modell mit diesem Takt auf den Markt zu bringen, ohne die TDP-Grenzen der Plattform zu sprengen. Soviel gibt der Chip halt eigentlich kaum her - geschweige denn noch mehr.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games Hardware 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016
    PCGH Magazin 01/2017 PC Games 12/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1064937
Bulldozer
Gerücht: Piledriver FX mit 5 GHz für 800 Dollar - kommt der Centurion?
Geht es nach einem vagen Gerücht, so bereitet AMD den Start des Centurion vor. Hinter diesem Codenamen verbirgt sich ein FX auf Piledriver-Basis, welcher mit fünf GHz takten und 795 US-Dollar kosten soll. Ein verspäteter Aprilscherz oder gutes Marketing?
http://www.pcgameshardware.de/Bulldozer-Codename-238780/News/AMD-Piledriver-FX-5-GHz-Centurion-1064937/
12.04.2013
http://www.pcgameshardware.de/screenshots/medium/2012/03/AMD-Zambezi-FX-6200-131.jpg
news